Jerry Yang
Jerry Yang (Bild: Scott Olson/Getty Images)

Jerry Yang Yahoo-Gründer hat mit dem Unternehmen abgeschlossen

Yahoo-Gründer Jerry Yang ist das Gezerre um die Zukunft des Internetunternehmens offenbar leid und erklärte seinen Ausstieg.

Anzeige

Yahoo-Gründer Jerry Yang zieht sich aus dem Aufsichtsrat des Unternehmens zurück. Das gab der 43-Jährige am 17. Januar 2012 bekannt. Yang hatte vor 17 Jahren zusammen mit David Filo begonnen, die Firma aufzubauen und besitzt 3,8 Prozent der Aktien des Internetunternehmens. Seine Aktien haben einen Wert von 720 Millionen US-Dollar.

Yang verlässt auch den Aufsichtsrat des chinesischen Internetkonzerns Alibaba, an dem Yahoo große Anteile besitzt. "Die Zeit ist für mich gekommen, andere Interessen außerhalb von Yahoo zu verfolgen", erklärte er. Im Aufsichtsrat soll es Uneinigkeit über den weiteren Weg Yahoos geben. Yang habe die Entscheidung aber allein gefällt, hat das Wall Street Journal aus dem Unternehmen erfahren. Er sei nicht aus der Firma gedrängt worden.

Im Oktober 2011 wurde berichtet, dass Yang zusammen mit Finanzinvestoren versuche, Yahoo zu kaufen.

Yahoo-Aufsichtsrat im Umbruch

Yahoo-Aufsichtsratschef Roy Bostock hatte Carol Bartz am 6. September 2011 entlassen, seitdem stand die Firma zum Verkauf. Am 4. Januar 2012 wurde Paypal-Chef Scott Thompson als neuer Vorstandschef engagiert.

Alle neun Yahoo-Aufsichtsräte müssen sich 2012 der Wiederwahl stellen. Wie das Blog des Wall Street Journals, All Thing Digital, zuvor berichtete, sollen Aufsichtsratschef Bostock und einige weitere Aufsichtsräte wie Arthur Kern, Vyomesh Joshi und Gary Wilson abgesetzt werden.

Yahoo hatte im November 2008 eine 45-Milliarden-US-Dollar-Offerte Microsofts abgelehnt. Microsoft hatte 33 US-Dollar pro Aktie geboten. Diese verpasste Gelegenheit wurde Yang angelastet, der in der Folge als Vorstandschef zurücktrat.

Die Yahoo-Aktie legte nach der Bekanntgabe des Abgangs von Yang um 3 Prozent zu.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT Systemadministrator (m/w) IT Service Transition und IT Service Operation
    KfW Bankengruppe, Berlin
  2. Mitarbeiter (m/w) im Bereich Vorentwicklung Fahrerassistenzsysteme und hochautomatisiertes Fahren
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Systems Coordinator Sales (m/w)
    CROWN Gabelstapler GmbH & Co. KG, Feldkirchen bei München
  4. Betreuer (m/w) SAP HCM Organisationsmanagement
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Transcend SSD370S 512GB Alu silber
    164,90€
  2. TIPP: R.E.D. / R.E.D. 2 (Steelbook Edition) - (Blu-ray)
    9,99€ inkl. Versand
  3. NUR BIS SONNTAG: Kindle Voyage, 15,2 cm (6") 300 ppi, mit integriertem intelligenten Frontlicht, PagePress-Sensoren, WLAN
    165,00€ statt 189,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  2. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  3. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  4. Oneplus Two im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  5. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  6. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  7. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  8. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt

  9. Brandgefahr

    Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

  10. Tembo the Badass Elephant im Test

    Elefant im Elite-Einsatz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: wieder fester akku

    Katsuragi | 11:42

  2. Re: Upgrade als Nueinstallation?

    windowstester23 | 11:13

  3. Nix da, Rücktritt!

    moppler | 11:12

  4. Re: Warum bitte updaten????

    SoniX | 11:12

  5. Re: Zeit um auf Linux umzusteigen

    ArcherV | 11:06


  1. 11:22

  2. 10:34

  3. 09:37

  4. 18:46

  5. 17:49

  6. 17:26

  7. 16:39

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel