Artwork Diablo 3
Artwork Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Blizzard "Bashiok" bestätigt Diablo 3 für Konsole

Die richtig offizielle Ankündigung ist es immer noch nicht, aber immerhin einer der hochrangigen Blizzard-Mitarbeiter hat jetzt bestätigt, dass Diablo 3 auch für Konsole erscheint.

Anzeige

Auf die Frage, ob er bestätigen kann, dass Diablo 3 auch für Konsole erscheint, hat Bashiok per Twitter geantwortet: "Yup. Josh Mosqueira ist der Lead Designer für das Diablo-Konsole-Project." Damit liegt zwar noch immer keine offizielle Ankündigung von Blizzard vor, aber hinter dem Pseudonym Bashiok verbirgt sich der derzeit bekannteste Community Manager des Unternehmens, der nicht für leichtfertige Erklärungen bekannt ist. Sein Statement dürfte mit dem Studio abgestimmt sein - ganz sicher ist das aber nicht.

Im Grunde ist es allerdings sowieso ein offenes Geheimnis, dass Diablo 3 nicht nur für Windows-PC und Mac OS erscheint, sondern auch für Playstation 3 und Xbox 360. Blizzard arbeitet schon länger mit einem größeren Team unter Führung von Josh Mosqueira an dem Projekt, das sich auch vom Spielprinzip her wie kein anderer Titel von Blizzard für eine Konsolenfassung eignet. Wann Diablo 3 erscheint, ist allerdings noch völlig offen. Gerüchte aus den vergangenen Tagen, dass die PC- und Mac-Fassung bereits Anfang Februar 2012 erscheint, hat Blizzard dementiert.

Nachtrag vom 12. Januar 2012, 10:30 Uhr

Blizzard weist in einer offiziellen Erklärung darauf hin, dass das Statement von Bashiok auf Twitter keine offizielle Ankündigung von Diablo 3 für Konsole ist. Man untersuche weiterhin die Möglichkeiten einer Portierung, konzentriere sich aber derzeit auf die Fertigstellung des Actionrollenspiels für PC und Mac.


Endwickler 12. Jan 2012

Mein Fehler. :-)

Thial 12. Jan 2012

Für Diablo 1 gab es ja auch schon eine PS-Version. Da es auch kein "Wer klickt am...

linuxuser1 12. Jan 2012

und Korrekturen zuletzt :D. Ist nicht böse gemeint und sonst seid ihr mit den Korrekturen...

elgooG 12. Jan 2012

Dann können sich die Diablo-Zocker untereinander an dem großen kreisförmigen Fettfleck...

Endwickler 11. Jan 2012

Warte mal noch zehn Jahre, dann gibt es bestimmt etwas besseres, das du kaufen kannst. :-)

Kommentieren




Anzeige

  1. Fachinformatiker (m/w) - Anwendungsentwicklung
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. SharePoint Professional (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  3. Senior Berater (m/w)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Wolfsburg
  4. Wirtschaftsinformatiker (m/w) für den Bereich ETL-Consulting
    LucaNet AG, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. Seagate Supersale bei Alternate
  3. AB DIENSTAG ERHÄLTLICH: Der neue Kindle Paperwhite mit 300-ppi-Display
    ab 119,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Programmkommission

    CDU will Recht auf schnellen Internetzugang einführen

  2. Überwachung

    Reporter ohne Grenzen verklagen BND

  3. Vor dem Start von Windows 10

    Steigender Marktanteil für Windows 7

  4. Garmin Varia

    Radar für Radfahrer

  5. Hanson Robotics

    Technik, die dir zuzwinkert

  6. Musik

    Apple entfernt Privatfreigabe in iOS 8.4

  7. Cruise Automation

    Umrüstsatz lässt Autos autonom fahren

  8. BND-Sonderermittler Graulich

    Zen-Buddhist mit Billig-Smartphone und Virenscanner

  9. 5G-Norma-Projekt

    Nokia, Telekom und Telefónica wollen 5G festlegen

  10. Oberlandesgericht

    Youtube kann durch Gema in Störerhaftung genommen werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Xperia Z4 Tablet im Test: Dünn, leicht und heiß
Xperia Z4 Tablet im Test
Dünn, leicht und heiß
  1. First Flight Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor
  2. Android-Entwicklung Sony bietet Android-M-Vorschau für Xperia-Geräte an
  3. Android Recovery Mode jetzt offiziell für Sony-Smartphones verfügbar

IMHO: DNSSEC ist gescheitert
IMHO
DNSSEC ist gescheitert

Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

  1. Re: IT-Administratoren nur 27.000

    theonlyone | 10:06

  2. Re: "Nur noch per ..., ..., ..., ... sowie...

    marcel151 | 10:05

  3. Re: gibts eigentlich einen grund für die geringen...

    jo-1 | 10:04

  4. Re: Glasfaser bis ins Haus macht kaum mehr Sinn...

    Transistoreffekt | 10:04

  5. Re: Wieso sollte man sowas machen?

    M.P. | 10:04


  1. 10:08

  2. 10:00

  3. 09:34

  4. 09:24

  5. 09:05

  6. 08:18

  7. 08:12

  8. 20:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel