Orcale behebt mehrere kritische Sicherheitslücken im MySQL-Server.
Orcale behebt mehrere kritische Sicherheitslücken im MySQL-Server. (Bild: Oracle)

Oracle Patchday behebt kritische Fehler in MySQL und Solaris

An seinem erstem Patchday 2012 hat Oracle 78 teils kritische Sicherheitslücken geschlossen. MySQL ist ohne das Update aus der Ferne angreifbar und die Kerberos-Authentifizierung in Solaris ist fehlerhaft.

Anzeige

Oracle schließt zum ersten Patchday 2012 78 teils kritische Sicherheitslücken in einer Vielzahl seiner Produkte, darunter in der Datenbank MySQL Server und Oracle Database, im Betriebssystem Solaris sowie in der Virtualbox. Einige der reparierten Fehler ermöglichten Angriffe über das Netzwerk aus der Ferne.

MySQL Server erhielt mit insgesamt 27 die meisten Patches. Eine der behobenen Sicherheitslücken ist als besonders kritisch eingestuft: Über sie kann ein Angreifer die Datenbank mit DoS-Attacken über das MySQL-Protokoll lahmlegen. Eine weitere ermöglicht den unautorisierten Zugriff auf Datenbanken, allerdings nur über das lokale Netzwerk. In der Orcale Database wurden ebenfalls etliche Sicherheitslücken geschlossen, darunter in der Listener-Anwendung, die Verbindungen bearbeitet. Über den dortigen Fehler können Verbindungen anderer Anwendungen zu der Datenbank verhindert werden.

In Solaris wurde in der TCP-/IP-Implementation ein Fehler entdeckt, über den das Betriebssystem zum Absturz gebracht werden kann. Außerdem enthält die Kerberos-Authentifizierung einen Fehler, über den sich ein Angreifer Administratorrechte verschaffen kann. Mit weiteren Patches wurden Fehler im RPC-Dienst und in der Secure Shell (SSH) behoben.

In der Virtualisierung Virtual Box wurden zwei Fehler korrigiert, die beide jedoch nur über das lokale Netzwerk ausgenutzt werden können und als wenig heikel eingestuft wurden. Im Applikationsserver Glassfish Enterprise Server wurden ebenfalls Fehler behoben, die Angriffe über das Netzwerk ermöglichen.


Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w)
    AOK Systems GmbH, Stuttgart
  2. Security Consultant (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Berlin, Köln, München
  3. IT-Experte (m/w) Client Applikationsmanagement
    Aareal Bank AG, Wiesbaden
  4. Softwareentwickler (.NET) (m/w)
    dawin GmbH, Troisdorf

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 300: Rise of an Empire Ultimate Collectors Edition [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    69,99€ statt 129,00€
  2. NUR NOCH HEUTE: 2 TV-Serien auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. Nonstop Nonsens komplette Serie, Boardwalk Empire 3. Staffel, Transporter 1-3, Fringe)
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Django Unchained, Rush, Das erstaunliche Leben des Walter Mitty,

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy S6 und Edge-Variante

    Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

  2. Smart Home

    D-Link will Z-Wave-Funk in seine Router integrieren

  3. Vive

    Valves VR-Brille kommt von HTC

  4. Huawei Watch im Hands On

    Kompakte Smartwatch mit rundem Saphirglas

  5. One M9 im Hands on

    HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen

  6. Watch Urbane LTE im Hands On

    LGs Edelstahl-Uhr für geduldige Golfer

  7. Qi Wireless Charging

    Ikea-Möbel laden schnurlos Akkus

  8. Linux-Desktops

    Xfce 4.12 ist endlich fertig

  9. Fahrerdienst

    Uber verschweigt monatelang einen Server-Einbruch

  10. Linux 4.0

    Streit um das Live-Patching entbrennt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  2. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  3. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

  1. iPhone zu teuer...

    S-to-the-d | 20:18

  2. Glas auf der Rückseite ist besser als Metall

    cicero | 20:18

  3. Ein Gigant begeht Selbstmord

    Pohannesjaul III | 20:16

  4. Re: runde Smart-Uhren sind uncool

    Denkanstoss | 20:14

  5. Nichts für mich.

    M.Böse | 20:14


  1. 19:36

  2. 17:29

  3. 17:20

  4. 17:16

  5. 17:00

  6. 15:39

  7. 13:23

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel