Anzeige
Grooveshark kritisiert unverhältnismäßig hohe Betriebskosten.
Grooveshark kritisiert unverhältnismäßig hohe Betriebskosten. (Bild: Grooveshark)

Musik-Streaming Deutsches Grooveshark schließt und schimpft auf die Gema

Die Musik-Streaming-Plattform Grooveshark zieht sich aus Deutschland zurück und meckert dabei über die Gema. In den USA muss sich das Unternehmen mit Klagen der Musikindustrie auseinandersetzen.

Anzeige

"Aufgrund unverhältnismäßig hoher Betriebskosten stellt Grooveshark den Zugriff aus Deutschland ein", ist seit heute unter grooveshark.com zu lesen, wenn die Seite aus Deutschland aufgerufen wird. Seinen deutschen Nutzern bietet Grooveshark die Möglichkeit, ihre Musik zu exportieren und empfiehlt den Wechsel zum deutschen Konkurrenten Simfy. Weiter heißt es: "Wir hoffen, eines Tages zurückzukommen. Wenn Sie die Betriebskosten für Anbieter wie Grooveshark herabsetzen wollen, können Sie eine höfliche Nachricht an die Gema schicken."

Was dann folgt und wirkt wie die Adresse des deutschen Grooveshark-Büros, ist die Berliner Anschrift der Gema.

Grooveshark unterscheidet sich von anderen Musik-Streaming-Anbietern, was dem Unternehmen Ärger mit diversen Plattenfirmen eingebracht hat. Die bei Grooveshark verfügbare Musik wird von Nutzern hochgeladen und kann auch von anderen Nutzern verwendet werden. Lizenzverträge mit Plattenfirmen unterhält Grooveshark kaum. Dennoch halten die Betreiber ihre Plattform für legal, da sie sich als Technologieanbieter an die US-Gesetze, insbesondere den DMCA, halte. Grooveshark sperrt Musik, wenn Plattformen das Unternehmen auf einen Rechteverstoß aufmerksam machen.

Der Dienst steht allen Nutzern in einer Basisversion kostenlos zur Verfügung, lediglich für eine werbefreie Version oder für die Nutzung auf mobilen Endgeräten erhebt Grooveshark eine monatliche Gebühr.

Die Gema hat Ende 2011 einen Tarif für werbefinanzierte Musik-Streaming-Dienste vorgelegt. Sie verlangt dabei 10,25 Prozent der erzielten Einnahmen. Allerdings fallen Mindestabgaben an, bei Diensten mit hoher Interaktivität, wozu Grooveshark wohl zählen dürfte, sind dies 0,6 Cent pro Stream. Dies ist nicht nur Grooveshark zu teuer.

Nachtrag vom 18. Januar 2012, 16:20 Uhr

Die Gema weist die Vorwürfe von Grooveshark in einer Stellungnahme zurück. Grooveshark habe seinen Dienst in Deutschland "nicht wegen unverhältnismäßig hoher Betriebskosten eingestellt. Vielmehr weigert sich Grooveshark grundsätzlich, den von ihm betriebenen Dienst überhaupt in irgendeiner Form zu vergüten", erklärte die Gema. Grooveshark habe mit der Gema bislang in keiner Form Kontakt aufgenommen.


eye home zur Startseite
BLi8819 20. Jan 2012

Das Hauptproblem hier ist, dass das Gesetzt noch nicht im Zeitalter des Internets...

NeverDefeated 20. Jan 2012

Es ist wirklich ein Skandal, daß man ehrliche Leute die mit Raubkopien nichts am Hut...

NeverDefeated 20. Jan 2012

Die Lösung gegen diesen ganzen GEMA-Wahnsinn ist einfach: 1. In Deutschland weder Musik...

shakeer 19. Jan 2012

@Tachim der Mensch Pik-Ass hat genau so viel Ahnung von Kultur wie sein Spitzname Ähh...

Tachim 19. Jan 2012

Die Gema ist 90% Deckungsgleich mit der Definition würde ich behaupten.. viel fehlt...

Kommentieren


New Urban Music Blog / 18. Jan 2012

Grooveshark macht in Deutschland den Laden dicht



Anzeige

  1. IT-Projektmanager (m/w)
    AFI - P.M. Belz Agentur für Informatik GmbH, Köln
  2. IT-Mitarbeiter / innen fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Business Analyst (m/w) Data Integration
    Walter de Gruyter GmbH, Berlin
  4. Managementberater (m/w) im Bereich Business Intelligence - Senior Professional
    Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NUR BIS SONNTAG: 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  3. NUR BIS SONNTAG: Blu-rays reduziert
    (u. a. Jurassic World 9,99€, Terminator Genisys 9,99€, Fast & Furious 7 8,97€, Fantastic Four...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ultra Compact Network

    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

  2. Juniper EX2300-C-12T/P

    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Alarm im VDS-Tresor

  4. Be Quiet Silent Loop

    Sei leise, Wasserkühlung!

  5. Kryptowährung

    Australische Behörden versteigern beschlagnahmte Bitcoins

  6. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  7. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  8. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  9. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  10. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. iPhone 7 Erste Kopfhörer-Adapter für Lightning-auf-Klinke gesichtet
  2. Snapdragon Wear 1100 Neuer Chip für kleine Linux- und RTOS-Wearables
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

  1. Re: Wo ist das Problem?

    GodsCode | 20:00

  2. Image ist alles

    merlinhst123 | 19:55

  3. Re: was nützs, wenn darauf windows läuft?

    petergriffin | 19:54

  4. Re: unverständlich

    Trockenobst | 19:54

  5. Re: Seltsame Schlussfolgerung des Artikels

    m9898 | 19:51


  1. 19:26

  2. 18:41

  3. 18:36

  4. 18:16

  5. 18:11

  6. 17:31

  7. 17:26

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel