Thorsten Robrecht
Thorsten Robrecht (Bild: NSN)

Nokia Siemens Networks "In Mobilfunknetzen einfach keine Kapazität mehr vorhanden"

Ein Manager des Ausrüsters NSN spricht über die Schwierigkeiten mit über Jahren gewachsenen gemischten 3G-, 3,5G- und 4G-Netzwerken. Beyond-4G-Netze werden das Zehnfache an Basisstationen benötigen, sagt er.

Anzeige

In Mobilfunknetzen ist heute an einzelnen Stellen einfach keine Kapazität mehr vorhanden - sei es an Basisstationen, in Teilen des Kernnetzes zur Verwaltung von Sprach- und Datendiensten oder in optischen und IP-Transportnetzen. Das sagte Thorsten Robrecht, Head of Network Systems Product Manager bei Nokia Siemens Networks, im Gespräch mit Golem.de.

In über viele Jahre gewachsenen gemischten 3G-, 3,5G- und 4G-Netzwerken seien vom Betreiber unterschiedliche Technologien in den Griff zu bekommen, während die Nutzer an jedem Standort und zu jeder Zeit hohe Datenübertragungsraten erwarten. Robrecht: "Neue Netzstrukturen müssen also genügend Flexibilität und Skalierbarkeit aufweisen, um mit einer Datennutzung von bis zu 1 GByte pro Person zurechtzukommen. Gleichzeitig müssen sie im Vergleich zu den bestehenden Breitbandtechnologien das Zehnfache an mobiler Bandbreite bereitstellen und diese um ein Zehnfaches effizienter ausnutzen können."

Dennoch sei es nicht effizient, sämtliche Netzelemente auf die Maximallast auszulegen, welche nur zu bestimmten Zeitpunkten wirklich erforderlich sei. "Wir haben also eine schwankende, unvorhersehbare Nachfrage in einem Teil des Netzes und Unmengen von nicht genutzter Kapazität in einem anderen Teil. Folglich wird die bestehende Infrastruktur nur ineffizient ausgeschöpft. So bleiben bis zu 50 Prozent der Kapazität eines herkömmlichen Kernnetzes ungenutzt." Hier wirbt Robrecht für die Liquid-Net-Architektur des Netzwerkausrüsters, die automatisierte, selbstregelnde Breitbandoptimierung biete.

Und was kommt nach 4G?

Zukünftige, synchronisierte Beyond-4G-Netze müssten bezüglich Abdeckung, Zuverlässigkeit, Verbindungsqualität, Antwortgeschwindigkeiten und Energieeffizienz entscheidend verbessert werden. "Drei zentrale Ziele müssen erreicht werden: Als Erstes muss das Zehnfache an mobiler Bandbreite bereitgestellt werden. Zweitens muss diese Bandbreite innerhalb der Netze im Vergleich zu den bestehenden Breitbandtechnologien zehnmal effizienter ausgeschöpft werden. Drittens werden die Netze das Zehnfache an Basisstationen benötigen", sagte Robrecht. "Wir glauben daran, dass diese Ziele durch die Zusammenarbeit von Geräte- und Kommunikationsanbietern und den zuständigen Normungsorganisationen erreicht werden können."

LTE Advanced sei eine Möglichkeit der weiteren Erhöhung von Flächendeckung, Übertragungsgeschwindigkeiten und Effizienz von LTE - ähnlich wie bei der Einführung von HSPA+ zur Verbesserung von HSPA. Die ersten Funktionen von LTE Advanced sind im 3GPP Release 10 standardisiert. Funktionserweiterungen werden im Release 11 und in späteren Releases von 3GPP enthalten sein.


toddie 17. Jan 2012

Was sind denn Basisstationen ? Richtig, Technik. Basisstationen sind die Funkstationen...

S-Talker 16. Jan 2012

"128 Bit Stream" ? Nach 16 Byte ist Schluss? Falls du 128 KBit/s meinst: dafür reicht...

jayrworthington 15. Jan 2012

Sag ja nicht es ist nicht machbar, ich sag, es ist nicht die idee, die Dinger in einen...

Casandro 15. Jan 2012

Nein, der Mossad soll in israelische Firmen investiert haben, die...

moppi 14. Jan 2012

hab ich immer noch meinen DSL anschluss, da kann ich einfach ein neues kabel legen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktsoftware-Entwickler/-- in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. IT-Allrounder im 1st und 2nd Level IT Support (m/w)
    DATAGROUP Stuttgart GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Senior Betriebs-System Engineer (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Aschaffenburg
  4. Software-Tester (m/w)
    Transcat PLM GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Grand Theft Auto V [PC Download]
    53,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.
  2. GOG jetzt auch in Deutsch + Schnäppchen
    (u. a. Deponia 0,49€, Tropico 3 Gold 5,39€)
  3. Xbox One Konsole 1TB + CoD Adv. Warfare
    399,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Epic Games

    Unreal Engine mit Quellcode jetzt kostenlos

  2. Projekt Nova

    Google bestätigt Planung eigener Mobilfunktarife

  3. Screamride im Test

    Achterbahn mit Zerstörungsdrang

  4. Sofia und Cherry Trail

    Intels neue Atom-x-Modelle bieten eine dicke Grafikeinheit

  5. Geplante Obsoleszenz

    Ein Viertel aller Flat-TVs wird wegen Defekt ausgetauscht

  6. Europa

    Telekom stellt pro Woche 100.000 Anschlüsse auf All-IP um

  7. Zend

    Experimentelle JIT-Engine für PHP veröffentlicht

  8. Jolla Tablet im Hands on

    Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet

  9. Imagination Technologies

    Winzige Wearable-GPU und H.265-Einheiten für Smartphones

  10. Biometrie

    Fujitsu zeigt Iris-Scanner mit NIR-Licht für Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 und Edge-Variante: Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
Galaxy S6 und Edge-Variante
Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  1. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  2. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810
  3. Hitzeprobleme Galaxy S6 erscheint ohne Qualcomms Snapdragon 810

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  2. Datentransfer Forscher schicken 100 GBit/s per Lichtstrahl durch die Luft
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
Nachruf
Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
  1. Virtuelle Realität Oculus VR kauft Ingenieure fürs Holodeck

  1. Re: Ich verstehe den Artikel nicht

    Koto | 20:02

  2. Re: Liste mit Ausfallquoten nach Hersteller notwendig

    Osterschlumpf | 20:00

  3. Re: Ich hasse Autofahren

    Dragos | 19:59

  4. Re: Flut von Shovelware

    Muhaha | 19:59

  5. Re: Ich denke, das wird es nicht geben...

    Dragos | 19:57


  1. 18:44

  2. 18:40

  3. 18:01

  4. 17:49

  5. 16:40

  6. 16:08

  7. 15:58

  8. 15:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel