Instant Messenger: Whatsapp aus dem iTunes Store verschwunden
Whatsapp wird weder eingestellt noch generell kostenpflichtig. (Bild: Whatsapp)

Instant Messenger Whatsapp aus dem iTunes Store verschwunden

Der populäre mobile Instant Messenger Whatsapp ist aus Apples App Store verschwunden. Meldungen, der Dienst werde kostenpflichtig oder sogar abgeschaltet, dementiert Whatsapp und bezeichnete sie als "Hoax".

Anzeige

Whatsapp kann vorübergehend nicht mehr über Apples App Store heruntergeladen werden, teilt der Hersteller per Twitter mit. Warum das so ist, dazu macht Whatsapp keine Angaben. Es sei aber bereits eine neue Version der App bei Apple eingereicht und man warte derzeit, dass Apple diese veröffentliche.

Für andere Plattformen wie Android, Blackberry und diverse Nokia-Smartphones steht Whatsapp weiterhin zum Download bereit. Mit der App lassen sich Nachrichten zwischen den unterschiedlichen Plattformen austauschen, was deutlich günstiger ist als der SMS-Versand.

In einem etwas längeren Blogeintrag tritt Whatsapp aber Meldungen entgegen, der Dienst werde künftig kostenpflichtig oder komplett abgeschaltet. Eine Nachricht, laut der Whatsapp in Zukunft nur noch bei häufiger Nutzung kostenlos sein wird, sei ein Hoax. Wie bei einem typischen Kettenbrief werden Nutzer darin aufgefordert, die Meldung an zehn Freunde weiterzuschicken, um die Software weiterhin kostenlos nutzen zu dürfen.

Auch die Nachricht, Whatsapp werde am 28. Januar 2012 aufgrund einer "Übernutzung von Nutzernamen" abgeschaltet, sei ein Hoax. In der angeblich vom Whatsapp-Chef stammenden Nachricht werden Nutzer aufgefordert, sie an alle Personen in ihrem Adressbuch weiterzuschicken, andernfalls werde ihr Account als inaktiv markiert und abgeschaltet.

Nachtrag vom 16. Januar 2012, 13:41 Uhr

Für die Android-Version berechnet Whatsapp nach einem kostenlosen Jahr 1,99 US-Dollar für jedes weitere Jahr. Nutzer von iOS mussten die App bisher meist zu einem kleinen Preis kaufen, aber für die Nutzung nichts bezahlen.


fox.spiderman.tue 18. Jul 2013

Kann man mit jemandem über whatsapp mobil chatten, ohne dass der andere von whatsapp die...

linuxuser1 18. Jan 2012

Die Bild-Seite ist mittlerweile auch per Safari erreichbar. Bild hat wohl zurück...

Himmerlarschund... 18. Jan 2012

Nö, ist halt recht simpel und auch wirklich ein reine Launcher. Den Lock Screen macht bei...

Nogger 18. Jan 2012

im Appstore

Sirus1985 17. Jan 2012

Siehst du und schon bin ich klüger (meine Erfahrungen mit Android sind wohl nicht mehr...

Kommentieren




Anzeige

  1. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Deutsche Welle, Bonn
  2. IT Customer Support Officer (m/w)
    FLO-CERT GmbH, Bonn
  3. IT-Mitarbeiter (m/w)
    SRH Dienstleistungen GmbH, Heidelberg
  4. SAP-System-Manager (m/w) SAP-Basis-Betreuung
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben

  2. Turbofan

    Googles neuer V8-Compiler für Chrome

  3. Mobile Betriebssysteme

    Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones

  4. Ubiquiti Networks

    Mit Android-Telefonen gegen Cisco

  5. Nahrungsmittel

    Trinken statt Essen

  6. Mars 2020

    Curiosity-Zwilling soll unter die Mars-Oberfläche schauen

  7. Ubisoft

    Rayman-Erfinder Michel Ancel gründet neues Studio

  8. Recht auf Vergessen

    Bundesverfassungsrichter kritisiert EuGH-Urteil

  9. VDSL

    1&1 unterbietet Vectoring-Preis der Telekom

  10. Google Barge

    Google verschrottet einen seiner Schwimmpontons



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

    •  / 
    Zum Artikel