Abo
  • Services:
Anzeige
Auf ARM-Geräten soll laut Vorgaben von Microsoft Secure Boot zwingend erforderlich sein.
Auf ARM-Geräten soll laut Vorgaben von Microsoft Secure Boot zwingend erforderlich sein. (Bild: Microsoft)

UEFI Secure Boot: Microsoft sperrt Bootloader auf ARM-Geräten

Auf ARM-Geräten soll laut Vorgaben von Microsoft Secure Boot zwingend erforderlich sein.
Auf ARM-Geräten soll laut Vorgaben von Microsoft Secure Boot zwingend erforderlich sein. (Bild: Microsoft)

Auf ARM-basierten Geräten mit Windows 8 soll es nach den Vorgaben von Microsoft nicht möglich sein, Secure Boot auszuschalten. Damit ließe sich ein alternatives Betriebssystem nur dann installieren, wenn der Hersteller einen Schlüssel mitliefert.

Anders als auf dem PC soll es nach den Vorgaben von Microsoft im Bios nicht möglich sein, die Secure-Boot-Umgebung auszuschalten. Auch die Option namens "Custom Mode" soll es im Bios auf für Windows 8 zertifizierten Geräten mit der ARM-Plattform nicht geben. Mit Custom Mode soll der Anwender selbst eigene Schlüssel für alternative Betriebssysteme für UEFI Secure Boot hinterlegen können. Die Vorgaben hat Microsoft in seinen Hardware Certification Requirements festgelegt.

Anzeige

Nach diesen Vorgaben können alternative Betriebssysteme nur dann installiert werden, wenn der Hersteller einen entsprechenden Schlüssel im Bios hinterlegt oder eine Sicherheitslücke entdeckt wird, über die eine Installation möglich wird, wie etwa beim Jailbreak auf dem iPhone.

Microsoft handelt nur im eigenen Interesse

Das Software Freedom Law Center (SFLC) weist darauf hin, dass Microsoft zwar auf PCs die Custom-Boot-Option umgesetzt haben will, auf ARM-Geräten hingegen genau das Gegenteil einfordert. Auf PCs wolle Microsoft seine eigenen älteren Betriebssysteme nicht aussperren, argumentiert das SFLC. Auf ARM-Geräten gibt es keine alternativen Betriebssysteme von Microsoft, deshalb sei der Konzern "begierig", andere Betriebssysteme auszusperren.

Zwar sei Windows auf mobilen Geräten noch nicht so weit verbreitet, dass ein Kartellstreit bevorstehe, schreibt das SFLC. Allerdings stünden bereits Tablets und Ultrabooks mit Windows 8 bevor.

Andere Hersteller sperren Bootloader ebenfalls

Microsoft ist allerdings nicht der einzige Hersteller, der den Bootloader für Dritte sperrt. Auch zahlreiche Hersteller von Android-Geräten erlauben keinen Zugriff auf die Startumgebung. HTC hat erst nach zahlreichen Beschwerden von Anwendern einen Bootloader-Entsperrer veröffentlicht.

Die Funktion Secure Boot ist Teil der UEFI-Spezifikation. Diese legt fest, dass UEFI - der Bios-Nachfolger - nur noch signierten Code starten soll. Ist kein Schlüssel für Software vorhanden, wird das Ausführen des Codes verweigert, so zum Beispiel bei Malware. Microsoft hatte im vergangenen Jahr bereits eine Diskussion ausgelöst, als der Konzern Secure Boot für Windows 8 zwingend erforderlich machte.


eye home zur Startseite
Yeeeeeeeeha 16. Jan 2012

Yo, mit "Desktop" meinte ich die Massen an normalen Büro-PCs sowie die Kisten, die...

blaub4r 15. Jan 2012

.. immer an Microsoft denke. Sehe ich immer ein Gangster der mit einer Waffe rum wedelt...

WolfgangS 15. Jan 2012

Ach also installierst du andere Software als iOS auf nem iPhone? Was anderes wie Android...

WolfgangS 15. Jan 2012

Die Pre Version die MS rausgegeben hat läuft bei mir schon in einer VM. Werden ja...

zenker_bln 15. Jan 2012

...das man mit seiner Hardware nicht mehr das machen kann was man will, spätestens dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Deutsche Telekom AG, Frankfurt am Main, Bonn
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  2. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  1. Re: Why not both?

    Komischer_Phreak | 19:14

  2. Re: WLAN Sharing währe mal was neues ...

    Sylthos | 19:10

  3. Re: Aprilscherz im Januar?

    torrbox | 19:03

  4. Re: Blöde Verständnisfrage

    kazhar | 18:55

  5. Re: Es wird immer was vergessen

    Topf | 18:54


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel