Battlefield Heroes & Co.: Neue Browsergame-Währung namens Play4Free-Funds
Battlefield Heroes (Bild: Electronic Arts)

Battlefield Heroes & Co. Neue Browsergame-Währung namens Play4Free-Funds

Viele Währungen werden zu einer: EA stellt die Währung seiner Browsergames um. Statt für jedes Spiel ein anderes Ingame-Geld verwenden zu müssen, können Gamer zu den übergreifend gültigen " Play4Free Funds" greifen - vorerst in drei Titeln.

Anzeige

Statt mit Battlefunds in Battlefield Heroes und Battlefield Play4Free und mit Diamanten in Lord of Ultima können Spieler künftig in allen drei Browsergames von Electronic Arts mit den "Play4Free-Funds" auf Item-Einkaufstour gehen. Die neue Währung ist ab dem 18. Januar 2012 in den drei Titeln gültig, weitere dürften nach und nach folgen. Laut dem Publisher soll es bei der Umstellung "kleinere Anpassungen" bei den Preisen geben, aber keine Änderung des gesamten Gefüges. Für die Spieler soll sich sonst nichts Grundsätzliches ändern: Der Umtausch soll automatisch erfolgen.

Das Geschäft mit Onlinespielen aller Art läuft derzeit gut bei EA. Erst vor wenigen Tagen hatte der Publisher gemeldet, dass er 2011 die magische Grenze von einer Milliarde US-Dollar mit dem im Netz erzielten Umsatz überschritten hatte. Dazu zählen unter anderem die Erträge aus den Browsergames, aus Onlinezusatzinhalten und aus den Angeboten auf Facebook, etwa The Sims Social.


yeppi1 16. Jan 2012

Das macht schon sinn, wenn alle games, die das nutzen, auf der plattform namens...

DiDiDo 16. Jan 2012

es leuft in Webbrowser = Browsergame Browsergame =| Einfache Weboberfläche

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  2. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  3. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  4. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Metaio unterstützt 3D-Sensor für das iPad

  2. Olloclip

    Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus

  3. 2Play Premium 200

    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

  4. Fabric

    Twitter stellt eigenes Delevoper-Kit vor

  5. Inbox

    Google erfindet die E-Mail neu

  6. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  7. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  8. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  9. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  10. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel