Barbara Stymiest Wechsel an der Konzernspitze von RIM

Nach einer Serie von Verschiebungen, Misserfolgen, Pannen und Skandalen bei RIM wird laut unbestätigten Berichten den beiden Vorstandschefs Mike Lazaridis und Jim Balsillie die Führung des Aufsichtsrats abgenommen. Übernehmen soll eine hochrangige Bankmanagerin.

Anzeige

Auf Druck der Großaktionäre soll bei Research In Motion (RIM) eine neue Aufsichtsratsführung installiert werden. Barbara Stymiest, seit 2007 in dem Kontrollgremium des Smartphoneherstellers, ist laut einem Bericht der kanadischen Financial Post die aussichtsreichste Kandidatin, um die Kontrolle der Banken in der Führung des Unternehmens zu verstärken. Das soll eine Prüfung durch sieben unabhängige Aufsichtsräte des Blackberryherstellers ergeben haben. Die Financial Post beruft sich auf informierte Kreise.

Mike Lazaridis und Jim Balsillie sind bislang beide bei Research In Motion Vorstandschefs und teilen sich auch den Vorsitz des Aufsichtsrats; eine in Nordamerika unübliche Führungsstruktur. Auch die britische Financial Times berichtet über die Personalie und die mögliche Ernennung von Stymiest.

1999 wurde Stymiest zur Chefin der kanadischen Börse in Toronto ernannt. Vorher war sie Chief Operating Officer der Royal Bank of Canada, der größten Bank des Landes.

Die Aktionäre fordern seit Monaten die Ablösung der beiden Manager, doch Lazaridis und Balsillie haben wiederholt erklärt, dass sie nicht zu einem Rücktritt bereit sind. Die Aktie von Research In Motion ist im Jahr 2011 um 80 Prozent gefallen.

Negative Bilanz der Führung von Lazaridis und Balsillie

Research In Motion leidet unter einer Serie von Verschiebungen, Misserfolgen, Pannen und Skandalen. Der Preis für das Blackberry Playbook mit 64-GByte-Speicher wurde von 700 US-Dollar auf 300 US-Dollar gesenkt. Auch die beiden anderen Blackberry-Playbook-Varianten mit 16 und 32 GByte werden für diesen Preis über RIMs Onlineshop angeboten.

Das Unternehmen hatte in seinem dritten Quartal 2011 einen Gewinnrückgang um 71 Prozent auf 265 Millionen US-Dollar verzeichnet. Lazaridis musste bekanntgeben, dass erste Smartphones mit Blackberry OS 10 erst frühestens Ende 2012 auf den Markt kommen. Davor hatte die Firma bereits mehrere Gewinnwarnungen veröffentlicht, Produktstarts verschoben und im Oktober drei Tage gebraucht, um einen Netzwerkausfall zu beheben. Der Start des Playbooks war ein Misserfolg. Zwei leitende RIM-Manager betranken sich auf einem Flug derart, dass die Maschine wegen ihres rowdyhaften Verhaltens umkehren musste.


.ldap 04. Jan 2012

.. der hat bestimmt Lust. Oder geht es RIM für ihn schon zu schlecht?

OmnibusBreim 04. Jan 2012

Ich gebe RIM jetzt noch bis Juni. Dann wird es wohl zum Schleuderpreis eines Einzelnen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Akademischer Mitarbeiter (m/w)
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Bauingenieur / Bauingenieurin - Baubetrieb
    Ed. Züblin AG, Stuttgart
  3. Teamleiter (m/w) Software-Qualitätsdatenanaly- se
    Synatec GmbH, Stuttgart oder Dingolfing
  4. Trainee für den Bereich IT / Business Processes (m/w)
    DMG MORI SEIKI Services GmbH, Bielefeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  2. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  3. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  4. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  5. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  6. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  7. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  8. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende

  9. Flappy 48

    Zahlen statt Vögel

  10. Port 32764

    Netgear will angebliche Router-Lücke schließen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical in der Konvergenz-Falle
Ubuntu 14.04 LTS im Test
Canonical in der Konvergenz-Falle

Ubuntu soll künftig auch auf Tablets und PCs laufen, weshalb die Entwicklung des Unity-Desktops derzeit offenbar feststeckt. Die wenigen neuen Funktionen könnten gut für die lange Support-Dauer sein, zeigen aber auch einige interne Probleme auf.

  1. Canonical Ubuntu One wird beendet
  2. Canonical Mir in Ubuntu abermals verschoben
  3. Trusty Tahr Erste Beta der Ubuntu-Derivate verfügbar

25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
25 Jahre Gameboy
Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  1. Satoru Iwata Nintendo will Handhelds und stationäre Konsolen vereinen
  2. Nintendo Yamauchi-Clan will Anteile abstoßen
  3. Mario Nintendo macht Apps und gesund

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. Libressl OpenBSD startet offiziell OpenSSL-Fork
  2. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  3. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen

    •  / 
    Zum Artikel