Corel Aftershot Pro: Fotosoftware für Windows, Mac OS X und Linux
Corel Aftershot Pro (Bild: Corel)

Corel Aftershot Pro Fotosoftware für Windows, Mac OS X und Linux

Corel hat mit Aftershot Pro eine Software zum Verwalten und Bearbeiten von Digitalfotos vorgestellt, die für Windows, Mac OS X und Linux verfügbar ist und auf der Technik von Bibble Labs aufbaut. Den Fotospezialisten hatte Corel übernommen.

Anzeige

Aftershot Pro von Corel soll als Rundumlösung zur Verwaltung von Fotos, der Bildbearbeitung sowie der Rohdatenentwicklung eingesetzt werden.

  • Corel Aftershot Pro - geraderücken und ausschneiden (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Bildverbesserungsfunktion Perfectly Clear (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Bild in Photoshop weiterverarbeiten (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Benutzeroberfläche (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - XMP-Ansicht (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Stapelverarbeitung (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Teilumwandlung in Schwarz-Weiß (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Teilumwandlung in Schwarz-Weiß (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Bildretusche  (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Metadaten-Browser (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Rauschreduktion (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Versionsverwaltung (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Workflow mit mehreren Bildvarianten (Bild: Corel)
Corel Aftershot Pro - Bildverbesserungsfunktion Perfectly Clear (Bild: Corel)

Besonders die Metadatenverwaltung hebt Corel hervor. Neben Exif-Daten, die von den Digitalkameras in den Bilddateien abgelegt werden, können auch die in der Fotobranche üblichen IPTC-Metadaten gelesen und geschrieben werden. Damit lassen sich Bilder verschlagworten, Genres zuordnen und beschreiben.

Die Fotos werden jeweils nur in Kopie bearbeitet, während die Originale unberührt bleiben. Diese nichtdestruktive Arbeitsweise ist allerdings seit Jahren bei Bildbearbeitungsprogrammen Standard. Die Bearbeitungsmöglichkeiten reichen von vollständiger Belichtungs- und Farbtonsteuerung über Weißabgleichsanpassungen und Bildrauschreduktionen bis hin zu Objektivkorrekturen.

Interessanter sind die selektiven Bearbeitungsfunktionen, bei denen der Anwender neben Ebenen auch mit Hilfe von Bezierkurven Masken um relevante Bildbereiche legen kann, um diese im Anschluss separat zu editieren.

Mit der Stapelverarbeitung können Änderungen auf ganze Bildgruppen angewendet werden. Das ist allerdings nur interessant, wenn die Bearbeitungen bei allen Bildern gleich sein sollen. Damit lassen sich zum Beispiel reihenweise falsch belichtete oder mit einem Farbstich versehene Bilder korrigieren. Darüber hinaus stehen Exportfunktionen in diversen Bildformaten und -größen zur Wahl.

Corel Aftershot Pro steht zum Download bereit. Eine kostenlose, voll funktionsfähige Testversion von Aftershot Pro wird ebenfalls angeboten.


kendon 12. Jan 2012

und was kann corel bzw. bibble dafür? ich bin früh über jedes tool was ich nicht hacken...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior SAP CRM ABAP Entwickler (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  2. IT Software Specialist (m/w) Patent Annuities Department
    Dennemeyer Group, Howald (Luxembourg)
  3. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  4. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel