Drei Stunden im Taxi: Microsoft schimpft über schlechte Organisation der CES
Auf der Cebit 2011 (Bild: Johannes Eisele/AFP Photo)

Drei Stunden im Taxi Microsoft schimpft über schlechte Organisation der CES

Nach dem Ausstieg aus der CES meckert Microsoft über deren schlechte Organisation und lobt die Cebit in Hannover: Dort müsse das Microsoft-Team nicht täglich bis zu drei Stunden mit Taxifahrten verschwenden.

Anzeige

Microsofts Vice President Achim Berg freut sich nach dem Ausstieg aus der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) auf die besser organisierte Cebit in Hannover: "Es gibt keinen Grund, auf Taxis zu warten", sagte Berg dem Blog des Wall Street Journals All Things Digital über die Cebit. "Das ist eine sehr gut organisierte deutsche Messe." Auf der CES verbrächten die Microsoft-Manager dagegen zwei oder drei Stunden täglich im Taxi.

Microsoft-Chef Steve Ballmer hielt auf der CES in diesem Jahr zum letzten Mal die Eröffnungsrede. Künftig will der weltgrößte Softwarekonzern keine eigenen Stände auf der CES mehr anmieten. Microsoft werde aber weiterhin an der CES beteiligt sein, um dort Kontakte mit Partnern und Kunden zu suchen. Die Anfang Januar stattfindende CES passe nicht zu Microsofts Planungen, der die Vorstellung neuer Produktentwicklungen zu anderen Zeitpunkten vorsehe, begründete ein Firmensprecher den weitgehenden Abschied von der CES.

Stattdessen will Microsoft 2012 seine Aktivitäten auf der deutschen IT-Messe Cebit in Hannover ausbauen, sagte Berg. Die Messe sei ein guter Ort, um mit den wichtigsten Kunden zusammenzukommen. Dort könne Microsoft in wenigen Tagen 10.000 Chief Information Officers treffen.

Cebit-Keynote 2012 kommt von Google

Die nächste Cebit startet am 6. März 2012. Die Besucher- und Ausstellerzahlen der Cebit waren bis 2010 rückläufig. 2011 sei die Trendwende geschafft worden, erklärte der Veranstalter Deutsche Messe. Doch die Hallenkapazität der Cebit war auch 2011 bei weitem nicht ausgelastet und wird es wohl auch 2012 nicht sein.

Eine Sprecherin der Deutschen Messe sagte Golem.de: "Wir freuen uns, dass Microsoft ganz stark und prominent auf der Cebit vertreten ist und an der Cebit festhält. Und wir freuen uns, dass Achim Berg sich persönlich dafür ausgesprochen hat."

Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt eröffnet am 5. März gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), dem niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister (CDU) und Bitkom-Präsident Dieter Kempf die Messe. Die brasilianische Staatspräsidentin Dilma Rousseff wird ebenfalls erwartet. "Wir freuen uns sehr, Eric Schmidt als Keynote-Sprecher auf der Eröffnungsfeier begrüßen zu dürfen", sagte Cebit-Chef Frank Pörschmann auf einem Event in Las Vegas.


AlexKaerCher 17. Jan 2012

da besch***t microsoft die menschheit schlimmer pro tag als alle taxifahrer am keletti in...

anonfag 14. Jan 2012

+1 Wollte dich noch drauf hinweisen, das der Kerl nicht Ballmar, sondern Ballmer heißt...

jtsn 14. Jan 2012

Wer behauptet, daß Hannover mein Heimatland ist?

George99 13. Jan 2012

Wenn du dich so bei mir vorstellen würdest, hätte ich auch einige ??? Z.B .warum du...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  2. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  3. Anwendungsadministrator/IT-L- eiter (m/w)
    Wwe. Th. Hövelmann GmbH & Co. KG, Rees
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Metaio unterstützt 3D-Sensor für das iPad

  2. Olloclip

    Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus

  3. 2Play Premium 200

    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

  4. Fabric

    Twitter stellt eigenes Delevoper-Kit vor

  5. Inbox

    Google erfindet die E-Mail neu

  6. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  7. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  8. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  9. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  10. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel