Video on Demand: Netflix startet in Europa
Netflix startet in Irland und Großbritannien. (Bild: Netflix)

Video on Demand Netflix startet in Europa

In den USA zählt Netflix zu den erfolgreichsten Onlineanbietern von Filmen und TV-Serien im Internet. Nun startet der Dienst mit seinem Monatsabo auch in Europa.

Anzeige

Für 6,99 Euro beziehungsweise 5,99 Pfund im Monat können Nutzer in Irland und Großbritannien ab sofort Filme und TV-Serien über Netflix streamen. Im Rahmen der Monatspauschale stellt Netflix sein gesamtes Portfolio an Inhalten unbegrenzt zur Verfügung. Wer den Dienst ausprobieren will, kann dies einen Monat lang kostenlos tun.

Netflix hat derzeit mehr als 20 Millionen Streaming-Nutzer in 47 Ländern. In Irland und Großbritannien bietet Netflix Inhalte von All3Media, der BBC, CBS, 4oD (Channel 4), Disney, ITV, Lionsgate, MGM, Miramax, Momentum Pictures, NBCUniversal, Paramount, Sony Pictures Entertainment, Twentieth Century Fox und Viacom an. Dabei handelt es sich aber um eine eingeschränkte Auswahl für den europäischen Markt.

Netflix ist in diversen Geräten integriert, worüber die Inhalte direkt auf dem Fernseher abgespielt werden können, darunter Blu-ray-Player von LG, Konsolen wie die Playstation 3, Wii und Xbox 360 sowie Fernseher von Samsung und Set-Top-Boxen von Philips, Western Digital und Apple TV. Auch auf Android-Geräten lassen sich die Inhalte von Netflix abspielen.


elknipso 09. Jan 2012

Und dann wird sich gewundert warum das Geld im Moment lieber munter in die Taschen der...

Ma-Cell 09. Jan 2012

Zumal UK/ Irland gerne mal so tun als wenn sie nicht zu Europa gehören. *g* Auch ich ging...

Egalomat 09. Jan 2012

Natürlich wollen sie jeden Millimeter vergolden. Nur lassen sich die Leute nicht...

gamesartDE 09. Jan 2012

hallo, ist netflix besser als lovefilm?

Kein Kostverächter 09. Jan 2012

Mit dem Pay-TV-Urteil vom letzten Jahr im Hinterkopf kann es rechtlich tatsächlich ein...

Kommentieren




Anzeige

  1. Software Ingenieur im Bereich Windenergie (m/w)
    Woodward Kempen GmbH, Kempen
  2. Project Management Coordinator (m/w)
    Teradata GmbH, München, Frankfurt oder Düsseldorf
  3. IT-Berater/-in Schwerpunkt Fachverfahren PROMIS
    Dataport, Magdeburg
  4. Referent/in IT Flugdatenanalyse
    Lufthansa CityLine GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  3. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  4. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  5. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  6. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  7. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  8. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  9. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  10. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel