Bye Nokia: Microsoft kauft angeblich Nokias Smartphonegeschäft
Nokia-Chef Stephen Elop (l.) und Steve Ballmer von Microsoft im Februar 2011 (Bild: Leon Neal/AFP/Getty Images)

Bye Nokia Microsoft kauft angeblich Nokias Smartphonegeschäft

Nach Informationen des Chefredakteurs der Mobile Review steht ein Verkauf des Smartphonegeschäfts Nokias an Microsoft bevor. Die Marke Nokia soll demnach für den Bereich aufgegeben werden.

Anzeige

Eldar Murtazin, der Chefredakteur der Mobile Review, verfügt über Informationen, nach denen Microsoft die Smartphonesparte von Nokia kaufen wird. Wie Murtazin twitterte, planen die Konzernführungen von Microsoft und Nokia ein Treffen zur Messe Consumer Electronics Show in der kommenden Woche in den USA. "Steve Ballmer, Andy Lees, Stephen Elop und Kai Ostamo treffen sich in Las Vegas, um die Vereinbarung zu Nokias Smartphonesparte fertigzustellen. Bye Nokia!", hieß es von Murtazin.

Ballmer ist Microsoft-Vorstandschef. Lees wurde kürzlich als Chef der Windows-Phone-Sparte abgelöst, ist aber weiter in der Konzernführung. Der frühere Microsoft-Manager Elop werde Nokia verlassen und wieder für den Softwarekonzern arbeiten, so Murtazin. Möglich sei, dass Elop künftig das Microsoft-Geschäft mit Unternehmenssoftware leiten werde.

In einer weiteren Twitter-Nachricht des Journalisten heißt es: "Nokias Smartphonegeschäft wird zusammen mit ein oder zwei Fabriken verkauft. Der Zeitpunkt dafür ist die zweite Jahreshälfte 2012." Die Marke Nokia für die Smartphones wolle Microsoft aufgeben.

Murtazin behauptet seit Mai 2011, dass die Übernahme Nokias durch Microsoft vorbereitet werde. Microsoft und Nokia haben dies stets dementiert. Der finnische Handyhersteller ging im Februar 2011 ein Smartphonebündnis mit Microsoft ein.

Die Partner sollen laut einem weiteren unbestätigten Bericht in den vergangenen Monaten ein gemeinsames Übernahmeangebot für Research In Motion geprüft haben, wie das Wall Street Journal aus informierten Kreisen berichtet. Offenbar handelte es sich nur um erste Sondierungsgespräche. Über den Stand der Verhandlungen ist nichts bekannt.

Eine Nokia-Sprecherin sagte Golem.de: "Wir haben diese Art von Gerüchten schon vor langer Zeit ausgeräumt. Der Fokus für Nokia liegt nun ganz klar auf der Umsetzung unserer Partnerschaft rund um Windows Phone und darauf, das Ecosystem wachsen zu lassen. Beide Firmen verfügen über das, was sie dazu brauchen."


marlan 26. Jun 2014

Großereignis einen externen Sicherheitsdienst engagiert? Wäre natürlich schön, wenn...

temp 16. Jan 2012

Zum Thema Patente, Kaufpreis, und Kartellwächter gab es heute eine interessante Meldung...

redex 09. Jan 2012

Ja, jetzt versuchen sie ihren Zune kram über die Windows Phone hintertüre den Kunden aufs...

redex 09. Jan 2012

Wundert mich das Microsoft immernoch vehement behauptet mit dem Lumia 800 das erste...

bstea 09. Jan 2012

1.)Richtig 2.)Richtig 3.)Falsch 4.)Falsch 5.)Falsch Ich halte nichts von verstehenden Lesen.

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Ingenieur (m/w) für mobile Systeme
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Spezialist (m/w) technisches Marketing
    AKDB, München
  3. Entwicklungsingenieur Elektronik / Elektrotechnik / Mechatronik (m/w)
    SVZ System Validierungs Zentrum GmbH, Gaimersheim
  4. IT-Architekt / Projektleiter (m/w) SAP / SAP HANA
    Capgemini Deutschland GmbH, mehrere Standorte

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K

    So klappt's mit Downsampling

  2. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  3. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung

  4. Amazon-Tablet

    Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro

  5. Chipsätze

    Ericsson stellt Modem-Entwicklung für Smartphones ein

  6. Epic Games

    Techdemo Zen Garden verfügbar

  7. Digitale Agenda

    Koalition wertet Internetausschuss ein bisschen auf

  8. World of Tanks

    Schnelle Wettrennen mit schweren Panzern

  9. Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest

    Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem

  10. Rosetta Stone

    Langenscheidt gehört die Farbe Gelb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spy Files 4: Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
Spy Files 4
Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  1. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  2. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit
  3. Reporter ohne Grenzen Deutscher Provider unterstützt russische Zensur im Ausland

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel