Meego-Nachfolger: Samsung will Bada mit Tizen vereinen
Einheitliches API für Tizen und Bada geplant (Bild: Tizen.org)

Meego-Nachfolger Samsung will Bada mit Tizen vereinen

Samsung ist dabei, sein Smartphone-Betriebssystem Bada mit dem von Intel unterstützten Meego-Nachfolger Tizen zu vereinen. Letztendlich soll Tizen in der Lage sein, Bada-Apps auszuführen.

Anzeige

Laut einen Bericht von Forbes arbeiten Samsung und Intel an einer Zusammenlegung ihrer Smartphone-Betriebssysteme Bada und Tizen. Forbes bezieht sich auf Samsung-Vize Tae-Jin Kang. Demnach haben die Arbeiten bereits begonnen.

Letztendlich soll die Integration der beiden Systeme dazu führen, dass Tizen in der Lage ist, mit dem Bada-SDK entwickelte Apps auszuführen. Das schließt die Abwärtskompatibilität zu älteren Bada-Apps ein.

In Zukunft sollen für Bada und Tizen dann die gleichen SDKs und APIs genutzt werden können.

Im September 2011 kündigten Intel und Samsung die Gründung des Projekts Tizen an, in dem die Limo-Plattform und Meego zusammengelegt wurden. Tizen soll als neues mobiles Betriebssystem vor allem HTML5 und die darauf basierende Plattform Wholesale Applications Community (WAC) unterstützen.

Laut Kang hat Samsung noch nicht entschieden, wie Bada und Tizen künftig eingesetzt werden sollen. Er geht davon aus, dass Bada vor allem in weniger leistungsfähigen Smartphones mit Ein-Kern-Prozessoren zum Einsatz kommt. Zudem könnte Bada in ganz anderen Geräten zum Einsatz kommen. Tizen hingegen sei eher für leistungsstarke Smartphones geeignet, die nicht mit Android oder Windows Phone laufen.


redex 16. Jan 2012

Ich verstehe sowieso nicht wirklich weshalb man bei mobilen Platformen nicht stärker auf...

Wahrheitssager 15. Jan 2012

Das stimmt doch nicht. WebOS hat laud AppCatalog etwa 5000 Apps. Maemo besitzt etwa...

Ingrid Zippelwiese 15. Jan 2012

Das stimmt zwar, aber nichtsdestotrotz lässt die Qualität der Apps zu wünschen übrig...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator (m/w)
    teliko GmbH, Limburg
  2. SAP SD / CRM Inhouse Berater (m/w)
    Thalia Holding GmbH, Hagen
  3. Senior Software Engineer (m/w) Healthcare MR
    Siemens AG, Erlangen
  4. Datenbank Administrator (m/w)
    MicronNexus GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  2. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  3. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  4. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  5. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  6. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  7. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  8. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  9. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  10. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Zoobotics Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  2. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  3. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

    •  / 
    Zum Artikel