Wind River stellt einige Erweiterungen für Android vor, darunter Fenster für einzelne Anwendungen.
Wind River stellt einige Erweiterungen für Android vor, darunter Fenster für einzelne Anwendungen. (Bild: Wind River)

Wind River Fenster für Android

Wind River will mit seiner Lösung namens "Solution Accelerator for Android, User Experience" Googles mobiles Betriebssystem um eine Fensterverwaltung erweitern. Außerdem verspricht Wind River schnellere Startzeiten.

Anzeige

Die Intel-Tochter Wind River will Android mit ihrer Lösung "Solution Accelerator, User Experience" für den Einsatz auf großen Displays optimieren. Solution Accelerator soll Android aber auch für den Einsatz im medizinischen Bereich (Solution Accelerator for Android, Medical) erweitern. Außerdem bietet Wind River mit "Solution Accelerator for Android, Connectivity" ein Multimediacenter für Android an. Nebenbei soll Solution Accelerator die Startzeiten von Android um 30 Prozent verkürzen. Es enthält auch ein eigenes Firmwaremanagement für Updates.

Mit User Experience soll Android für Geräte mit großen Bildschirmen optimiert werden. Wind River will die bereits vorhandenen Android-Fähigkeiten lediglich erweitern. Gegenwärtig läuft jede einzelne Anwendung in einer eigenen virtuellen Umgebung und belegt einen eigenen Prozess. User Experience erstellt lediglich einen visuellen Link zur Benutzeroberfläche, wie Wind River in einem PDF erläutert.

Android schneller starten

Zusätzlich will Wind River die Startzeiten von Android um bis zu 30 Prozent verkürzen. Mit "Accelerated Boot" sollen der Bootloader, der Linux-Kernel sowie das Android-Framework optimiert werden. Dazu will Wind River Dateien verkleinern, die Startsequenzen optimieren und gegebenenfalls Startskripte anpassen.

Alternativ soll "Hyper Boot" das Starten aus dem RAM auf bis zu eine Sekunde verkürzen. Dazu soll der Arbeitsspeicher im Ruhezustand mit Strom versorgt werden. Zusätzlich soll Hyper Boot auch das Starten aus dem Ruhezustand von Flash-Speicher ermöglichen, was acht Sekunden dauern soll. Hyper Boot ist vor allem für den Einsatz von Android in Autos gedacht, etwa um einen schnellen Zugriff auf externe Kameras zu ermöglichen.

Solution Accelerator soll auch Lösungen für andere Einsatzgebiete liefern. So soll "Solution Accelerator for Android, Medical" Android mit den speziellen Bluetooth-Fähigkeiten nach IEEE 11073 für medizinische Geräte ausstatten. Unter dem Namen "Solution Accelerator for Android, Connectivity" bietet Wind River ein DLNA-fähiges Media Center für Android an, samt Server, Player und Fernsteuerung für externe Multimediageräte.


Sharra 10. Jan 2012

Es geht hier nicht ums abschmieren. Grade medizinische Geräte und Co laufen nicht im...

Kommentieren



Anzeige

  1. Referatsleiter/in ABS Workflow and Batch Services in ABS Cross Functional Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart
  2. Ingenieur Elektrotechnik / Informationstechniker (m/w)
    IT Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  3. Software Engineer (m/w)
    con terra GmbH, Münster
  4. Re­quire­ments-In­ge­nieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stutt­gart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Escape Dead Island

    Urlaub auf der Zombieinsel

  2. Compute Stick

    Intels HDMI-Stick kommt noch 2014

  3. Lifetab S10346

    Medion-Tablet kommt doch in alle Aldi-Filialen

  4. Snapdragon 810

    Erstes Smartphone mit 4 GByte RAM und USB 3.0

  5. Cross-Site-Scripting

    Kritische Wordpress-Lücke betrifft 86 Prozent der Seiten

  6. NSA-Ausschuss

    Meisterschule für Geheimniskrämer

  7. Lightpaper

    Rohinni druckt Leuchtdioden

  8. Fusion

    Telefónica will O2 verkaufen

  9. Intel-Roadmap

    Neue Prozessoren erscheinen gestaffelt

  10. Wiko Highway 4G

    Smartphone mit LTE und 16-Megapixel-Kamera für 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer
  3. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

    •  / 
    Zum Artikel