Apple plant Neues im Bildungsbereich.
Apple plant Neues im Bildungsbereich. (Bild: Screenshot/Zeit Online)

iPad Apples Schulbuchpläne werden klarer

Apple wird laut unbestätigten Berichten am kommenden Donnerstag ein Bündnis mit Schulbuchverlagen und Tools zur Entwicklung interaktiver Schulbücher auf dem iPad vorstellen.

Anzeige

Zu Apples Veranstaltung am kommenden Donnerstag sind weitere Informationen durchgesickert. Bisher gibt es Hinweise, dass der Computerkonzern das iPad an Schulen verbreiten will und dafür die Zusammenarbeit mit Schulbuchverlagen sucht. "Begleiten Sie uns zu einer Ankündigung über Schulausbildung in den Big Apple", heißt es in Apples Einladung an die Medien für den 19. Januar 2012 im Guggenheim Museum.

Bei der Veranstaltung soll es nicht um die Vorstellung eines neuen iPads oder des Apple-Fernsehers gehen. Wie das Wall Street Journal berichtet, werden für das iPad optimierte Schulbücher mit interaktiven Features und Partnerschaften mit Verlagen vorgestellt.

iPad mit interaktiven Schulbüchern

In seiner Biografie von Walter Isaacson sprach Apple-Mitbegründer Steve Jobs davon, Schulbücher neu erfinden zu wollen. Bekannte Schulbuchautoren sollten unter Vertrag genommen werden, um digitale Versionen ihrer Bücher für das iPad zu entwerfen. Um den staatlichen Genehmigungsprozess für den Unterrichtsgebrauch zu umgehen, soll Jobs vorgesehen haben, die Bücher kostenlos anzubieten.

Erste Gespräche mit Schulbuchverlagen hatte er nach eigenen Angaben noch selbst geführt. Laut Wall Street Journal soll sich Jobs mit der Mediengruppe Pearson getroffen haben. Bill Goodwyn, Chef der Bildungssparte von Discovery Communications, kam ebenfalls mit Apple zusammen. Cengage Learning, einer der weltgrößten Hersteller für Oberschulbücher, hatte schon früher mit Apple gearbeitet und wird laut Wall Street Journal bei der Veranstaltung in New York dabei sein.

Sogar in vielen Industrieländern sind Schulbücher heute veraltet und abgegriffen. Jobs glaubte laut Isaacson, dass alle Schulbücher "digital und interaktive sein sollten, speziell zugeschnitten auf den Schüler und fähig, ein sofortiges Feedback abzugeben."

Dem Onlinemagazin Ars Technica liegen Informationen vor, nach denen Apple Tools für die Entwicklung interaktiver Schulbücher zeigen wird.


SaSi 18. Jan 2012

immerhin reden wir ja von einer "kleinen" kopie, bzw. werteweitergabe... ...solange du...

gollumm 18. Jan 2012

Ja toll, bei nem eReader findet man die Stelle IMMER. Das sind Sentimentalitäten...

wuschti 18. Jan 2012

Willst du nur trollen oder kannst du auch was Sachliches zur Diskussion beitragen? Wenn...

g0r3 18. Jan 2012

Die Abwesenheit entsprechender Expertise muss einem nicht peinlich sein. Nur dann wenn...

linuxuser1 18. Jan 2012

Du redest scheinbar nicht von Apple. Apple hat nur eine ganz kleine Produktlinie im...

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Manager/in - Connected Services
    Robert Bosch GmbH, Karlsruhe
  2. JBoss Administrator (m/w)
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  3. Softwareentwickler (m/w)
    MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG, Haldenwang
  4. Dynamics AX Supporter Europe (m/w)
    PartyLite GmbH, Heidelberg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    32,99€ - Release 23.04.
  2. Jurassic Park 3 - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€
  3. TIPP: 3 Blu-rays für 12 EUR
    (u. a. Der große Crash - Margin Call, Hostage - Entführt u. Metro - Im Netz des Todes)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gigaset

    Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus

  2. Legacy of the Void

    Starcraft 2 geht in die Beta

  3. Streaming

    Fernbedienungen bekommen Netflix-Taste

  4. DNS/AXFR

    Nameserver verraten Geheim-URLs

  5. Lizenzklage

    "VMware wollte sich nicht an die GPL halten"

  6. Kabelnetzbetreiber

    Routerwahl soll zu Bruch des Fernmeldegeheimnisses führen

  7. Ineffiziente Leuchtmittel

    Erweitertes Lampenverbot tritt in Kraft

  8. Mini-PCs unter Linux

    Installation schwer gemacht

  9. Game Development

    Golem.de lädt zum Tech Summit ein

  10. Khronos Group

    Grafik-API Vulkan erscheint für die Playstation 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 Edge im Test: Keine ganz runde Sache
Galaxy S6 Edge im Test
Keine ganz runde Sache
  1. Smartphones Oppo arbeitet an neuer Technik für fast randlose Displays
  2. Samsung Pay Samsung will auf Gebühren beim mobilen Bezahlen verzichten
  3. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  2. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  3. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen

Macbook Pro 13 Retina im Test: Force Touch funktioniert!
Macbook Pro 13 Retina im Test
Force Touch funktioniert!
  1. Macbook 12 mit USB 3.1 Typ C Dieser Anschluss ist besetzt
  2. Apple Macbook Pro bekommt fühlendes Touchpad
  3. Grafikfehler Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

  1. Re: wenn die jetzt schlau wären...

    Jasmin26 | 00:35

  2. Re: "sei sie nicht besser als eine freizügige Lizenz"

    Jasmin26 | 00:30

  3. Re: Ach Schwamm drüber

    Jasmin26 | 00:28

  4. Re: Gerade der Router/Modem von Unitymedia ist...

    tingelchen | 00:27

  5. Re: Hat mal jemand "Unterhalten" während der...

    Jasmin26 | 00:24


  1. 19:04

  2. 17:03

  3. 16:09

  4. 15:47

  5. 15:02

  6. 13:23

  7. 13:13

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel