HPs WebOS wird Open Source.
HPs WebOS wird Open Source. (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

HP Ex-Microsoft-Manager macht WebOS zu Open Source

HP hat Bill Veghte zum Chief Strategy Officer für den Softwarebereich ernannt. Damit ist Veghte, der bei Microsoft die Entwicklung mehrerer Windows-Versionen leitete, für die WebOS-Open-Source-Strategie verantwortlich.

Anzeige

Mit der Ernennung von Bill Veghte zum Chief Strategy Officer für den Softwarebereich von HP soll WebOS erfolgreich als Open Source veröffentlicht werden. Seit Anfang Dezember 2011 ist bekannt, dass HP WebOS als Open Source weiterführen will. Dabei kann sich HP auch vorstellen, wieder WebOS-Geräte zu entwickeln und zu vermarkten, nachdem das Unternehmen die WebOS-Hardware-Sparte im August 2011 überstürzt dichtgemacht hatte.

Veghte kam 2010 zu HP. Davor arbeitete er 20 Jahre bei Microsoft, wo er unter anderem die Abteilungen für Windows 98, Windows Server 2003 sowie Windows 7 leitete. Mit Open-Source-Software hat Veghte, der nun die Verantwortung dafür trägt, WebOS erfolgreich als Open-Source-Infrastruktur zu etablieren, demnach keine Erfahrung.

Die HP-Chefin Meg Whitman schrieb in einer aktuellen E-Mail an HP-Mitarbeiter, dass WebOS "den Markt maßgeblich verändern wird", wie WebOS Nation, besser bekannt als Precentral, berichtet. Vorausgesetzt, HP macht dabei alles richtig, schränkt die HP-Chefin in der E-Mail ein. Dafür ist Veghte nun verantwortlich. Er wird eng mit Ari Jaaksi zusammenarbeiten, der die WebOS-Entwicklungsabteilung leitet.

Bisher gibt es von HP noch keinen Zeitplan für die Überführung von WebOS in eine Open-Source-Infrastruktur. Auch ist nicht bekannt, unter welcher Lizenz WebOS dann erscheinen wird. Mit der Überführung in Open Source will HP das Fortbestehen von WebOS sichern. Drittentwickler, Partner und HP-Ingenieure sowie andere Hardwarehersteller sollen das System erweitern und neue Versionen veröffentlichen. HP will die Verantwortung für das System auf mehrere Schultern verteilen, aber selbst aktiv an der Weiterentwicklung mitarbeiten.


Atalanttore 22. Jan 2012

Ich habe mal gehört, es soll da so eine Firma in Finnland geben ...

Atalanttore 22. Jan 2012

WebOS wird bestimmt ein großer Erfolg.

Kommentieren



Anzeige

  1. Projekt-Manager / Senior-Projektmanager (m/w)
    Versicherungskammer Bayern, München
  2. Systemadministrator/in Schwerpunkt E-Mail und DNS
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heidelberg
  3. Business Intelligence Consultant (m/w)
    BIVAL GmbH, Ingolstadt
  4. Softwareentwickler / Softwareentwicklerin für den Bereich Datenmanagement
    BBF GmbH, München und Dresden

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. GRATIS: Theme Hospital
  2. NEU: Ryse: Son of Rome (PC Steam Code)
    15,97€ USK 18
  3. Grim Fandango Remastered
    11,89€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Datenschutz

    Microsoft Outlook für iOS und Android mit gefährlicher Funktion

  2. Quartalsbericht

    Googles Werbeeinahmen wachsen nicht mehr so stark

  3. Quartalsbericht

    Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar

  4. Operation Eikonal

    Telekom sieht sich als Abschleppdienst des BND

  5. Android

    Microsoft will in Cyanogen investieren

  6. Wirtschaftsminister

    NRW will 100 Millionen Euro in Breitbandausbau stecken

  7. Word, Excel, Powerpoint

    Microsoft veröffentlicht neue Office-Apps für Android

  8. 3D-Filme im Flugzeug

    Gear VR fliegt in Qantas' A380 mit

  9. Verkehrsgerichtstag

    Nehm will Mautdaten zur Verbrechensaufklärung nutzen

  10. Far Cry 4 & Co

    Mindestens 150.000 Euro Schaden durch Key-Reseller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. GDC 2015 Windows-10-Smartphones werden acht Kerne haben
  2. Technical Preview mit Cortana Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit
  3. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10

Hör-Spiele: Games ohne Grafik
Hör-Spiele
Games ohne Grafik

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

    •  / 
    Zum Artikel