Abo
  • Services:
Anzeige
Rdio startet in Deutschland.
Rdio startet in Deutschland. (Bild: Rdio)

Rdio: Skype-Gründer bringt Musikdienst nach Deutschland

Der Musikstreamingdienst Rdio kommt nach Deutschland und bietet ein Musikabo ab 4,99 Euro im Monat an. Gegründet wurde Rdio von Skype-Gründer Janus Friis.

Rdio erlaubt unbegrenzten Zugriff auf seine Datenbank mit rund 12 Millionen Songs ab 4,99 Euro im Monat. Die Musik kann im Browser und über native Apps auf mobilen Geräten abgespielt werden. Wie andere Musikstreamingdienste auch erlaubt Rdio so überall, wo ein Netzzugang besteht, den Zugriff auf seine gesamte Musikbibliothek.

Anzeige

Auf dem Desktop mit Windows oder Mac OS X setzt Rdio auf Adobes Flash Player. Zudem stehen native Apps für iOS Android, Blackberry und Windows Phone 7 bereit. Damit lässt sich Musik dann auch offline speichern und ohne Netzverbindung hören.

Rdio hat Musik aller großen Plattfirmen (EMI Music, Sony Music Entertainment, Universal Music Group, Warner Music Group) und tausender nationaler und internationaler Indie Label und Distributoren lizenziert.

Der gesamte Dienst ist werbefrei, das gelte sowohl optisch als auch akustisch, versprechen die Rdio-Macher. Der 2010 von den Skype-Machern Janus Friis und Niklas Zennström zusammen mit Carter Adamson in San Francisco gegründete Musikdienst ist schon seit längerer Zeit in den USA tätig. Rdio bietet darüber hinaus eine Synchronisation mit iTunes, das heißt, alle Songs in der eigenen iTunes-Bibliothek werden mit dem Rdio-Account synchronisiert und können auch bei Rdio abgespielt werden. Neue Musik soll sofort mit der Veröffentlichung bei Rdio verfügbar sein.

Für 4,99 Euro erhalten Nutzer bei Rdio Zugriff per Browser. Wer auch die mobilen Apps nutzen will, zahlt 9,99 Euro im Monat. Neue Nutzer können Rdio sieben Tage lang kostenlos testen.


eye home zur Startseite
der_uploader 13. Jan 2012

Solange der Mitschnitt von Streams legal ist, wird auch das legal bleiben. Es gibt ja...

Anonymer Nutzer 13. Jan 2012

Ähm, und wieso gehst du davon aus? ^^ Gegenbeispiele: Zeitungen/Zeitschriften, öffentlich...

Anonymer Nutzer 13. Jan 2012

Ich auch nicht! Die bringen doch kaum noch Kontent, der sich zu "mieten" lohnt.

foolhomie 13. Jan 2012

Preislich sind Spotify, Rdio und Deezer doch alle bei ca . EUR 5 für die werbefreie...

Gon Tanaka 12. Jan 2012

Ich habe vor einiger Zeit www.grooveshark.com entdeckt, vielleicht ist das etwas für euch?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. QSC AG, Hamburg
  2. Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, Dortmund
  3. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)
  2. (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Verkaufsarguement?

    eXXogene | 07:37

  2. Snowden muss aufpassen, dass er nicht den

    DY | 07:37

  3. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    eXXogene | 07:36

  4. Das ist für die Aktionäre

    DY | 07:35

  5. Journalismus bedeutet heute

    DY | 07:32


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel