E-Book-Reader: Solar-Ladehülle für den Amazon Kindle
Solarkindle Lighted Cover (Bild: Solarmio)

E-Book-Reader Solar-Ladehülle für den Amazon Kindle

Der Akku des Amazon Kindle 4 hält ungefähr einen Monat bei regelmäßiger Benutzung und muss dann über ein USB-Kabel am Rechner wieder aufgeladen werden. Mit einer alternativen Lademöglichkeit von Solarmio wird die Kraft der Sonne für langanhaltendes Lesevergnügen eingesetzt.

Anzeige

Die Kindle-Schutzhülle Solarkindle von Solarmio ist mit einer Solarzelle und einem Reserveakku mit 1.500 mA ausgerüstet. Das Kindle wird in die Hülle eingesetzt. Eine ausklappbare LED-Leuchte sorgt dafür, dass der Leser auch im Dunkeln oder bei schlechten Beleuchtungsverhältnissen das E-Ink-Display des Amazon Kindle ablesen kann.

  • Solarkindle Lighted Cover (Bild: Solarmio)
  • Solarkindle Lighted Cover (Bild: Solarmio)
  • Solarkindle Lighted Cover (Bild: Solarmio)
  • Solarkindle Lighted Cover (Bild: Solarmio)
  • Solarkindle Lighted Cover (Bild: Solarmio)
  • Solarkindle Lighted Cover (Bild: Solarmio)
Solarkindle Lighted Cover (Bild: Solarmio)

Die Solar-Ladehülle für das Kindle misst rund 200 x 119 x 18,3 mm und wiegt 215 Gramm. Der Kindle 4 selbst wiegt nur 170 Gramm, so dass ein deutliches Zusatzgewicht durch die Hülle entsteht.

Die Leistungsfähigkeit der Solarzellen gab Solarmio nicht direkt an. Bei direktem Sonnenlicht soll jedoch eine Stunde ausreichen, drei Tage lang Strom für den Kindle bereitzustellen. Kontrollleuchten sorgen dafür, dass der Anwender den Zustand des Akkus kontrollieren kann.

Das Solarkindle Lighted Cover von Solarmio kostet rund 80 US-Dollar und soll ab Mitte Januar 2012 erhältlich sein.

Der neue, 6 Zoll große Kindle 4 ist Amazons erster E-Book-Reader mit deutscher Menüführung und kostet 99 Euro. Mit Amazons E-Book-Shop Kindle Store verbindet sich das Gerät per WLAN. Der Kindle verfügt über 2 GByte internen Speicher, davon stehen dem Nutzer nur 1,25 GByte zur Verfügung. Über die USB-2.0-Schnittstelle (Micro-B USB) beträgt die Ladezeit des Akkus 3 Stunden.


wasimauge 10. Jan 2012

Ein bisschen Training schadet bekanntlich nie - vor allem ist dies das erste Produkt...

Bouncy 09. Jan 2012

Oh, ein ganz schlauer... *augenverdreh* Amazon selbst zitiert das Gerät als "Kindle 4...

Netspy 09. Jan 2012

Der Kindle 4 sollte (so nehme ich an) wie die Vorgängermodelle 2 und 3 einen LiPo-Akku...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) Produktionssteu­erung
    Koch, Neff & Volckmar GmbH, Stuttgart
  2. Berater / Trainer (m/w)
    IG Metall, Frankfurt am Main
  3. Sachbearbeiter (m/w) SAP
    TenneT TSO GmbH, Lehrte
  4. Solution Architect (m/w) Global IT
    Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  2. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  3. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  4. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  5. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock

  6. Kalifornien im Rechner

    Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen

  7. Affen-Selfie

    US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab

  8. LG PW700

    LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

  9. Formel E

    Motorsport zum Zuhören

  10. Streaming

    Maxdome-App für Xbox One ist verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

Test Ultimate Evil Edition: Diablo 3 zum Dritten
Test Ultimate Evil Edition
Diablo 3 zum Dritten
  1. Xbox One Diablo 3 läuft mit 1080p - aber nicht konstant mit 60 fps
  2. Activision Blizzard World of Warcraft fällt auf 6,8 Millionen Abonnenten
  3. Diablo 3 auf PS4 angespielt 20 Minuten in der neuen Hölle

    •  / 
    Zum Artikel