Datango: SAP kauft Berliner Softwareunternehmen
(Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Datango SAP kauft Berliner Softwareunternehmen

SAP kauft einen Anbieter von Software zu Schulungszwecken. Datango ging 1999 mit moderierten Touren durch das Internet an den Start und änderte später die Unternehmensrichtung.

Anzeige

SAP hat Software und Vermögenswerte von Datango gekauft. Das gab SAP am 16. Januar 2012 bekannt. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss der Transaktion ist für den 1. Februar 2012 geplant. Datango wollte die Übernahme nicht kommentieren.

Datango mit Hauptsitz in Berlin wurde 1999 gegründet und ist bereits lange Partner von SAP. Erstes Produkt von Datango waren sogenannte Webrides, moderierte Touren durch das Internet mit einem dazugehörigen Datango-Player.

Seit 2006 erhält Datango Investitionen von dem Wagniskapitalfonds Hasso Plattner Ventures des SAP-Gründers. Das Unternehmen stellt Software zu Schulungszwecken her. "Der Markt für Workforce-Performance-Werkzeuge ist zunehmend strategischer und auch wichtiger" geworden, erklärte Markus Schwarz, Senior Vice President und Chef der Sparte SAP Education. Datango sei führend in diesem Bereich.

SAP übernimmt alle 175 Beschäftigten von Datango

Ein SAP-Sprecher sagte Golem.de, alle 175 Beschäftigten würden übernommen. Die meisten würden in Deutschland arbeiten. "Wir brauchen die Entwicklungskapazitäten, es sind keine Entlassungen mit der Übernahme verbunden. Bei kleineren Akquisitionen zur Portfoliooptimierung machen wir keine Angaben zum Kaufpreis. Das haben wir bei den letzten beiden kleinen Übernahmen auch nicht gemacht. Wir wollen den Bereich Schulungssoftware weiter ausbauen, darum haben wir Datango gekauft."

In den vergangenen Jahren wurden Datangos Softwarewerkzeuge für den Einsatz bei Anwendertrainings bereits in dem On-Demand-Produkt SAP Business Bydesign eingesetzt.


Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Testmanagement (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Ingolstadt, Neutraubling bei Regensburg
  2. Testmanager (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Ingolstadt, Regensburg bei Neutraubling
  3. Linux Junior Systemadministrator (m/w) OEDIV KG
    OEDIV KG, Bielefeld
  4. IT-Systembetreuer Sharepoint (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: DriveClub Steelbook Edition - [PlayStation 4]
    40,00€
  2. NEU: Diablo III - Ultimate Evil Edition (PS4)
    32,97€
  3. NEU: Titanfall [PC Origin Code]
    19,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

  2. Innenminister de Maizière

    Jeder kleine Webshop muss sicher sein

  3. Smartwatch

    Pebble unterstützt Android Wear

  4. Sony-Leaks

    MPAA lobbyiert weiter für DNS-Sperren

  5. South Park S18

    Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik

  6. Wiredtiger

    MongoDB übernimmt schnellen, skalierbaren Datenspeicher

  7. Trinity Desktop R14

    KDE3-Fork integriert neue Software

  8. Automatische Filterfunktion

    Facebook macht dunkle Selfies hell

  9. IT-Sicherheitsgesetz

    Kabinett beschließt Meldepflicht für Cyberangriffe

  10. Jahresrückblick

    Was 2014 bei Golem.de los war



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yotaphone 2 im Test: Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht
Yotaphone 2 im Test
Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht

Parrot Bebop ausprobiert: Handliche Kameradrohne mit großem Controller
Parrot Bebop ausprobiert
Handliche Kameradrohne mit großem Controller
  1. Parrot Smartphone-Teleprompter für das Kameraobjektiv

Linshof: Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone
Linshof
Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone
  1. Smartphone-Markt Samsung schwächelt weiter, Xiaomi drängt in die Top 5
  2. Xodiom Spitzensmartphone scheint ein Schwindel zu sein
  3. Puzzle Phone Neues modulares Smartphone soll 2015 erscheinen

    •  / 
    Zum Artikel