Abo
  • Services:
Anzeige
Nüvi 3590LMT
Nüvi 3590LMT (Bild: Garmin)

Garmin Nüvi 3590LMT: Autonavigationsgerät mit 5-Zoll-Touchscreen aus Glas

Nüvi 3590LMT
Nüvi 3590LMT (Bild: Garmin)

Garmin hat mit dem Nüvi 3590LMT ein Autonavigationsgerät mit einem 5 Zoll großen Touchscreen vorgestellt. Das Navigationsgerät kann sich mit einer speziellen Garmin-Anwendung per Bluetooth mit Android-Smartphones verbinden, um Sonderfunktionen zu erhalten.

Das Nüvi 3590LMT hat einen kapazitiven Glastouchscreen mit einer Bilddiagonalen von 5 Zoll und läuft mit Guidance 3.0. Guidance 3.0 steht für eine einfacher bedienbare Bedienoberfläche sowie eine genauere Suche und Navigation, als es bisher der Fall war. Als Besonderheit unterstützt das Nüvi 3590LMT die Android-Anwendung Garmin Smartphone Link. Darüber kann das Navigationsgerät per Bluetooth mit einem Android-Smartphone kommunizieren und dabei die mobile Datenverbindung des Mobiltelefons nutzen.

Anzeige

Über diese Verbindung können auf dem Garmin-Gerät Live-Dienste von Garmin genutzt werden. Die meisten Dienste müssen dann aus der kostenlos im Android Market verfügbaren Anwendung dazugekauft werden. Außer das Nüvi 3590LMT und alle künftigen Garmin-Geräte unterstützen die Modelle Nüvi 2495LMT, Nüvi 2595LMT sowie Nüvi 3490LMT die Android-Anbindung. Diese Zusammenarbeit preist Garmin damit, dass Kunden nicht noch einen weiteren Datentarif buchen müssen. Allerdings ist die mobile Internetnutzung im Ausland aufgrund von Roaminggebühren immer noch vergleichsweise teuer, während integrierte Live-Dienste anderer Hersteller für eine Jahrespauschale auch im Ausland ohne Aufpreis zur Verfügung stehen.

Mit dabei ist der Verkehrsinformationsdienst Traffic 3D. Dieser verwendet Daten von Navteq Traffic Pro. Nutzer sollen dadurch frühzeitig auf Verkehrsstaus hingewiesen werden, so dass das Navigationsgerät Ausweichrouten vorschlägt. In den Dienst fließen auch historische Daten ein, so dass Fahrer etwa an Wochentagen an einer stauträchtigen Route vorbeigeleitet werden, die am Wochenende ohne Probleme zu befahren ist. Als Datenbasis werden Verkehrssensoren, Informationen der Landesmeldestellen sowie die Daten von internetfähigen Geräten genutzt, die die Navteq-Funktion verwenden. 3D Traffic kann unbegrenzt lange genutzt werden, ohne dass dafür Gebühren anfallen.

  • Garmin Nüvi 3590LMT
  • Garmin Nüvi 3590LMT
Garmin Nüvi 3590LMT

Garmin will das Nüvi 3590LMT im März 2012 zum Preis von 330 Euro auf den Markt bringen. Zum Lieferumfang gehört Nümaps Lifetime, der Käufer erhält also lebenslange Kartenupdates ohne Aufpreis. Pro Jahr sind bis zu vier Aktualisierungen möglich. Kostenlose Kartenupdates gehören zu allen Garmin-Geräten mit LMT-Kennzeichnung.


eye home zur Startseite
M.P. 11. Jan 2012

Wie Apple? ;-) Mich stört bei meinem Garmin 1390 eher, daß die Sprachausgabe und der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Multirotor GmbH, Brieselang
  2. Bundesnachrichtendienst, München
  3. Takata AG, Aschaffenburg, Berlin
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  2. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen

  3. Aktionsbündnis Gigabit

    Nordrhein-Westfalen soll flächendeckend Glasfaser erhalten

  4. Mozilla

    Firefox 51 warnt vor unsicheren Webinhalten

  5. Thaumistry

    Bob Bates schreibt wieder ein Textadventure

  6. Resident Evil 7 Biohazard im Test

    Einfach der Horror!

  7. Trump-Personalie

    Neuer FCC-Chef will Netzneutralität wieder abschaffen

  8. Norton Download Manager

    Sicherheitslücke ermöglicht untergeschobene DLLs

  9. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1)

    4K-Filme verzeihen keine Fehler

  10. Snapdragon 835

    Erst Samsung, dann alle anderen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. So bekommt ihr mich nicht Samsung!

    Trollfeeder | 16:14

  2. Re: VHS rein, Bildfehler. DVD rein, stocken...

    chewbacca0815 | 16:12

  3. hohe Verluste -> Selber Schuld

    aTechGuy | 16:12

  4. Re: Freisprecheinrichtung

    Berner Rösti | 16:10

  5. Re: Solange 'Tatort' nicht in 4K gesendet wird...

    der_wahre_hannes | 16:09


  1. 16:14

  2. 15:55

  3. 15:49

  4. 15:38

  5. 15:28

  6. 14:02

  7. 12:49

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel