Mit Limbas 2.3 können Datenbankanwendungen auch für Microsoft SQL erstellt werden.
Mit Limbas 2.3 können Datenbankanwendungen auch für Microsoft SQL erstellt werden. (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Datenbankanwendungen Limbas 2.3 unterstützt Microsoft SQL

Das freie PHP-basierte Framework Limbas 2.3 zum Erstellen von Datenbankanwendungen unterstützt Microsoft SQL. Außerdem werden Feldtypen flexibler gehandhabt.

Anzeige

Mit Limbas 2.3 können Datenbankanwendungen mit Microsoft SQL erstellt werden. Bislang unterstützte Limbas PostgreSQL, MaxDB und Ingres. An der Integration von Access, MySQL und Oracle wird gearbeitet, eine experimentelle Unterstützung für MySQL gibt es bereits. Mit dem PHP-basierten Limbas lassen sich Datenbankanwendungen ohne Programmierkenntnisse erstellen.

  • Mit Limbas lassen sich Datenbankanwendungen erstellen.
  • Mit Limbas lassen sich Datenbankanwendungen erstellen.
  • Mit Limbas lassen sich Datenbankanwendungen erstellen.
  • Mit Limbas lassen sich Datenbankanwendungen erstellen.
  • Mit Limbas lassen sich Datenbankanwendungen erstellen.
Mit Limbas lassen sich Datenbankanwendungen erstellen.

Neu ist auch die Möglichkeit, Feldtypen mit beliebigen Größen zu versehen. Der Abfrageeditor wurde um die Erstellung von Anfüge-, Lösch- und Erstellabfragen erweitert. Für die Schlüsselfeldgenerierung werden Datenbanksequenzen verwendet statt wie bisher die Option select max.

Weitere Änderungen listet die Webseite des Projekts auf. Der Quellcode steht auf Sourceforge zum Download bereit.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist/-in Datenbankadministration
    Dataport, Bremen
  2. Webentwickler (m/w)
    Kienbaum Management Service GmbH, Gummersbach, Düsseldorf
  3. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  4. Teamleiter/-in ITIL-Service-Support-Prozesse
    Dataport, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kaspersky Lab

    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

  2. Halbleiterforschung

    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

  3. Transpiler

    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

  4. Fujifilm

    Fotobuch mit integriertem Touchscreen

  5. Teardown

    Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus

  6. Pinc VR

    Virtuelle Realität mit Gestensteuerung für das iPhone 6

  7. Linux-Distribution

    Less ist ein mögliches Einfallstor

  8. Mobilfunktarif

    Spotify Family ist bei der Telekom nicht nutzbar

  9. Test Escape Dead Island

    Urlaub auf der Zombieinsel

  10. Compute Stick

    Intels HDMI-Stick kommt noch 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen
  2. Malware Europol will Backdoors gegen Cyberkriminelle nutzen
  3. Kaspersky Lab Diebe spielen Malware über CD-Laufwerk auf Geldautomaten

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel