Ashton Kutcher investiert in Gidsy.
Ashton Kutcher investiert in Gidsy. (Bild: Larry Busacca/Getty Images)

Two and a Half Men Ashton Kutcher investiert in Berliner Startup Gidsy

Eine Finanzierung von rund 1,2 Millionen US-Dollar erhielt das Berliner Unternehmen von prominenten Investoren, darunter der Schauspieler Ashton Kutcher (Two and a Half Men) und Amazons Technikchef Werner Vogels.

Anzeige

Als Mitte 2011 bekannt wurde, dass der Schauspieler Ashton Kutscher in das Berliner Unternehmen Amen investiert, sorgte dies für großen Wirbel in der Presse. Ein solcher Wirbel dürfte nun auch dem im Berliner Bezirk Kreuzberg ansässigen Startup Gidsy bevorstehen. Das Startup verkündete den Abschluss einer Finanzierungsrunde über 1,2 Millionen US-Dollar. Unter den Investoren ist neben anderen Prominenten auch Ashton Kutcher.

Neben Kutcher investieren die Risikokapitalgeber Sunstone Capital und Index Ventures sowie Werner Vogels, Technikchef von Amazon. Die neuen Investoren ergänzen die bisherigen Geldgeber, darunter Alexander Ljung und Eric Wahlforss von Soundcloud, Matt Stinchcomb von Etsy, Felix Petersen von Amen und Christophe Maire.

Gidsy bietet eine Art Marktplatz an, auf dem Nutzer einzigartige Erlebnisse entdecken können, die jeder dort anbieten kann. Das kann eine einzigartige Stadtführung, Malunterricht oder ein temporäres Restaurant eines Spitzenkochs sein.

Gidsy startete zunächst in Berlin, ist mittlerweile aber auch in New York und Amsterdam verfügbar, demnächst sollen Angebote für San Francisco und London folgen. Die weitere internationale Expansion soll mit dem Investorengeld vorangetrieben werden.

"Wir sind auf dem Weg, ein Lonely Planet 2.0 für eine neue Generation von Reisenden und Locals zu werden, überall", beschreibt das Floris Dekker. Der Niederländer gründete Gidsy zusammen mit seinem Bruder Edial Dekker und dem Österreicher Philipp Wassibauer. Die Dekker-Brüder führten zuvor die Berliner Designagentur Your Neighbours. Floris Dekker ist zudem für das Blog Little Big Details verantwortlich, in dem die kleinen Besonderheiten von Produkten zusammengetragen werden, die am Ende einen großen Unterschied ausmachen.


The Howler 23. Jan 2012

Das ist auch nicht nötig. Gewinner ist immer derjenige der eine simple Idee am...

User2 16. Jan 2012

Schön das es noch News"Blogs" gibt, wo Mitarbeiter gerne Zeit haben sogar sich zu...

Himmerlarschund... 16. Jan 2012

Arbeiten die mit der christlichen Kirche zusammen oder so? :-)

Himmerlarschund... 16. Jan 2012

Wahrscheinlich willst du damit zum Ausdrück bringen, dass Golem "für'n Arsch" ist. Ich...

Andreas2k 16. Jan 2012

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen das sich so etwas durchsetzt. Ich denke die Seite...

Kommentieren



Anzeige

  1. Big Data Analyst (m/w)
    Giesecke & Devrient GmbH, München
  2. Strategic Project Manager (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  3. IT Application Developer (m/w) Data Warehouse/BI
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  4. Fachinformatiker für Systemintegration (m/w)
    Mindlab Solutions GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Zotac ZT-90101-10P NVIDIA GeForce GTX970 Grafikkarte
    323,90€
  2. TOPSELLER REDUZIERT: Amazon Fire TV Stick
    29,00€ statt 39,00€
  3. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Teststrecke

    Hyperloop wird in Kalifornien gebaut

  2. Surreal Vision

    Oculus VR kauft Spezialisten für gemischte Realität

  3. Microsoft

    Cortana kommt auf Android und iOS

  4. Mobilfunk

    Frequenzversteigerung beginnt heute in Deutschland

  5. VW Car Net

    Volkswagen unterstützt Android Auto, Carplay und Mirrorlink

  6. Yeair

    Benzincopter fliegt eine Stunde lang

  7. Elektromobilität

    Elektroautos sind etwas fürs Land

  8. TV-Kabelnetz

    Primacom will auf 500 MBit/s beschleunigen

  9. Linux-Distribution

    Fedora 22 ist ein Release für Admins

  10. Warlords of Draenor

    Flugverbot in neuen WoW-Gebieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Golem.de-Test mit Kaspersky: So sicher sind Fototerminals und Copyshops
Golem.de-Test mit Kaspersky
So sicher sind Fototerminals und Copyshops
  1. Malware Blackcoffee nutzt Forum für C&C-Vermittlung
  2. United Airlines Mit Bug Bounties um die Welt reisen
  3. Studie Die Smart City ist intelligent, aber angreifbar

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

Surface 3 im Test: Tolles teures Teil
Surface 3 im Test
Tolles teures Teil
  1. Surface Pro 3 Microsoft erhöht Preise um bis zu 250 Euro
  2. Surface 3 im Hands on Das Surface ohne RT

  1. Re: Erst einmal den Server abdichten

    carnival | 09:35

  2. Re: computergenerierte "Gegenbeschimpfung"

    Flyns | 09:35

  3. Re: 500 MBit/s bringen nur was mit anständigem...

    Sarkastius | 09:34

  4. Re: Oft nicht nur _digitale_ Analphabeten ...

    g3kko | 09:34

  5. Re: Abschaffung Bargeld

    M. | 09:33


  1. 09:42

  2. 09:39

  3. 09:04

  4. 08:59

  5. 08:44

  6. 08:22

  7. 20:29

  8. 20:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel