Top Level Domains: US-Regierung hat Bedenken gegen neue Domains
NTIA-Chef Lawrence Strickling: Maßnahmen zum Schutz von Unternehmen (Bild: NTIA)

Top Level Domains US-Regierung hat Bedenken gegen neue Domains

Die US-Regierung hat im Namen von vielen Unternehmen die Icann aufgefordert, ihre Pläne zu neuen generischen Top Level Domains (gTLD) zu überarbeiten. Die Icann will künftig jedes Wort als gTLD akzeptieren.

Anzeige

Eine Woche vor Beginn der Bewerbungsphase um neue generische Top Level Domains (gTLD) hat die US-Regierung Bedenken gegen die Pläne der Internet Corporation For Assigned Names and Numbers (Icann) geäußert. Diese solle nach der Bewerbungsphase ihre Pläne noch einmal überdenken, forderte Lawrence Strickling, stellvertretender US-Wirtschaftsminister und Chef der National Telecommunications and Information Administration (NTIA).

Die Icann hatte im vergangenen Sommer bei ihrem Treffen in Singapur beschlossen, dass künftig jedes Wort als gTLD angemeldet werden kann. Am 12. Januar 2012 soll die erste Bewerbungsrunde starten.

Viele Unternehmen hätten in Beratungen mit dem Ministerium die Icann-Pläne kritisiert, schreibt Strickling in einem Brief an die Icann. Sie befürchteten, dass Dritte ihre Unternehmens- oder Markennamen als TLD registrieren könnten.

Um das zu verhindern, könnten sie sich gezwungen sehen, sich selbst als Registrar zu bewerben, obwohl sie gar nicht beabsichtigten, als solche tätig zu werden. Es könne aber nicht im Icann-Interesse sein, dass eine zu große Anzahl an Bewerbungen eingereicht werde, sagte Strickling. Eine solche Bewerbung kostet 185.000 US-Dollar, was wiederum viele Unternehmen davon abhalten könnte, eine einzureichen. Strickling fordert die Icann deshalb auf, solche Maßnahmen zum Schutz der Unternehmen zu ergreifen.

Viele Unternehmen wüssten gar nichts von den neuen Domains. Die Icann solle eine Aufklärungskampagne starten, in der sie die Unternehmen über den Zweck der neuen gTLDs sowie über die Tragweite informiere, schreibt Strickling.

Er fordert, dass die Icann nach dem Ende der Bewerbungsphase nach einem halben Jahr die Bewerbungen prüft. Dann sei der richtige Zeitpunkt, darüber nachzudenken, die neuen gTLDs langsam einzuführen.

Die Icann scheint jedoch an ihrem Plan, jedes beliebige Wort als gTLD zu registrieren, festzuhalten. Einen Zeitplan dafür gibt es aber noch nicht.


GodsBoss 06. Jan 2012

Biete mich als Quelle an, ich habe es schon selbst gesehen.

ChMu 06. Jan 2012

Ja sicher, aber die werden sicher irgendwo nen BVL guy haben der sagt, das man das...

Schattenwerk 06. Jan 2012

Muss sie das wirklich?

Whampa 06. Jan 2012

Guter Punkt. Damit bekommst du eine Menge Traffic! Anders gesagt: ich finde die freie...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator/-in Lokale Netzwerke und LAN-Design
    Dataport, Hamburg
  2. Ad Manager (m/w)
    Heise Medien Gruppe GmbH & Co. KG, Hannover oder München
  3. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Versatel

    United Internet kauft Glasfasernetz für 586 Millionen Euro

  2. Android Wear

    Google will die Smartwatch klüger machen

  3. Flir One

    PIN-Ausspähung per Wärmesensor

  4. Dolby Atmos probegehört

    Klang aus der Decke kommt fürs Heimkino

  5. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  6. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  7. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  8. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  9. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  10. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

    •  / 
    Zum Artikel