Wikipedia: Hintertür zum gesperrten Wissen
Wikipedia: Artikel aus dem Google-Cache (Bild: Wikipedia)

Wikipedia Hintertür zum gesperrten Wissen

Die englische Wikipedia ist am heutigen Mittwoch aus Protest gegen zwei US-Gesetzesentwürfe unerreichbar. Es gibt aber dennoch Wege, Inhalte aus der Onlineenzyklopädie aufzurufen.

Anzeige

Seit Mitternacht US-Ostküstenzeit (6 Uhr mitteleuropäischer Zeit) ist die englischsprachige Ausgabe der Wikipedia unerreichbar. Wer dennoch dringend etwas nachschlagen muss, kann mit dem ein oder anderen Trick Inhalte aus der Onlineenzyklopädie aufrufen.

Eine Möglichkeit sei, nach dem Stichwort in Google zu suchen. Statt den Artikel aus der Wikipedia aufzurufen, solle sich der Nutzer die Vorschau anzeigen lassen, indem er die Maus auf die Winkel bewegt, erklärt Andrew Lih, Autor des Buches The Wikipedia Revolution, dem US-Branchendienst Cnet. Dort findet er auch einen Link zu der Version des Artikels im Google Cache. Diese ist möglicherweise nicht ganz aktuell, aber als Behelf sicher ausreichend.

Alternativ kann der Nutzer auch sein Smartphone nutzen: Sowohl auf Android-Geräten als auch auf dem iPhone könne die Onlineenzyklopädie über die App genutzt werden, schreibt das US-Nachrichtenangebot Business Insider. Auf den mobilen Geräten soll die englische Wikipedia auch über den Browser aufgerufen werden können.

Mit Geduld lässt sich die englische Wikipedia auch ganz normal nutzen: Ein Artikel lädt, erst dann wird auf die Seite mit dem Sopa-Protest weitergleitet. Bricht der Nutzer vor der Weiterleitung ab, kann er den gewünschten Artikel lesen. Allerdings lädt die Seite nur sehr langsam.

Die englische Wikipedia ist noch bis Donnerstag 6 Uhr (mitteleuropäischer Zeit) unerreichbar. Grund ist der Protest gegen zwei US-Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Wikipedia-Ausgabe offline geht: Im Herbst vergangenen Jahres war die italienische Ausgabe drei Tage lang abgeschaltet - aus Protest gegen ein Abhörgesetz, das die Regierung des damaligen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi durchsetzen wollte.


Keridalspidialose 19. Jan 2012

Lassen wir mal ausser acht dass die Wikipedia-Server in den USA stehen und ich hier die...

Der Kaiser! 19. Jan 2012

http://imgs.xkcd.com/comics/sopa.png Learn more: EFF: One-page guide to SOPA reddit: A...

Der Kaiser! 19. Jan 2012

Wie macht man das?

TC 18. Jan 2012

an die URL anhängen (bei vorhandenen anderen Parametern nimmt man & statt ?)

der_wahre_hannes 18. Jan 2012

Bei Opera stellt man die Ansicht einfach auf "Benutzermodus" um und fertig ist die Kiste...

Kommentieren



Anzeige

  1. Praxisorientierte Promotion
    Horváth & Partners Management Consultants, Bayreuth
  2. IT-Consultant (m/w) Inhouse System Engineering
    Mediengruppe RTL Deutschland GmbH, Köln
  3. Junior Java Web Consultants (m/w)
    metafinanz, München und Stuttgart
  4. Anwendungs­betreuer (m/w) SAP CO und BW
    HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Microsofts neues Betriebssystem

    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

  2. Akamai

    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

  3. Niedriger Schmelzpunkt

    3D-Drucken mit metallischer Tinte

  4. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  5. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  6. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  7. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  8. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  9. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig

  10. Ressl

    LibreSSL-Projekt erstellt nutzerfreundliches SSL-API



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  2. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

Filmkritik Who Am I: Ritalin statt Mate
Filmkritik Who Am I
Ritalin statt Mate
  1. NSA-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar
  2. Treasure Map Wie die NSA das Netz kartographiert
  3. Geheimdienste Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam

    •  / 
    Zum Artikel