Abo
  • Services:
Anzeige
Chapter 11: Kodak steht vor der Pleite
(Bild: Emmanuel Dunand/AFP/Getty Images)

Chapter 11: Kodak steht vor der Pleite

Chapter 11: Kodak steht vor der Pleite
(Bild: Emmanuel Dunand/AFP/Getty Images)

Der Fotokonzern Kodak bereitet sich offenbar auf das Insolvenzverfahren vor. Der Verkauf eines Patentpakets an Tablet- und Smartphonehersteller ist bislang gescheitert.

Eastman Kodak beginnt offenbar Vorbereitungen für den Konkurs des Unternehmens. Wie die britische Financial Times aus informierten Kreisen berichtet, wird parallel weiter versucht, Unternehmenswerte des Herstellers fotografischer Ausrüstung zu verkaufen. Das Wall Street Journal erwartet die Insolvenz in den nächsten Wochen.

Anzeige

Kodak führt in den USA Gespräche mit den Banken Citigroup und JPMorgan Chase, um neue Kredite zu erhalten, damit das Unternehmen unter Chapter 11 des US-Insolvenzrechts den Geschäftsbetrieb aufrechterhalten kann.

Kodak hat den Bericht nicht bestätigt und erklärt: "Es ist seit Jahren bei uns nicht üblich, Marktgerüchte oder Spekulationen zu kommentieren." Im September 2011 hatte das Unternehmen dagegen noch angekündigt, "alle seine Verpflichtungen zu erfüllen" und erklärt, "dass es keine Absichten gibt, einen Antrag auf Konkurseröffnung zu stellen."

Seit August 2011 versucht Kodak, ein Patentpaket für rund 3 Milliarden US-Dollar zu verkaufen. Der Wert der Patente des 131 Jahre alten Fotokonzerns überstieg damit den Börsenwert Kodaks um mehr als das Vierfache. In fünf der vergangenen sechs Geschäftsjahre erwirtschaftete Kodak einen Verlust, da die Transformation zum Digital-Imaging-Unternehmen nicht gelang. Das Management hoffte, unter Tablet- und Smartphoneherstellern Käufer für die Patente zu finden. Kodak hat seine Schutzrechte schon an diverse Handyhersteller lizenziert. Damit erzielte Kodak von 2008 bis 2010 einen Gewinn von 1,9 Milliarden US-Dollar. 2011 gingen die Einnahmen in dem Bereich aber zurück. Obwohl die Konzernführung in Interviews immer wieder betont hatte, dass es eine Anzahl von interessierten Käufern gebe, kam es bis jetzt zu keinem Vertragsschluss.

Vor zwei Monaten hatte Kodak erklärt, dass der Geschäftsbetrieb in den kommenden zwölf Monaten nicht aufrechterhalten werden könne, wenn es nicht gelinge, Unternehmenswerte zu verkaufen oder neue Geldgeber zu finden.


eye home zur Startseite
ICH_DU 05. Jan 2012

Jap Kodakt hat irgendwie ein nicht Modernes Image weil man Kodakt immer noch mit der...

Dadie 05. Jan 2012

Nicht unbedingt. Man rechnet auch die Einnahme gegen die Ausgaben. Zum einen kann man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  4. powercloud GmbH, Achern, Karlsruhe, Köln, Ludwigshafen, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 21,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  2. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  3. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  4. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  5. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  6. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  7. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  8. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  9. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  10. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Statt Begnadigung: Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert
Statt Begnadigung
Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert
  1. NSA-Ausschuss BGH stoppt schnelle Abstimmung zu Snowden
  2. Klare Vorgaben EuGH lehnt anlasslose Vorratsdatenspeicherung ab
  3. NSA-Ausschuss Polizei sucht Wikileaks-Quelle im Bundestag

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Re: Golem.de emails in den BND Leaks

    Eheran | 06:29

  2. Re: Intel...

    LeCaNo | 06:27

  3. Re: "Wer unbedingt LTE nutzen möchte"

    eXXogene | 06:04

  4. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    NaruHina | 05:55

  5. Re: Interessiert ...

    Moe479 | 05:40


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel