Nutzer mit Samsung Galaxy S2: Zusammenhang von Stimmung und Eingabe erkennen
Nutzer mit Samsung Galaxy S2: Zusammenhang von Stimmung und Eingabe erkennen (Bild: Beawiharta Beawiharta/ Reuters)

Samsung Dein Smartphone weiß, wie du dich fühlst

Samsung entwickelt ein Stimmungserkennungssystem für Smartphones. Es soll am Nutzerverhalten und am Wetter erkennen, wie sich der Nutzer gerade fühlt. Ein solches System soll mehr Personalisierung ermöglichen.

Anzeige

Entwickler am Samsung Advanced Institute of Technology haben eine Software für das Smartphone entwickelt, die weiß, wie sich der Nutzer fühlt. Das Gerät erkennt dessen Stimmung an der Art und Weise, wie er das Gerät bedient.

Gefühlvolles Tippen

Das System erfasst, mit welcher Geschwindigkeit ein Nutzer tippt, wie oft er die Backspace-Taste beziehungsweise Sonderzeichen betätigt oder wie sehr das Gerät bei der Eingabe bewegt wird. Diese Parameter schienen wenig mit der Stimmung eines Nutzers zu tun zu haben, erklärte Samsung-Entwickler Hosub Lee dem US-Wissenschaftsmagazin Technology Review.

Tatsächlich bestehe aber ein Zusammenhang zwischen ihnen und der Stimmung eines Menschen. Entsprechend ließen sich daraus Rückschlüsse darauf ziehen, ob dieser sich wohlfühle, ob er traurig, ängstlich oder verärgert sei, sagt Lee.

Laune, Verhalten und Umwelt

Das System muss auf den Nutzer angelernt werden. Neben den genannten Parametern werden auch äußere Faktoren berücksichtigt, denen ein Einfluss auf die Stimmung zugeschrieben wird, wie etwa die Intensität des Lichts oder das Wetter. Schließlich gibt der Nutzer selbst seinen emotionalen Zustand an, in dem er beispielsweise eine Nachricht geschrieben hat. Die Software wird mit allen diesen Angaben gefüttert, damit sie den Zusammenhang zwischen Laune, Verhalten und Umgebungsbedingungen erkennen lernt.

Noch sei die Software nicht sehr gut darin, gibt Lee zu. Die Treffergenauigkeit der Software liegt derzeit nur bei knapp 68 Prozent. Allerdings sei sie noch in einem frühen Entwicklungsstadium und erst an einem einzigen Nutzer getestet worden. Der Prototyp des Systems ist in den Twitter-Client für das Galaxy S2 integriert. Im Twitter-Feed eines Nutzers soll dann ein Hinweis auf die Stimmung des Absenders erscheinen.

Emotionaler Klingelton

Lee glaubt, dass ein solches Gefühlserkennungssystem eine bessere Personalisierung von Geräten ermöglichen könne. So könnte auf dem Startbildschirm des Smartphones ein Cartoon angezeigt werden, um den Nutzer aufzumuntern, wenn dieser schlechte Laune habe. Eine andere Möglichkeit sei, den Klingelton anzupassen, so dass der Angerufene erkennen könne, in welcher Stimmung der Anrufer ist.

Samsung will das System auf der Consumer Communications and Networking Conference vorstellen, die vom 14. bis 17. Januar 2012 in Las Vegas stattfindet.


Lala Satalin... 09. Jan 2012

Wird bei mir deaktiviert...

jayrworthington 09. Jan 2012

Polizei? Ja, vermutlich, der Rest? Wenn es den Arbeitgeber interessieren wuerde wie ich...

denta 09. Jan 2012

Erstens gehe ich davon aus: "das Ding" weiß nichts. Es weiß die Samsung-Cloud. Und von...

Peter Brülls 09. Jan 2012

Oder er benutzt eine entsprechende Technik. Warum nicht, wenn es geht? &#8222...

Himmerlarschund... 09. Jan 2012

Der Sinn der Software ist ja nicht, deiner aktuellen Laune entgegenzusteuern :-D BTW: Was...

Kommentieren



Anzeige

  1. Service Desk Mitarbeiter/in
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., St. Augustin
  2. Gruppenleitung (m/w) SCADA Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  3. Teamleiter SAP BI/BO (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  4. (Senior) Software Engineer (m/w) Schwerpunkt Content Management
    adesso AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEUE BLU-RAY-/DVD-AKTION: 7 Tage Tiefpreise bei Amazon
    (u. a. Blu-rays: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere 11,11€, The Scorpion King 1-3 Box 9...
  2. NEU: 15 EUR Rabatt auf das Microsoft Lumia 640
  3. NUR NOCH HEUTE: Xbox One + 2 Controller + Forza 5 D1 Edition + Project CARS
    399,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Android

    Schlüssel werden auf zurückgesetzten Smartphones nicht gelöscht

  2. Aria

    Gerät ermöglicht Smartwatch-Steuerung per Fingerschnippen

  3. Funktechnik

    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

  4. Projekt Astoria

    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  5. Raumfahrt

    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf

  6. Server-Prozessor

    Intels Skylake-EX bietet 28 Kerne und sechs Speicherkanäle

  7. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  8. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  9. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  10. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden
  2. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle
  3. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Torrent-Tracker Eztv-Macher geben wegen feindlicher Übernahme auf
  2. Arrows NX F-04G Neues Fujitsu-Smartphone scannt die Iris
  3. Unsicheres Plugin Googles Passwort-Warnung lässt sich leicht aushebeln

  1. Re: Recherchiert Golem vor der Veröffentlichung...

    Moe479 | 23:23

  2. Re: [ernst] Leider habt ihr alle keine Ahnung

    Benutzername123 | 23:19

  3. Re: Nach Multicore kommt Manycore

    Lala Satalin... | 23:03

  4. Re: wipe dalvic/cache/user data/factory reset

    nf1n1ty | 23:01

  5. Re: Die Serie findet generell zu wenig Beachtung...

    Freiheit | 22:37


  1. 17:47

  2. 13:40

  3. 12:15

  4. 11:28

  5. 11:11

  6. 10:25

  7. 21:43

  8. 14:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel