Acer Revo 70
Acer Revo 70 (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Acer Revo 70 Kompaktes Mediacenter mit Blu-ray und Minitastatur

Acer ist vom Hi-Fi-Gehäuse abgekommen und hat das neue Nettop Revo 2012 wieder quaderförmig gebaut. Der Mini-PC ist vor allem für Medienwiedergabe gedacht, dafür gibt es ein Blu-ray-Laufwerk und eine vielseitige Fernbedienung.

Anzeige

Rund um AMDs Prozessoren E350 oder E300 mit integrierter Grafik (Llano) hat Acer seinen neuen Revo 70 gebaut. Diese Minirechner sind von jeher sowohl Mediacenter-PC als auch Nettop. Damit sie sich für beide Bereiche eignen, ist Acer nun wieder zur ursprünglichen Form zurückgekehrt. Die 43 Zentimeter breiten Revos erwiesen sich Acer zufolge als zu groß für den Einsatz als Nettop.

Für den Einsatz am Fernseher gibt es Montagekits, um den Rechner an die Vesa-Buchsen des TVs zu schrauben - dann ist aber das Blu-ray-Laufwerk nur schwer zu erreichen. Um es zu nutzen, ist PowerDVD vorinstalliert. Dieses Programm lässt sich aber nicht über die Benutzeroberfläche von Acer bedienen, das soll später per Softwareupdate nachgerüstet werden.

  • Komplettsystem: Acer Revo 70
  • Acer Revo 70
  • Eingabegeräte für das Acer Revo 70
  • Rückseite der Fernbedienung
  • Acer Revo 70: Anschlüsse
Komplettsystem: Acer Revo 70

Bisher kann Acers GUI immerhin Bilder, Videos und Musik wiedergeben. Gedacht ist auch an Internetradio und Videostreaming. Die Oberfläche reagierte beim ersten Ausprobieren recht fix und ließ sich vollständig über die Fernbedienung nutzen. Das Eingabegerät verfügt auf der Rückseite über eine kleine Tastatur. Die Gummitasten wirkten stabil und der Druckpunkt präzise.

Das Windows Mediacenter lässt sich über den Geber ebenfalls bedienen. Genauso ist es möglich, den PC über die Fernbedienung aus- und auch wieder einzuschalten. Ob er bei Letzterem auch in den besonders sparsamen Modus "Energie sparen" (ACPI S3) wechselt, konnte Acer aber noch nicht beantworten. Wie laut der Rechner im Betrieb ist, ließ sich im Messetrubel auch nicht genau abschätzen, besonders störend wirkte das Gerät jedoch nicht.

Im ersten Quartal des Jahres 2012 will Acer den Revo zu Preisen ab 399 US-Dollar ausliefern. Kabellose Maus, Tastatur und Fernbedienung sollen immer beiliegen. Die Ausstattung reicht bis zu einer 750-GByte-Festplatte, 4 GByte RAM und Blu-ray-Combo - damit können auch DVDs gebrannt, Blu-rays aber nur wiedergegeben werden. Auch ein Dual-TV-Tuner für analoges Kabel und DVB-T ist optional, ob er auch in Ausführungen für DVB-C/S verfügbar sein wird, steht noch nicht fest.


Cyrano_B 17. Jan 2012

die neue WD mit WLAN heisst 'WDTV Live Streaming' http://www.amazon.de/Western-Digital-TV...

ObitheWan 13. Jan 2012

Und warum trägst du eine Maske?

Himmerlarschund... 12. Jan 2012

Passiert den Besten ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Auditor IT (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Gütersloh
  2. Teamleiter ITSM Service Transition (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Mainz
  3. PHP / Javascript Entwickler (m/w) - für freenet Cloud Services
    freenet.de GmbH, Hamburg
  4. Software Tester / Testspezialist: Testmanagement / Senior Software Testmanager (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  2. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  3. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  4. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  5. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  6. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  7. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  8. Ministerpräsident

    Viktor Orbán zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  9. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  10. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    •  / 
    Zum Artikel