iShower: Bluetooth-Duschlautsprecher mit Steuerfunktionen
iShower (Bild: iDevices)

iShower Bluetooth-Duschlautsprecher mit Steuerfunktionen

In der Dusche Musik hören ist mit zahlreichen wasserdichten Radios möglich, doch wenn die Musik vom Smartphone oder Tablet kommen soll, ist das keine Lösung. Der iShower als ein wasserfester Lautsprecher mit Bluetooth soll Abhilfe bieten.

Anzeige

Der iShower ist ein Bluetooth-Lautsprecher, der gegen Spritzwasser geschützt ist. Er soll auf einer Entfernung von bis zu 50 Metern Musik von mobilen Geräten, Notebooks und PCs empfangen und abspielen können.

Mit Knöpfen zum Abspielen, Pausieren, Vor- und Zurückspulen sowie zur Änderung der Lautstärke ist auch eine rudimentäre Steuerung der Wiedergabegeräte möglich. Die Uhrzeit wird auf einem Display dargestellt.

Der Hersteller iDevices teilte mit, dass iShower mit dem iPad, iPhone, iPod und Android-Geräten zusammenarbeitet. Drei AA-Akkus erlauben eine Wiedergabe von bis zu 15 Stunden. Wahlweise kann das Gerät auch mit an den Strand genommen werden, da es auch staubgeschützt ist. Bis zu fünf Bluetooth-Pairings werden gespeichert, so dass die Wiedergabegeräte nicht jedes Mal neu angemeldet werden müssen.

IShower soll auf der Consumer Electronics Show (CES) 2012 in Las Vegas vorgestellt werden und rund 100 US-Dollar kosten.


sskora 08. Jan 2012

und wenns nur ein knopfdruck auf play ist, man nicht grade unbedingt seinen lieblingssong...

Lokster2k 06. Jan 2012

Das dachte ich auch grad...beim Duschen telefonieren...am besten noch beim Kacken, oder...

ozelot012 06. Jan 2012

Dann taugt das Ding nichts....

Bouncy 06. Jan 2012

Ich suche schon lange nach so einem externen BT-Lautsprecher für den Strand\Dusche\Kajak...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  2. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  3. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  4. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Europäischer Gerichtshof

    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

  2. IP-Telefonie

    DDoS-Angriff legt Sipgate lahm

  3. Mobiles Bezahlen

    Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay

  4. UniPi+

    Das Raspberry Pi B+, in Aluminium gehüllt

  5. Ubuntu 14.10

    Zum Geburtstag kaum Neues

  6. Deutsche Telekom

    "Verdienen nicht genug für den Ausbau für Milliarden GByte"

  7. Raumfahrt

    Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift

  8. Kingdom Come Tech Alpha

    Verirrte Schafe und geplagte Farmer

  9. Verwaltung

    Berliner Steuerbehörden wollen wieder MS Office nutzen

  10. Anno

    Erschaffe ein Königreich auf dem iPad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel