Abo
  • Services:
Anzeige
Google Sesame gestartet
Google Sesame gestartet (Bild: Google)

Google Sesame: Sicheres Anmelden bei Google auf fremden Computern

Mit Google Sesame gibt es nun eine Methode, das Anmelden bei Google auf fremden Computern besser abzusichern. Benötigt wird dazu ein mobiles Gerät mit einer Kamera und einer Scansoftware für QR-Codes.

Google Sesame ist für den Fall gedacht, dass sich der Nutzer auf einem fremden Computer bei Google anmelden will. Dazu müsste er auf einem fremden System seine Kontaktdaten in das entsprechende Browserfenster eingeben. Wenn dann etwa durch eine Schadsoftware die Tasteneingaben auf diesem System protokolliert würden, könnten Unbefugte Zugriff auf das eigene Google-Konto erlangen.

Anzeige

Um das Ausspähen von Kontodaten zu verhindern, hat Google ohne weitere Ankündigung den Dienst Sesame gestartet, der über goto.google.com/login erreichbar ist. Bemerkt hatte das Business Insider. Der Anwender gibt statt der normalen Google-URL die URL goto.google.com/login im Browser des fremden Computers ein. Daraufhin erscheint keine Anmeldeseite, sondern der Browser zeigt einzig und allein einen QR-Code.

Dieser muss dann mit einer Scansoftware für QR-Codes mit der Kamera des Smartphones oder Tablets fotografiert werden. Dazu muss das mobile Gerät mit dem Internet verbunden sein. Auf dem mobilen Gerät wird dann die Google-Anmeldeseite geöffnet. Nun kann der Anwender seine Kontodaten auf seinem eigenen Mobilgerät eingeben. Nach erfolgter Eingabe gibt es noch eine Sicherheitsabfrage und im Browser des fremden Rechners erscheint dann etwa die Google-Mail-Seite.

Mit diesem Schritt will Google die Sicherheit beim Zugriff auf Googles Dienste auf einem fremden Computer verbessern. Bisher gibt es auf Googles Anmeldeseite noch keinen Link auf goto.google.com/login, der Anwender muss die URL also parat haben, wenn er diesen Weg der Anmeldung beschreiten möchte.

Nachtrag vom 17. Januar 2012, 11:03 Uhr

Google Sesame ist nicht mehr verfügbar. Google hat bekanntgegeben, dass es sich dabei um ein Experiment handelt, das nun beendet wurde. Google will weiter experimentieren, wie der Zugang zu Google auf fremden Computern sicherer gemacht werden kann und verspricht für die Zukunft "etwas viel Besseres".


eye home zur Startseite
NeverDefeated 21. Jan 2012

Eine der letzten Ausgaben der c't ist da z.B. anderer Meinung. Die haben dort ein...

Himmerlarschund... 18. Jan 2012

Alles eine Frage der Tastatur. Mit SwiftKey tippen sich Texte dieser Länge ganz...

Himmerlarschund... 18. Jan 2012

Ich meinte ja auch ozelot ;-)

doctorseus 17. Jan 2012

Ganz neue Möglichkeiten bietet hier der Accountklau... ganz ohne Keylogger... Einfach an...

bugmenot 16. Jan 2012

carrier iq fängt doch auch einfach nur die tastatur ab... ob das der pc macht oder das...


Island of Hope / 16. Jan 2012

Sicheres Anmelden mit Google Sesame



Anzeige

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. Kroschke sign-international GmbH, Braunschweig
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€
  2. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Vorstand

    Deutsche Telekom arbeitet an vielen Glasfaser-Kooperationen

  2. Festplatten

    Seagate schließt HDD-Werk und entlässt Tausende

  3. Neue Bedienungssysteme im Auto

    Es kribbelt in den Fingern

  4. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  5. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  6. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  7. Nach MongoDB

    Erpresser räumen auch Elasticsearch-Installationen leer

  8. Landgericht Düsseldorf

    Gericht schafft Vodafones Datenautomatik ab

  9. RT2600ac

    Synologys zweiter Router bietet 802.11ac Wave 2

  10. Google

    Pixel-Lautsprecher knackt bei maximaler Lautstärke



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Essential Android-Erfinder Rubin will neues Smartphone entwickeln
  2. Google Maps Google integriert Uber in Karten-App
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  2. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor
  3. Smarte Lautsprecher Die Stimme ist das Interface der Zukunft

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Re: Was genau klaut die Ressourcen?

    david_rieger | 13:44

  2. Re: CE Symbol

    Maxxx7 | 13:44

  3. Re: Blizzard muss nicht ...

    jjo | 13:44

  4. Re: Hochrechnung

    Dwalinn | 13:43

  5. Re: Krieg als Anwendungszweck

    teenriot* | 13:41


  1. 13:10

  2. 12:30

  3. 12:01

  4. 11:53

  5. 11:44

  6. 11:40

  7. 11:30

  8. 11:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel