HPs Touchpad läuft mit Cyanogenmod 9.
HPs Touchpad läuft mit Cyanogenmod 9. (Bild: Golem.de)

Android 4.0 Cyanogenmod 9 läuft auf HPs Touchpad

Die Macher von Cyanogenmod haben ein Video veröffentlicht, das Cyanogenmod 9 auf dem HP Touchpad zeigt. Cyanogenmod basiert auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich, so dass das WebOS-Tablet schon bald mit der aktuellen Android-Version laufen kann.

Anzeige

Cyanogenmod 9 läuft in einer Vorabversion bereits auf HPs Touchpad, wie ein Video der Macher von Cyanogenmod belegt. Noch funktioniert die Kamera in Cyanogenmod 9 nicht. Das war auch schon in der auf Gingerbread basierenden Cyanogenmod-Portierung für das Touchpad so. Zudem gibt es noch Probleme bei der Videowiedergabe.

Diese beiden Probleme sollen noch in Cyanogenmod 9 behoben werden, bis die Android-Version für das Touchpad erscheinen wird. Wann eine erste Cyanogenmod-9-Version für das Touchpad zum Herunterladen bereitstehen wird, ist nicht klar, aber es sollte nicht mehr lange dauern, wie das Video zeigt.

 
Video: Cyanogenmod auf Basis von Android 4 läuft auf HPs Touchpad

Cyanogenmod 9 kann im Dual-Boot-Betrieb auf HPs Touchpad verwendet werden. Beim Hochfahren des Tablets hat der Nutzer die Wahl, ob er WebOS oder Cyanogenmod startet. Bei der Installation von Cyanogenmod wird die Medienpartition des Touchpads verkleinert, um Platz für die Android-Installation zu erhalten. Die Medienpartition gibt sich Android gegenüber als Speicherkartensteckplatz aus, so dass Daten zwischen WebOS und Android darüber ausgetauscht werden können.

Cyanogenmod 9 basiert bereits auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich und verwendet damit die aktuelle Android-Version, die sowohl für Smartphones als auch für Tablets konzipiert ist. Für das Touchpad gibt es bereits eine zuverlässig arbeitende Alphaversion von Cyanogenmod, das auf Android 2.3.7 alias Gingerbread basiert, das eigentlich für Smartphones konzipiert ist. Neben Cyanogenmod gibt es mit Miui eine weitere Android-Portierung für das Touchpad. Miui basiert auf Android 2.3.7 und befindet ebenfalls noch im Entwicklungsstadium. Eine Cyanogenmod-Version auf Basis von Android 3.x alias Honeycomb ist für das Touchpad nicht geplant.

HP hatte Mitte August 2011 die WebOS-Gerätesparte aufgegeben. Wenig später wurde unter anderem das Touchpad verramscht und zu Preisen von 100 und 130 Euro verkauft. Seit Anfang Dezember 2011 ist bekannt, dass HP WebOS als Open Source weiterführen will.


LH 18. Jan 2012

Die Risse breiten sich aus wenn man Pech hat. Die hilft nichts, das ist ein Fehler im...

LH 18. Jan 2012

Eher nein.

g0r3 13. Jan 2012

https://market.android.com/details?id=fishnoodle.koipond_free

Kommentieren


mobilepulse / 13. Jan 2012

Video: Cyanogenmod 9auf dem HP Touchpad



Anzeige

  1. Fachberater/-in im Bereich Ordentliche Gerichtsbarkeit
    Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. User Research and Testing Coach (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. IT-Spezialist für Banken (m/w), CISA
    CASIS Wirtschaftsprüfung, Hamburg
  4. Manager (m/w) IT-Security
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Insidious, Casino, Parker, The Purge, Waterworld, Der weiße Hai, Sleepers, Apollo 13...
  2. NEU: 3 Serien-Staffeln für 25 EUR
    (u. a. Gossip Girl, True Blood, Smallville, One Tree Hill, Alf, Fringe)
  3. NEU: Call of Juarez: Gunslinger [PC Code - Steam]
    2,55€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Steam VR

    Augmented Reality für die Zukunft, Virtual Reality für jetzt

  2. Physik-Engine

    Havok FX kehrt zurück

  3. King's Quest - Episode 1 im Test

    Lang lebe der Adventure-König

  4. Android-Verbreitung

    Anteil der Lollipop-Smartphones noch unter 20 Prozent

  5. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen

  6. Tracking

    EFF präsentiert nutzerfreundlichen DNT-Standard

  7. Moto G (2015) im Test

    Gute Kamera und keine Angst vor Wasser

  8. Luftfahrt

    Airbus patentiert Hyperschallflugzeug

  9. E-Sports

    "Eine Woche Pause kann die ganze Form zunichtemachen"

  10. Galaxy Tab S2

    Samsungs iPad-Konkurrenten kosten ab 500 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis
  2. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  3. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

  1. Re: Vermutlich fast genauso pervers wie jeder...

    Sharkuu | 15:45

  2. Re: DRM?

    MartinPaul | 15:45

  3. Re: nur mal so eine Vermutung

    RaZZE | 15:44

  4. wird dann Apple endlich WWAN einbauen?

    southy | 15:44

  5. Re: Akzeptanz der Masse fehlt

    fluppsi | 15:43


  1. 15:13

  2. 14:45

  3. 14:00

  4. 13:51

  5. 13:31

  6. 13:27

  7. 12:00

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel