Abo
  • Services:
Anzeige
Nokia-Chef Stephen Elop (l.) und Steve Ballmer von Microsoft im Februar 2011
Nokia-Chef Stephen Elop (l.) und Steve Ballmer von Microsoft im Februar 2011 (Bild: Leon Neal/AFP/Getty Images)

Bye Nokia: Microsoft kauft angeblich Nokias Smartphonegeschäft

Nokia-Chef Stephen Elop (l.) und Steve Ballmer von Microsoft im Februar 2011
Nokia-Chef Stephen Elop (l.) und Steve Ballmer von Microsoft im Februar 2011 (Bild: Leon Neal/AFP/Getty Images)

Nach Informationen des Chefredakteurs der Mobile Review steht ein Verkauf des Smartphonegeschäfts Nokias an Microsoft bevor. Die Marke Nokia soll demnach für den Bereich aufgegeben werden.

Eldar Murtazin, der Chefredakteur der Mobile Review, verfügt über Informationen, nach denen Microsoft die Smartphonesparte von Nokia kaufen wird. Wie Murtazin twitterte, planen die Konzernführungen von Microsoft und Nokia ein Treffen zur Messe Consumer Electronics Show in der kommenden Woche in den USA. "Steve Ballmer, Andy Lees, Stephen Elop und Kai Ostamo treffen sich in Las Vegas, um die Vereinbarung zu Nokias Smartphonesparte fertigzustellen. Bye Nokia!", hieß es von Murtazin.

Anzeige

Ballmer ist Microsoft-Vorstandschef. Lees wurde kürzlich als Chef der Windows-Phone-Sparte abgelöst, ist aber weiter in der Konzernführung. Der frühere Microsoft-Manager Elop werde Nokia verlassen und wieder für den Softwarekonzern arbeiten, so Murtazin. Möglich sei, dass Elop künftig das Microsoft-Geschäft mit Unternehmenssoftware leiten werde.

In einer weiteren Twitter-Nachricht des Journalisten heißt es: "Nokias Smartphonegeschäft wird zusammen mit ein oder zwei Fabriken verkauft. Der Zeitpunkt dafür ist die zweite Jahreshälfte 2012." Die Marke Nokia für die Smartphones wolle Microsoft aufgeben.

Murtazin behauptet seit Mai 2011, dass die Übernahme Nokias durch Microsoft vorbereitet werde. Microsoft und Nokia haben dies stets dementiert. Der finnische Handyhersteller ging im Februar 2011 ein Smartphonebündnis mit Microsoft ein.

Die Partner sollen laut einem weiteren unbestätigten Bericht in den vergangenen Monaten ein gemeinsames Übernahmeangebot für Research In Motion geprüft haben, wie das Wall Street Journal aus informierten Kreisen berichtet. Offenbar handelte es sich nur um erste Sondierungsgespräche. Über den Stand der Verhandlungen ist nichts bekannt.

Eine Nokia-Sprecherin sagte Golem.de: "Wir haben diese Art von Gerüchten schon vor langer Zeit ausgeräumt. Der Fokus für Nokia liegt nun ganz klar auf der Umsetzung unserer Partnerschaft rund um Windows Phone und darauf, das Ecosystem wachsen zu lassen. Beide Firmen verfügen über das, was sie dazu brauchen."


eye home zur Startseite
marlan 26. Jun 2014

Großereignis einen externen Sicherheitsdienst engagiert? Wäre natürlich schön, wenn...

temp 16. Jan 2012

Zum Thema Patente, Kaufpreis, und Kartellwächter gab es heute eine interessante Meldung...

redex 09. Jan 2012

Ja, jetzt versuchen sie ihren Zune kram über die Windows Phone hintertüre den Kunden aufs...

redex 09. Jan 2012

Wundert mich das Microsoft immernoch vehement behauptet mit dem Lumia 800 das erste...

bstea 09. Jan 2012

1.)Richtig 2.)Richtig 3.)Falsch 4.)Falsch 5.)Falsch Ich halte nichts von verstehenden Lesen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Signavio GmbH, Berlin
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 232,75€ mit Coupon: Mi5GBGB
  2. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  2. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  3. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  4. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  5. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  6. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  7. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  8. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  9. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  10. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Offtopic: Wo ist das ?

    letz | 11:03

  2. Re: 4000¤ - WTF?

    unbuntu | 10:56

  3. Re: tatsächlich eigentlich eine gute Entwicklung.

    throgh | 10:51

  4. Re: Einmal PowerDVD, nie wieder

    unbuntu | 10:48

  5. Re: Port umlenken

    EWCH | 10:38


  1. 10:54

  2. 10:07

  3. 08:59

  4. 08:00

  5. 00:03

  6. 15:33

  7. 14:43

  8. 13:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel