Auf code.nasa.gov soll an freier Software der Nasa mitgearbeitet werden können.
Auf code.nasa.gov soll an freier Software der Nasa mitgearbeitet werden können. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Freie Software An Code der Nasa mitentwickeln

Sämtliche freie Software der Nasa soll mit einer Gemeinschaft von Freiwilligen entwickelt werden, wobei der Code und die Entwicklung über eine Webseite transparent verwaltet werden sollen. Eine Alphaversion von code.nasa.gov ist bereits erreichbar.

Anzeige

Mit der Webseite code.nasa.gov startet die Nasa einen Dienst, der sämtliche freie Software der Weltraumbehörde verfügbar machen soll. Laut der Ankündigung soll die Seite darüber hinaus ein Diskussionsforum beinhalten und Anleitungen für interne und externe Programmierer bieten, wie sie an der Entwicklung teilhaben können.

Zurzeit befindet sich die Webseite noch im Aufbau und stellt nur Kontaktdaten sowie eine Übersicht über die Softwareprojekte bereit. In einer zweiten Phase soll ein Forum entstehen, in dem über Konzepte, Strategien und die Projekte der Nasa diskutiert werden können soll.

Anschließend wollen die Nasa-Verantwortlichen zusammen mit der Gemeinschaft Infrastruktur aufbauen, die klassischerweise zu Projekten freier Software gehört, etwa ein Versionskontrollsystem, Bug-Tracker, Dokumentation und verschiedene Kommunikationswege.

Das angestrebte Ziel der Nasa ist letztlich eine Plattform, auf der die Hard- und Softwareprojekte transparent und mit Hilfe einer Gemeinschaft entwickelt werden können. Darüber hinaus sollen mit Hilfe der Plattform weitere Projekte der Nasa in ein offenes Entwicklungsmodell überführt werden. Um dies zu erreichen, bittet die Nasa um Mithilfe und Vorschläge zur Verbesserung und Entwicklung der Webseite.

Der Nasa scheint an der Mitarbeit freier Programmierer an ihren Projekten viel zu liegen, sie wirbt mit einem Angebot, das so leicht niemand ausschlagen kann: "Wird euer Code eines Tages das Sonnensystem verlassen oder auf einem anderen Planeten landen? Wir arbeiten daran, das zu verwirklichen und mit eurer Hilfe schaffen wir das auch."


hroessler 06. Jan 2012

Hi, ich bin überzeugt davon, dass die NASA nicht daran eingehen würde, wenn Sie die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Modul Manager (m/w) SAP/MM & SAP/PP
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Problem Manager Telematik-Endgeräte (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Projektentwicklungsingenieur (m/w) Hardware / Software
    MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim (zwischen Ansbach und Würzburg)
  4. Security Consultant (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Berlin, Köln, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. 6 EURO GÜNSTIGER: Grand Theft Auto V [PC Download]
    53,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.
  2. Xbox One Konsole inkl. Evolve [Xbox One]
    349,00€
  3. TIPP: PlayStation 4 + The Order + 2 Controller + Cam
    449,00€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Nachruf

    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

  2. Click

    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

  3. VLC-Player 2.2.0

    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

  4. Stellenangebote

    Apple sucht nach Mitarbeitern für VR-Hardware

  5. Snapcash

    Bezahlte Sexdienste entstehen bei Snapchat

  6. Robear

    Bärenroboter trägt Kranke

  7. Mobiles Internet

    Nvidia analysiert 4G-Daten bereits im Funkmast

  8. Spionagesoftware

    OECD rügt Gamma wegen Finfisher

  9. MWC 2015

    Ericsson zeigt 5G-Testsystem

  10. Hostingdienst Blogger

    Google entfernt doch keine sexuellen Inhalte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



SLED 12 im Test: Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
SLED 12 im Test
Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
  1. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Test Samsung NX1: Profikamera oder nicht - Samsung muss noch viel lernen
Test Samsung NX1
Profikamera oder nicht - Samsung muss noch viel lernen
  1. Freihändige 40-Megapixel-Fotos Olympus verändert Kameramarkt mit Zittersensor
  2. EOS M3 Neue Systemkamera mit deutlich schnellerem Autofokus
  3. Micro-Four-Thirds-Sensor Olympus Air ist eine Smartphonekamera zum Anklemmen

Netzwerk: Telekom baut Vectoring parallel zu Glasfaser der Stadtwerke
Netzwerk
Telekom baut Vectoring parallel zu Glasfaser der Stadtwerke
  1. Deutsche Telekom Jede Woche Smartphones zum Schnäppchenpreis
  2. Kündigungsdrohung Telekom verliert Kunden bei All-IP-Zwangsumstellung
  3. Glasfaser Telekom baut ihr Netz parallel zu Stadtwerken aus

  1. Re: Apple - Das Unternehmen der Adapter

    ger_brian | 23:32

  2. Re: Ein Contra Argument mehr...

    fluppsi | 23:30

  3. Re: Da gab's doch schon 1964 die Pilotfolge "The...

    Peter Brülls | 23:30

  4. Bildunterschriften

    Abdiel | 23:29

  5. Re: Wo bleibt eigentlich 64bit?

    Tzven | 23:26


  1. 19:46

  2. 18:56

  3. 18:43

  4. 18:42

  5. 18:15

  6. 17:59

  7. 16:57

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel