Abo
  • Services:
Anzeige
Scott Thompson: Yahoo holt neuen Chef von Paypal
(Bild: Tan Shung Sin/Reuters)

Scott Thompson: Yahoo holt neuen Chef von Paypal

Scott Thompson: Yahoo holt neuen Chef von Paypal
(Bild: Tan Shung Sin/Reuters)

Yahoo hat mit Scott Thompson den Paypal-Chef als neuen Vorstandschef engagiert. Der Verkauf von Teilen oder des gesamten Unternehmens wird weiter verfolgt.

Yahoo hat den Paypal President, Scott Thompson, als neuen Vorstandschef gewonnen. Das gab das Internetunternehmen am 4. Januar 2012 bekannt. Bei dem Zahlungsdienstleister, einer Tochter von eBay, war Thompson zuständig für die IT und die Produktentwicklung. Vorher arbeitete er für das Visa-Unternehmen Inovant. Der 53-Jährige wird am 9. Januar 2012 seinen neuen Posten antreten und soll auch dem Aufsichtsrat Yahoos angehören.

Anzeige

Yahoo steht seit der Entlassung von Konzernchefin Carol Bartz im September 2011 zum Verkauf. Trotz eines Wachstums des Marktes für Onlinewerbung um knapp 20 Prozent jährlich gelang Bartz keine Umsatzsteigerung. Übergangsweise führte Finanzchef Tim Morse das Unternehmen.

Yahoo-Verkauf steht weiter an

Jack Ma, der Chef des chinesischen Internetkonzerns Alibaba, hatte am 1. November 2011 erklärt, Yahoo kaufen zu wollen. Ma soll zusammen mit der Blackstone Group an einem Angebot für das gesamte Unternehmen arbeiten. Yahoo besitzt große Anteile an Alibaba und an Yahoo Japan, die rund 12 Milliarden US-Dollar des Börsenwerts ausmachen. Yahoo könnte diese Bereiche verkaufen.

Laut einem unbestätigten Bericht sollen sich Silver Lake, Andreessen Horowitz und Microsoft für den Kauf eines Minderheitsanteils von 20 Prozent an Yahoo interessieren. Ein Verkauf des gesamten Unternehmens sei für die Eigner immer weniger von Interesse, ist aber weiterhin möglich. Auch Google soll einen Kauf Yahoos erwägen. Aufsichtsratschef Roy Bostock kündigte heute in der Telefonkonferenz mit Analysten an, dass es bei der strategischen Prüfung "eine Verlangsamung oder Verzögerung" geben werde.


eye home zur Startseite
theonlyone 05. Jan 2012

Paypal ist ohnehin der totale Drecksverein. Da jemals den Support angeschrieben ? Da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Frankfurt am Main, Leinfelden-Echterdingen, München
  3. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, München
  4. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 150€ zurück erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: iOS, na klar!

    plutoniumsulfat | 01:17

  2. Re: Diebstahl leicht gemacht

    plutoniumsulfat | 01:12

  3. Re: Oder einfach USB kabel

    plutoniumsulfat | 01:08

  4. Zahn der Zeit?

    KarlsonVomDach | 00:58

  5. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 00:48


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel