Abo
  • Services:
Anzeige
Sony HDR-TD20VE
Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)

HDR-TD20VE: Sony schrumpft 3D-Camcorder

Sony HDR-TD20VE
Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)

Sony hat einen neuen Camcorder mit zwei Objektiven und zwei Sensoren vorgestellt. Der HDR-TD20VE ist bedeutend kompakter als das Vorjahresmodell und sieht kaum noch aus wie ein 3D-Camcorder.

Der HDR-TD20VE von Sony nimmt zweimal das Geschehen in Full-HD auf und kann daraus stereoskopische Videos erzeugen. Er ist nach Herstellerangaben um ein Drittel kompakter als der HDR-TD10E, das erste Modell der Serie, das 2011 vorgestellt wurde. Im Inneren sind zwei Objektive und zwei CMOS-Sensoren (1/3,91 Zoll) sowie zwei Bildprozessoren untergebracht.

Anzeige
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
  • Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)
Sony HDR-TD20VE (Bild: Sony)

Die Aufzeichnung des Bildes erfolgt zweimal mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung im Frame-by-Frame- Verfahren im AVCHD-Format. Stereoskopische Aufnahmen können ab einem Motivabstand von 30 cm angefertigt werden. Im 3D-Modus deckt das Zoomobjektiv eine Kleinbildbrennweite von 33,4 bis 334 mm ab. Der Camcorder kann auch ganz normal in 2D filmen. Dann kann das Objektiv eine Brennweite von 29,8 bis 357,6 mm abdecken.

Der Sony-Camcorder ist mit einem ausklappbaren Touchscreen mit 8,8 cm Diagonale (3,5 Zoll) und 1,229 Millionen Bildpunkten ausgestattet, der ohne Zusatzbrille ein stereoskopisches Bild liefert. Mit dieser Technik arbeitet beispielsweise auch Fujifilms 3D-Display Finepix Real 3D V3. Dazu wird ein Linsenraster verwendet, das die relevanten Bilder für das rechte und linke Auge zur Verfügung stellt. Wahlweise können auch Standbilder mit 20,4 Megapixeln aufgenommen werden. Ein Blitz ist eingebaut.

Der Sony-Camcorder ist mit 64 GByte Speicher ausgestattet und kann mit Speicherkarten weiter aufgerüstet werden. Neben GPS sind auch eine Gesichtserkennung und ein Selbstauslöser integriert, der ein Foto macht, wenn die erkannten Personen lächeln.

Der Sony HDR-TD20VE soll ab März 2012 für rund 1.600 Euro auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
rolitheone 11. Jan 2012

Ich denke, damit hast du einfach recht. soweit ich weiß wird "the hobbit" von peter...

lolwut 11. Jan 2012

Ja ... die richtigen Einstellungen sind ein Thema für sich. Aber da das alles noch in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. init AG, Karlsruhe
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel
  3. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach
  4. afb Application Services AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 23,94€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. 3 Serien-Staffeln auf DVD für 22€, Box-Sets u. Serien auf Blu-ray)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

  2. No Man's Sky

    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

  3. Electronic Arts

    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

  4. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  5. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  6. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

  7. Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

  8. EU-Kommission

    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

  9. Videocodec

    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

  10. Weltraumforschung

    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Re: Wie bescheuert muss man eigentlich sein

    Erny | 03:37

  2. Ein paar Fragen

    spyro2000 | 03:26

  3. Re: Gibt es eigentlich ein DFKI Projekt...

    attitudinized | 03:11

  4. Re: Das Spiel ist okay (auf der PS4)

    hw75 | 03:03

  5. Re: Sommerloch, hm? Oder wollte der Autor sich in...

    xmaniac | 03:02


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel