Anzeige
Liquid Image Ego
Liquid Image Ego (Bild: Liquid Image)

Liquid Image: Actionkamera mit WLAN

Liquid Image Ego
Liquid Image Ego (Bild: Liquid Image)

Liquid Image hat mit der Ego eine winzige Videokamera vorgestellt, die ihre Aufnahmen auf SD-Karten oder per WLAN-Modul per Streaming auf Smartphones und Tablets übertragen kann.

Die Liquid Image Ego nimmt Videos in unterschiedlichen Auflösungen von 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde bis 720p mit 60 Bildern pro Sekunde auf. Außerdem können Fotos mit 12 Megapixeln aufgenommen werden.

Anzeige
  • Liquid Image Ego (Bild: Liquid Image)
  • Liquid Image Ego (Bild: Liquid Image)
Liquid Image Ego (Bild: Liquid Image)

Die Videoaufnahmen können direkt von der Kamera aus per WLAN auf ein Smartphone, Tablet oder PC gestreamt werden. Eine App zur Steuerung der Kamera vom Smartphone aus soll ebenfalls entwickelt werden. Dadurch kann die Kamera auch dort verbaut werden, wo der Benutzer mit der Hand nicht hinreicht, um die Aufnahme zu starten.

Das Objektiv deckt einen Blickwinkel von 136 Grad ab. Für Sportaufnahmen kann die Ego-Videokamera direkt auf dem Fahrradlenker, einem Skateboard, dem Helm oder am Auto und Motorrad montiert werden. Entsprechende Halterungen und eine Gewindebohrung für ein Stativ sind vorhanden. Das Kameragehäuse ist zwar spritzwassergeschützt, zum Tauchen kann man es jedoch nicht einsetzen.

Im Gegensatz zu vielen Actionkameras ist ein kleines Display eingebaut, das auch als Sucher verwendet werden kann. Die Ego wird mit einer Micro-SDHC-Karte mit 4 GByte Speicherkapazität ausgeliefert. Alternativ können Karten mit maximal 32 GByte eingesetzt werden. Die Akkulaufzeit liegt bei 1,5 bis 2 Stunden.

Die Liquid Image Ego soll ab Juni 2012 für rund 150 US-Dollar erhältlich sein. 


eye home zur Startseite
dantist 17. Jan 2012

Unabhängig von den übrigen Qualitäten des Produkts, aber winzig ist es nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  2. Systemberater/in EAI Plattformen
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Ingenieur Verfahrenstechnik / Wirtschaftsingenieur / Mathematiker (m/w)
    Raffinerie Heide GmbH, Hemmingstedt
  4. IT Domain Architect (m/w) für Business Architecture und Design
    Allianz Managed Operations & Services SE, München

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC]
    49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: FIFA 17 - [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Xbox Wireless Controller (kompatibel mit Windows 10 Geräten)
    59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Le Eco

    Faraday Future plant autonomes Elektroauto

  2. Petition gegen Apple

    300.000 wehren sich gegen Ende der iPhone-Kopfhörerbuchse

  3. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  4. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  5. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  6. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  7. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  8. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  9. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  10. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Klinke Buchse alt? Nein!

    Alashazz | 07:44

  2. Re: ÖRR ja, aber bitte nicht so!

    Stippe | 07:44

  3. Re: "arbeitet Apple an einem 27 Zoll großen Display,"

    Netspy | 07:41

  4. Le Eco ist nicht der Erste...

    menecken | 07:41

  5. Dann kauft halt kein iPhone!

    AlexanderSchäfer | 07:38


  1. 07:30

  2. 07:14

  3. 15:00

  4. 10:36

  5. 09:50

  6. 09:15

  7. 09:01

  8. 14:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel