Anzeige
Auf code.nasa.gov soll an freier Software der Nasa mitgearbeitet werden können.
Auf code.nasa.gov soll an freier Software der Nasa mitgearbeitet werden können. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Freie Software: An Code der Nasa mitentwickeln

Auf code.nasa.gov soll an freier Software der Nasa mitgearbeitet werden können.
Auf code.nasa.gov soll an freier Software der Nasa mitgearbeitet werden können. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Sämtliche freie Software der Nasa soll mit einer Gemeinschaft von Freiwilligen entwickelt werden, wobei der Code und die Entwicklung über eine Webseite transparent verwaltet werden sollen. Eine Alphaversion von code.nasa.gov ist bereits erreichbar.

Mit der Webseite code.nasa.gov startet die Nasa einen Dienst, der sämtliche freie Software der Weltraumbehörde verfügbar machen soll. Laut der Ankündigung soll die Seite darüber hinaus ein Diskussionsforum beinhalten und Anleitungen für interne und externe Programmierer bieten, wie sie an der Entwicklung teilhaben können.

Anzeige

Zurzeit befindet sich die Webseite noch im Aufbau und stellt nur Kontaktdaten sowie eine Übersicht über die Softwareprojekte bereit. In einer zweiten Phase soll ein Forum entstehen, in dem über Konzepte, Strategien und die Projekte der Nasa diskutiert werden können soll.

Anschließend wollen die Nasa-Verantwortlichen zusammen mit der Gemeinschaft Infrastruktur aufbauen, die klassischerweise zu Projekten freier Software gehört, etwa ein Versionskontrollsystem, Bug-Tracker, Dokumentation und verschiedene Kommunikationswege.

Das angestrebte Ziel der Nasa ist letztlich eine Plattform, auf der die Hard- und Softwareprojekte transparent und mit Hilfe einer Gemeinschaft entwickelt werden können. Darüber hinaus sollen mit Hilfe der Plattform weitere Projekte der Nasa in ein offenes Entwicklungsmodell überführt werden. Um dies zu erreichen, bittet die Nasa um Mithilfe und Vorschläge zur Verbesserung und Entwicklung der Webseite.

Der Nasa scheint an der Mitarbeit freier Programmierer an ihren Projekten viel zu liegen, sie wirbt mit einem Angebot, das so leicht niemand ausschlagen kann: "Wird euer Code eines Tages das Sonnensystem verlassen oder auf einem anderen Planeten landen? Wir arbeiten daran, das zu verwirklichen und mit eurer Hilfe schaffen wir das auch."


eye home zur Startseite
hroessler 06. Jan 2012

Hi, ich bin überzeugt davon, dass die NASA nicht daran eingehen würde, wenn Sie die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemarchitekt (m/w) - Surround View (ADAS)
    Continental AG, Ulm
  2. Software Entwickler Java (m/w)
    team24x7 Gesellschaft für Lösungen in der Datenverarbeitung mbH, Bonn
  3. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln
  4. Ingenieur, Informatiker, Mathematiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Samsung UE49KU6409UXZG 49 Zoll-UHD-Fernseher (Triple Tuner, Smart TV) silber [Energieklasse A]
    734,00€ inkl. Cashback (Preis erscheint am Ende des Bestellvorganges) - Vergleichspreise ab ca...
  2. VORBESTELLBAR: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Collector's Edition [PC & Konsole]
    109,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy J3 119,00€ u. UEFA Euro 2016 PS4 14,99€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

  1. Re: Die Windel die sich selber wechselt...

    DerVorhangZuUnd... | 19:09

  2. Re: Bei den heutigen Eltern wundert mich...

    DerVorhangZuUnd... | 19:07

  3. Re: Automatische Waffen beim WW1?

    Sharra | 19:02

  4. Golem.de mit der Gamestar in einem Satz

    Sharra | 19:00

  5. Re: Hinter den Kulissen

    derKlaus | 18:56


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel