Barbara Stymiest im Juni 2008
Barbara Stymiest im Juni 2008 (Bild: Christinne Muschi/Reuters)

Barbara Stymiest Wechsel an der Konzernspitze von RIM

Nach einer Serie von Verschiebungen, Misserfolgen, Pannen und Skandalen bei RIM wird laut unbestätigten Berichten den beiden Vorstandschefs Mike Lazaridis und Jim Balsillie die Führung des Aufsichtsrats abgenommen. Übernehmen soll eine hochrangige Bankmanagerin.

Anzeige

Auf Druck der Großaktionäre soll bei Research In Motion (RIM) eine neue Aufsichtsratsführung installiert werden. Barbara Stymiest, seit 2007 in dem Kontrollgremium des Smartphoneherstellers, ist laut einem Bericht der kanadischen Financial Post die aussichtsreichste Kandidatin, um die Kontrolle der Banken in der Führung des Unternehmens zu verstärken. Das soll eine Prüfung durch sieben unabhängige Aufsichtsräte des Blackberryherstellers ergeben haben. Die Financial Post beruft sich auf informierte Kreise.

Mike Lazaridis und Jim Balsillie sind bislang beide bei Research In Motion Vorstandschefs und teilen sich auch den Vorsitz des Aufsichtsrats; eine in Nordamerika unübliche Führungsstruktur. Auch die britische Financial Times berichtet über die Personalie und die mögliche Ernennung von Stymiest.

1999 wurde Stymiest zur Chefin der kanadischen Börse in Toronto ernannt. Vorher war sie Chief Operating Officer der Royal Bank of Canada, der größten Bank des Landes.

Die Aktionäre fordern seit Monaten die Ablösung der beiden Manager, doch Lazaridis und Balsillie haben wiederholt erklärt, dass sie nicht zu einem Rücktritt bereit sind. Die Aktie von Research In Motion ist im Jahr 2011 um 80 Prozent gefallen.

Negative Bilanz der Führung von Lazaridis und Balsillie

Research In Motion leidet unter einer Serie von Verschiebungen, Misserfolgen, Pannen und Skandalen. Der Preis für das Blackberry Playbook mit 64-GByte-Speicher wurde von 700 US-Dollar auf 300 US-Dollar gesenkt. Auch die beiden anderen Blackberry-Playbook-Varianten mit 16 und 32 GByte werden für diesen Preis über RIMs Onlineshop angeboten.

Das Unternehmen hatte in seinem dritten Quartal 2011 einen Gewinnrückgang um 71 Prozent auf 265 Millionen US-Dollar verzeichnet. Lazaridis musste bekanntgeben, dass erste Smartphones mit Blackberry OS 10 erst frühestens Ende 2012 auf den Markt kommen. Davor hatte die Firma bereits mehrere Gewinnwarnungen veröffentlicht, Produktstarts verschoben und im Oktober drei Tage gebraucht, um einen Netzwerkausfall zu beheben. Der Start des Playbooks war ein Misserfolg. Zwei leitende RIM-Manager betranken sich auf einem Flug derart, dass die Maschine wegen ihres rowdyhaften Verhaltens umkehren musste.


.ldap 04. Jan 2012

.. der hat bestimmt Lust. Oder geht es RIM für ihn schon zu schlecht?

OmnibusBreim 04. Jan 2012

Ich gebe RIM jetzt noch bis Juni. Dann wird es wohl zum Schleuderpreis eines Einzelnen...

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior) Developer (m/w) Supply Chain Management (SAP APO)
    Camelot ITLab GmbH, Mannheim
  2. Spezialistin / Spezialist Text- und Output-Management
    VBL, Karlsruhe
  3. Softwareproduktmanager/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. SAP-HR / HCM-Inhouse-Berater (m/w)
    Zott SE & Co. KG, Mertingen Raum Augsburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. TOPSELLER: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
    12,90€
  2. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Grand Budapest Hotel, American History X, Heat, Sieben, Sherlock Holmes, Cloud Atlas)
  3. Blu-ray-Box-Sets und Komplett-Boxen reduziert
    (u. a. Fast & Furious 1-6 nur 26,99€, Lethal Weapon 1-4 nur 17,97€, Unser Universum - Die...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    United Internet kauft großen Anteil an Drillisch

  2. Play Ready 3.0

    Keine 4K-Filme ohne neues Hardware-DRM für Windows 10

  3. Konsolenhersteller

    Energiesparen ja, aber nicht beim Spielen

  4. RTL Disney Fernsehen

    Super RTL startet kostenpflichtige Streaming-Plattform

  5. Steam

    Gabe Newell über kostenpflichtige Mods

  6. Cross-Site-Scripting

    Offene Sicherheitslücke in Wordpress

  7. HTTPS

    Kaspersky ermöglicht Freak-Angriff

  8. Deep angespielt

    "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

  9. Federation Against Copyright Theft

    Mit Videoüberwachung im Kinosaal gegen Release Groups

  10. Razer Blade 2015 im Test

    Das bisher beste Gaming-Ultrabook



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Update Amazon wertet Fire TV auf
  3. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

  1. Re: Das diabolische Microsoft mal wieder...

    zu Gast | 22:37

  2. Re: Bald keine neuen Blockbuster mehr zuhause...

    xardas008 | 22:35

  3. Re: Sehe das Problem nicht

    Jejerod | 22:33

  4. Achso ich werde heimlich gefilmt...

    derdiedas | 22:32

  5. Re: Dann eben Torrent

    AIM-9 Sidewinder | 22:29


  1. 22:40

  2. 18:28

  3. 17:26

  4. 17:13

  5. 16:24

  6. 14:46

  7. 14:34

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel