Anzeige
Stachelig - Patentvermarkter Sisvel
Stachelig - Patentvermarkter Sisvel (Bild: Sisvel-Homepage)

LTE & Co.: Sisvel erwirbt Mobilfunkpatente von Nokia

Stachelig - Patentvermarkter Sisvel
Stachelig - Patentvermarkter Sisvel (Bild: Sisvel-Homepage)

Der Patentvermarkter Sisvel hat 450 Nokia-Patente gekauft, darunter über 350 aus dem Mobilfunkbereich. Ein Teil davon ist für einen von Sisvel geplanten LTE-Patentpool relevant.

Sisvel kümmert sich fortan auch um die Lizenzierung von 450 Nokia-Patenten. Darunter sollen rund 350 laut Sisvel "wichtige Patente für Drahtlosstandards" der zweiten, dritten und vierten Generation sein, darunter GSM (Global System for Mobile Communications), UMTS/WCDMA (Universal Mobile Telecommunications Service/Wide-Band Code Division Multiple Access) und LTE (Long Term Evolution). Die Patente würden die Technologien abdecken, "die breitgefächerte Anwendung im Bereich mobiler Kommunikationsgeräte und -Dienste" finden.

Anzeige

Der Rest des Portfolios besteht Sisvel zufolge aus "Umsetzungspatenten wie Technologien zur Optimierung von Video-Encoding".

Nokia behält kostenlosen Zugriff auf die an Sisvel zu einer nicht genannten Summe verkauften Patente. Damit muss sich Nokia nicht mehr selbst um Lizenzierung und Schutz der entsprechenden Patente kümmern. Für bestehende Lizenznehmer soll sich nichts ändern, bereits getroffene Vereinbarungen sollen weiterhin gelten.

Sisvel gibt an, den Zugang zu wesentlichen Drahtlospatenten vereinfachen zu wollen und sie "zu fairen, angemessenen und nicht diskriminierenden Bedingungen" (FRAND, fair und diskriminierungsfrei) bereitzustellen.

Sisvel sammelt und verwaltet Patente, um sie an andere zu lizenzieren - oder gegen mögliche Verstöße rechtlich vorzugehen. Solche auf den Patenthandel spezialisierte Unternehmen werden oft wenig schmeichelhaft als Patenttroll klassifiziert. Sisvel hat wiederholt auf Messen wie der Ifa oder der Cebit dafür gesorgt, dass der Zoll nicht zahlenden Unternehmen die Stände geräumt hat.

Sisvel betreibt aktuell Patentgemeinschaften für die UHF-RFID-, CDMA-2000-, DVB-T- und DVB-T2-Normen und arbeitet an der Erstellung von Patentgemeinschaften für LTE, DVB-C2 und Wi-Fi.


eye home zur Startseite
Earlchaos 18. Jan 2012

Was ist da jetzt der Unterschied zu dem gegenwärtigen Zustand? Ausser da...

Freiheit statt... 17. Jan 2012

... übleren Patenttrollen? Das kann ja wieder heiter werden -.-

Active 17. Jan 2012

Ich fidn die idee auch gut. Wäre doch mal ne idee Firmen zu Grunden die nur Patente aus...

Kommentieren



Anzeige

  1. Prozess- und Systemgestalter im Bereich IT AfterSales (m/w)
    Daimler AG, Neu-Ulm
  2. (Junior) Technical Consultant Automotive Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen
  3. Abteilungsleiter IT (m/w)
    GAG Immobilien AG, Köln
  4. Ingenieur Verfahrenstechnik / Wirtschaftsingenieur / Mathematiker (m/w)
    Raffinerie Heide GmbH, Hemmingstedt

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  2. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  3. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  4. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  5. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  6. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  7. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  8. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  9. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  10. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

  1. Re: Dvb-c

    johnripper | 11:48

  2. Re: Getrennte Datenströme

    lear | 11:45

  3. Re: neues Thunderbolt Display mit Grafikkarte...

    rabatz | 11:42

  4. Also - das ist doch mal eine Meldung ,-)

    jo-1 | 11:41

  5. Sind Eltern dafuer ueberhaupt zertifiziert ?

    EWCH | 11:38


  1. 10:36

  2. 09:50

  3. 09:15

  4. 09:01

  5. 14:45

  6. 13:59

  7. 13:32

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel