Corel Aftershot Pro
Corel Aftershot Pro (Bild: Corel)

Corel Aftershot Pro Fotosoftware für Windows, Mac OS X und Linux

Corel hat mit Aftershot Pro eine Software zum Verwalten und Bearbeiten von Digitalfotos vorgestellt, die für Windows, Mac OS X und Linux verfügbar ist und auf der Technik von Bibble Labs aufbaut. Den Fotospezialisten hatte Corel übernommen.

Anzeige

Aftershot Pro von Corel soll als Rundumlösung zur Verwaltung von Fotos, der Bildbearbeitung sowie der Rohdatenentwicklung eingesetzt werden.

  • Corel Aftershot Pro - geraderücken und ausschneiden (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Bildverbesserungsfunktion Perfectly Clear (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Bild in Photoshop weiterverarbeiten (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Benutzeroberfläche (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - XMP-Ansicht (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Stapelverarbeitung (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Teilumwandlung in Schwarz-Weiß (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Teilumwandlung in Schwarz-Weiß (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Bildretusche  (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Metadaten-Browser (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Rauschreduktion (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Versionsverwaltung (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Workflow mit mehreren Bildvarianten (Bild: Corel)
Corel Aftershot Pro - Bildverbesserungsfunktion Perfectly Clear (Bild: Corel)

Besonders die Metadatenverwaltung hebt Corel hervor. Neben Exif-Daten, die von den Digitalkameras in den Bilddateien abgelegt werden, können auch die in der Fotobranche üblichen IPTC-Metadaten gelesen und geschrieben werden. Damit lassen sich Bilder verschlagworten, Genres zuordnen und beschreiben.

Die Fotos werden jeweils nur in Kopie bearbeitet, während die Originale unberührt bleiben. Diese nichtdestruktive Arbeitsweise ist allerdings seit Jahren bei Bildbearbeitungsprogrammen Standard. Die Bearbeitungsmöglichkeiten reichen von vollständiger Belichtungs- und Farbtonsteuerung über Weißabgleichsanpassungen und Bildrauschreduktionen bis hin zu Objektivkorrekturen.

Interessanter sind die selektiven Bearbeitungsfunktionen, bei denen der Anwender neben Ebenen auch mit Hilfe von Bezierkurven Masken um relevante Bildbereiche legen kann, um diese im Anschluss separat zu editieren.

Mit der Stapelverarbeitung können Änderungen auf ganze Bildgruppen angewendet werden. Das ist allerdings nur interessant, wenn die Bearbeitungen bei allen Bildern gleich sein sollen. Damit lassen sich zum Beispiel reihenweise falsch belichtete oder mit einem Farbstich versehene Bilder korrigieren. Darüber hinaus stehen Exportfunktionen in diversen Bildformaten und -größen zur Wahl.

Corel Aftershot Pro steht zum Download bereit. Eine kostenlose, voll funktionsfähige Testversion von Aftershot Pro wird ebenfalls angeboten.


kendon 12. Jan 2012

und was kann corel bzw. bibble dafür? ich bin früh über jedes tool was ich nicht hacken...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Basis Consultant / Projektleiter (m/w)
    QIAGEN | GmbH, Hilden (bei Düsseldorf)
  2. IT Development Engineer (m/w)
    Siemens AG, Chemnitz
  3. Scrum Master Sales Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  4. Consultant SAP HCM (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: PS4-Konsolenbundles reduziert
  2. 7 TAGE FILM-ANGEBOTE: Alle Film-Angebote im Überblick
  3. NEU: Breaking Bad Blu-ray Staffel 1-5
    je 12,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Roadmap

    AMDs Super-Chip für 2017 forderte Opfer

  2. Codename Fiji

    AMDs neue High-End-Grafikkarte erscheint in wenigen Wochen

  3. Zen-Architektur

    AMDs neue FX-Prozessoren sind eine Kampfansage

  4. Microsoft Nanoserver

    Kleiner, schlanker und sicherer

  5. Wirtschaftsspionage

    De Maizière sieht sich in BND-Affäre entlastet

  6. Stundensatz

    Was Programmierer mit Java, C++ und C# verdienen

  7. Kabel Deutschland

    54 weitere Orte bekommen 200 MBit/s

  8. Pypyjs

    Python-Interpreter auf Javascript portiert

  9. Überwachung

    NSA wertet Telefonate mit Spracherkennung aus

  10. Neue Konzepte

    Microsoft ist im Angriffsmodus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Samsung Xcover 3 im Test: Robust, handlich, günstig
Samsung Xcover 3 im Test
Robust, handlich, günstig
  1. Quartalszahlen Samsungs Gewinn bricht ein
  2. Xcover 3 Samsungs neues Outdoor-Smartphone kostet 220 Euro
  3. Samsung-Akkus bei Amazon Zwölf von zwölf Smartphone-Akkus sind Fälschungen

Razer Blade 2015 im Test: Das bisher beste Gaming-Ultrabook
Razer Blade 2015 im Test
Das bisher beste Gaming-Ultrabook

Nasa: Wieder überlichtschneller Warp-Antrieb erfunden. Nicht.
Nasa
Wieder überlichtschneller Warp-Antrieb erfunden. Nicht.
  1. Leonard Nimoys Mr. Spock Der außerirdische Nerd

  1. Re: Ob es wieder so nette Fehler wie bei der M5x0...

    MonMonthma | 06:28

  2. Re: Welche 32"-Monitore in 4K?

    exxo | 06:09

  3. DOME DV800B VS Xiaomi Yi

    danielhuang | 06:06

  4. DOME DV800B VS SJ4000

    danielhuang | 06:00

  5. Re: Kabel BW

    das_mav | 05:53


  1. 22:47

  2. 20:24

  3. 19:53

  4. 18:43

  5. 18:39

  6. 17:20

  7. 16:06

  8. 15:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel