Der Gepard dient als Maskottchen des Free Pascal Compilers.
Der Gepard dient als Maskottchen des Free Pascal Compilers. (Bild: Wegmann/CC-BY-SA 3.0)

Compiler Free Pascal Compiler 2.6.0 mit erweitertem Sprachumfang

Der Free Pascal Compiler 2.6.0 enthält einige Spracherweiterungen für verschiedene Pascal-Dialekte und die Kompatibilität zu Delphi ist verbessert worden. Der freie Compiler ist für viele Architekturen und Betriebssysteme erhältlich.

Anzeige

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit ist der Free Pascal Compiler 2.6.0 (FPC) veröffentlicht worden. Der Compiler für diverse Pascal-Dialekte sowie Delphi enthält in der aktuellen Version mehrere Erweiterungen der Programmiersprachen, so dass ein eventuelles Umschreiben des bisherigen Quellcodes erforderlich wird. Darüber informiert das Wiki des Projektes.

Der Compiler unterstützt nun den Objective-Pascal-Dialekt auf allen Mac-OS-X- und iOS-Systemen. Darüber hinaus werden boolesche Typen der Größen 16, 32 und 64 Bit unterstützt. Der Compiler besitzt einen Sprachmodus für den Standard ISO 7185 und die Kompatibilität zu Delphi wurde erhöht.

Der Code-Generator für ARM-Prozessoren wurde ebenfalls verbessert und unterstützt nun mit den Befehlserweiterungen VFPv2 und VFPv3 auch Gleitkommaeinheiten (FPU). Außerdem wurden die Laufzeitbibliotheken überarbeitet, die mit FPC ausgeliefert werden, und die OpenGL-Header wurden auf Version 4.0 der Spezifikation aktualisiert.

Eine ausführliche Liste der Veränderungen findet sich im Projekt-Wiki. FPC 2.6.0 steht für die Plattformen ARM, i386, AMD64, PowerPC, PowerPC64 und Sparc für verschiedene Betriebssysteme zum Download bereit, darunter Windows, Linux, Mac OS X oder auch FreeBSD, Solaris und Haiku.


7bit 10. Jan 2012

Ist mir erst neulich passiert, ein stdcall callback in einer DLL versehentlich den...

Kommentieren



Anzeige

  1. Testmanager (m/w) für die Systemintegration von Rekuperationssystemen
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  2. Software Entwickler Energie PHP / MySQL (m/w)
    CHECK24 Services GmbH, München
  3. Technischer Projektleiter (m/w) Automotive
    Siemens AG, Erlangen
  4. Consultant Daten- und Prozessmanagement im Energiehandel (m/w)
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft Lifecycle

    Verkauf von Windows 7 Home und Ultimate wurde eingestellt

  2. Adobe

    Aktuelle Flash-Sicherheitslücken bereits in Exploit-Kits

  3. Airbus

    A350-Piloten bekommen WLAN-Zugang im Cockpit

  4. Laura Poitras

    "Wir leben in dunklen Zeiten"

  5. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  6. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  7. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  8. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  9. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  10. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Oneget Paketmanager von Microsoft für Windows 10
  2. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  3. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Keine Bußgelder: Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen
Keine Bußgelder
Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen
  1. Linux Foundation Die Linux-Verwalter
  2. Ressl LibreSSL-Projekt erstellt nutzerfreundliches SSL-API
  3. Bayern Datenschutzbeauftragter mahnt mangelnde Verschlüsselung an

    •  / 
    Zum Artikel