Abo
  • Services:
Anzeige
Rover Opportunity: überwintern am Greely Haven
Rover Opportunity: überwintern am Greely Haven (Bild: Nasa)

Mars Images: App überträgt Bilder von Opportunity aufs Smartphone

Rover Opportunity: überwintern am Greely Haven
Rover Opportunity: überwintern am Greely Haven (Bild: Nasa)

Bilder direkt vom Nachbarplaneten auf das Smartphone bietet die App Mars Images. Der Nutzer bekommt Bilder, die der Marsrover Opportunity aufnimmt, auf sein Android- oder iOS-Smartphone.

Auf dem Mars beginnt gerade der Winter. Der Rover Opportunity wird ihn am Rand des Kraters Endeavour verbringen, an einer Formation mit dem Namen Greeley Haven, die er erforschen wird. Die Bilder, die Opportunity dort macht, können sich Nutzer direkt auf ihr Android- oder iOS-Smartphone schicken lassen.

Anzeige

Mars-App

Mars Images heißt die App, die das ermöglicht. Entwickelt wurde sie von dem Informatiker Mark Powell, der am Jet Propulsion Laboratory der US-Weltraumbehörde Nasa arbeitet. Die App ist kostenlos im Android Market sowie über iTunes erhältlich.

  • Gipsader Homestake - der helle Strich vor dem Schatten des Rovers (Bild: Nasa)
  • Homestake in Nahaufnahme: Eine Analyse ergab, dass es sich um Calciumsulfat handelt. (Bild: Nasa)
  • Der Gips sei vom Wasser abgelagert worden, sagen die Wissenschaftler - Homestake in Echt-...  (Bild: Nasa)
  • ... und in Falschfarben. Die Ader ist ein bis zwei Zentimeter breit und etwa einen halben Meter lang. (Bild: Nasa)
  • Bild vom Krater Endeavour - Homestake ist am rechten Bildrand erkennbar. (Bild: Nasa)
  • Marsrover Opportunity: 33 Kilometer in fast 8 Jahren (Bild: Nasa)
Gipsader Homestake - der helle Strich vor dem Schatten des Rovers (Bild: Nasa)

Über die App bekommt der Nutzer aktuelle Fotos, die der Marsrover aufnimmt, sobald diese verfügbar sind. Außerdem gibt es ein Archiv mit älteren Aufnahmen des Rovers. Die Nasa will auch ein Archiv mit Bildern des Rovers Spirit einrichten.

Kurskorrektur

Die baugleichen Rover Spirit und Opportunity landeten Anfang 2004 auf dem Mars und sollten wenige Monate lang Erkundungen durchführen. Spirit hat die Nasa 2011 aufgegeben. Opportunity hingegen ist nach wie vor aktiv. Zuletzt sorgte er im Dezember 2011 für eine Überraschung, als er Bilder von einer Gipsader aufnahm. Diese gilt als starker Hinweis dafür, dass es auf dem Mars Wasser im flüssigen Zustand gegeben hat.

Der Nachfolger von Spirit und Opportunity, der Rover Curiosity, ist seit November 2011 auf dem Weg zum Mars. Am 11. Januar 2012 hat die Nasa wie geplant eine Kurskorrektur der Raumfähre vorgenommen. Es war das wichtigste Manöver auf Curiositys Weg zum Mars. Die Ankunft ist für Anfang August 2012 geplant.


eye home zur Startseite
Salzbretzel 13. Jan 2012

Wie gut funktioniert eigentlich die 3D Version der App? Ich habe leider keine Retro 3D...

Affenkind 13. Jan 2012

Eben installiert und schon beim ersten Aufruf "App musst beendet werden". Bilder laden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,49€
  2. 9,99€
  3. (u. a. 3 Serien-Staffeln auf DVD für 22€, Box-Sets u. Serien auf Blu-ray)

Folgen Sie uns
       


  1. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  2. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  3. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  4. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  5. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  6. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  7. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  8. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  9. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  10. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Weltraumforschung: DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
Weltraumforschung
DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

  1. Re: Geilste Teile ever

    amagol | 03:16

  2. Re: Wer braucht die Telekom?

    GenXRoad | 03:16

  3. Re: Tolle Umweltsünde von Amazon

    amagol | 02:43

  4. Re: Ob die das durchstehen werden?

    Kastenbrot | 02:16

  5. Re: PC Specs: läuft erstaunlich gut

    Thegod | 02:11


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel