Abo
  • Services:
Anzeige
Wind River stellt einige Erweiterungen für Android vor, darunter Fenster für einzelne Anwendungen.
Wind River stellt einige Erweiterungen für Android vor, darunter Fenster für einzelne Anwendungen. (Bild: Wind River)

Wind River: Fenster für Android

Wind River stellt einige Erweiterungen für Android vor, darunter Fenster für einzelne Anwendungen.
Wind River stellt einige Erweiterungen für Android vor, darunter Fenster für einzelne Anwendungen. (Bild: Wind River)

Wind River will mit seiner Lösung namens "Solution Accelerator for Android, User Experience" Googles mobiles Betriebssystem um eine Fensterverwaltung erweitern. Außerdem verspricht Wind River schnellere Startzeiten.

Die Intel-Tochter Wind River will Android mit ihrer Lösung "Solution Accelerator, User Experience" für den Einsatz auf großen Displays optimieren. Solution Accelerator soll Android aber auch für den Einsatz im medizinischen Bereich (Solution Accelerator for Android, Medical) erweitern. Außerdem bietet Wind River mit "Solution Accelerator for Android, Connectivity" ein Multimediacenter für Android an. Nebenbei soll Solution Accelerator die Startzeiten von Android um 30 Prozent verkürzen. Es enthält auch ein eigenes Firmwaremanagement für Updates.

Anzeige

Mit User Experience soll Android für Geräte mit großen Bildschirmen optimiert werden. Wind River will die bereits vorhandenen Android-Fähigkeiten lediglich erweitern. Gegenwärtig läuft jede einzelne Anwendung in einer eigenen virtuellen Umgebung und belegt einen eigenen Prozess. User Experience erstellt lediglich einen visuellen Link zur Benutzeroberfläche, wie Wind River in einem PDF erläutert.

Android schneller starten

Zusätzlich will Wind River die Startzeiten von Android um bis zu 30 Prozent verkürzen. Mit "Accelerated Boot" sollen der Bootloader, der Linux-Kernel sowie das Android-Framework optimiert werden. Dazu will Wind River Dateien verkleinern, die Startsequenzen optimieren und gegebenenfalls Startskripte anpassen.

Alternativ soll "Hyper Boot" das Starten aus dem RAM auf bis zu eine Sekunde verkürzen. Dazu soll der Arbeitsspeicher im Ruhezustand mit Strom versorgt werden. Zusätzlich soll Hyper Boot auch das Starten aus dem Ruhezustand von Flash-Speicher ermöglichen, was acht Sekunden dauern soll. Hyper Boot ist vor allem für den Einsatz von Android in Autos gedacht, etwa um einen schnellen Zugriff auf externe Kameras zu ermöglichen.

Solution Accelerator soll auch Lösungen für andere Einsatzgebiete liefern. So soll "Solution Accelerator for Android, Medical" Android mit den speziellen Bluetooth-Fähigkeiten nach IEEE 11073 für medizinische Geräte ausstatten. Unter dem Namen "Solution Accelerator for Android, Connectivity" bietet Wind River ein DLNA-fähiges Media Center für Android an, samt Server, Player und Fernsteuerung für externe Multimediageräte.


eye home zur Startseite
Sharra 10. Jan 2012

Es geht hier nicht ums abschmieren. Grade medizinische Geräte und Co laufen nicht im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Kirchheim unter Teck
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Samsung Galaxy S7 edge, Galaxy S7 oder Galaxy Tab E gratis erhalten
  2. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: Bricked = Backsteine, srsly?

    Axido | 21:20

  2. Re: braucht halt niemand.

    RipClaw | 21:14

  3. Re: Ganz schön armseelig Telekom

    TodesBrote | 21:12

  4. Re: EWE ist ganz übel

    rocketfoxx | 21:08

  5. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Olga Maslochov | 21:03


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel