Datango: SAP kauft Berliner Softwareunternehmen
(Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Datango SAP kauft Berliner Softwareunternehmen

SAP kauft einen Anbieter von Software zu Schulungszwecken. Datango ging 1999 mit moderierten Touren durch das Internet an den Start und änderte später die Unternehmensrichtung.

Anzeige

SAP hat Software und Vermögenswerte von Datango gekauft. Das gab SAP am 16. Januar 2012 bekannt. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss der Transaktion ist für den 1. Februar 2012 geplant. Datango wollte die Übernahme nicht kommentieren.

Datango mit Hauptsitz in Berlin wurde 1999 gegründet und ist bereits lange Partner von SAP. Erstes Produkt von Datango waren sogenannte Webrides, moderierte Touren durch das Internet mit einem dazugehörigen Datango-Player.

Seit 2006 erhält Datango Investitionen von dem Wagniskapitalfonds Hasso Plattner Ventures des SAP-Gründers. Das Unternehmen stellt Software zu Schulungszwecken her. "Der Markt für Workforce-Performance-Werkzeuge ist zunehmend strategischer und auch wichtiger" geworden, erklärte Markus Schwarz, Senior Vice President und Chef der Sparte SAP Education. Datango sei führend in diesem Bereich.

SAP übernimmt alle 175 Beschäftigten von Datango

Ein SAP-Sprecher sagte Golem.de, alle 175 Beschäftigten würden übernommen. Die meisten würden in Deutschland arbeiten. "Wir brauchen die Entwicklungskapazitäten, es sind keine Entlassungen mit der Übernahme verbunden. Bei kleineren Akquisitionen zur Portfoliooptimierung machen wir keine Angaben zum Kaufpreis. Das haben wir bei den letzten beiden kleinen Übernahmen auch nicht gemacht. Wir wollen den Bereich Schulungssoftware weiter ausbauen, darum haben wir Datango gekauft."

In den vergangenen Jahren wurden Datangos Softwarewerkzeuge für den Einsatz bei Anwendertrainings bereits in dem On-Demand-Produkt SAP Business Bydesign eingesetzt.


Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) im Bereich VTD und ADTF
    Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  2. Softwareentwickler (m/w)
    Medical Park AG, Berlin
  3. Support Mitarbeiter für das Prozessmanagement (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Projektingenieur Process Engineering (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

  2. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  3. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  4. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  5. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  6. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  7. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  8. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  9. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  10. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

    •  / 
    Zum Artikel