Anzeige
Libreoffice findet sich jetzt auch bei Sourceforge.
Libreoffice findet sich jetzt auch bei Sourceforge. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Sourceforge: Verzeichnis für externe freie Software startet

Libreoffice findet sich jetzt auch bei Sourceforge.
Libreoffice findet sich jetzt auch bei Sourceforge. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Die Sourceforge-Betreiber starten ein Verzeichnis, in dem freie Software zu finden ist, die nicht auf der Webseite entwickelt wird. Damit soll eine weitere zentrale Anlaufstelle für freie Software entstehen, bei der die Downloads keine Malware enthalten.

Das Open Source Mirror Directory (OSMD) von Sourceforge spiegelt ab sofort freie Softwareprojekte, die nicht bei Sourceforge entwickelt werden. Die Betreiber der Hosting-Plattform wollen damit jenen Downloadportalen entgegentreten, die freie Software mit "Browser-Toolbars, Installationswrappern und anderer Malware" kombinieren.

Anzeige

Entwickler freier Software hatten 2011 mehrfach Ärger mit Portalen, die ihre Software zum Schaden der Nutzer und des Projektes verändern. So beschwerte sich der VLC-Entwickler Ludovic Fauvet über dreiste Fälschungen des Mediaplayers. Das Softwareangebot Download.com vertrieb gar freie Software mit einer Routine, die Toolbars installierte, was der Nmap-Entwickler Fyodor als "trojanischen Installer" bezeichnete.

Warum OSMD?

Sourceforge hat nach eigenen Angaben das OSMD initiiert, da es den Betreibern schon immer darum ging, freie Software zu fördern. "Klar bevorzugen wir Projekte, die bei Sourceforge gehostet werden. Aber vor allem lieben wir Open Source und möchten mit allen unseren Möglichkeiten dazu beitragen, diese Software zu fördern."

Mit dem OSMD wird Sourceforge Teil des Spiegelservernetzwerks, über das die verschiedenen Projekte ihre Software verteilen. So finden Nutzer selbst dann freie Software über Sourceforge, wenn diese woanders entwickelt wird. Davon sollen auch die externen Projekte profitieren, denn laut Sourceforge suchen täglich mehrere Millionen Menschen auf der Webseite nach Software.

OSMD Softwareauswahl

Derzeit ist die gelistete Software noch überschaubar. Dennoch können bereits sehr bekannte Anwendungen über OSMD bezogen werden, darunter Firefox, Thunderbird, Libreoffice, der Apache Webserver, Virtualbox, MySQL, PostgreSQL und GPG.

Langsam aber stetig will das Team des OSMD die Auswahl erweitern, abhängig davon, wie stark die Infrastruktur von Sourceforge dadurch belastet wird. Um die gespiegelten Anwendungen von denen unterscheiden zu können, die bei Sourceforge entwickelt werden, enden die URLs des OSMD auf ".mirror" und auf jeder Projektseite ist das Logo des OSMD zu sehen.

Über eine E-Mail-Adresse können sich Entwickler mit Verbesserungsvorschlägen an Sourceforge wenden oder aber auch darum bitten, das eigene Projekt nicht über das OSMD zu verbreiten.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Tester / Test Engineer Schwerpunkt Automatisierung (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. IT-Systemkauffrau / -mann oder Informatiker (m/w) zur Systemadministration
    Chirurgische Klinik München-Bogenhausen GmbH, München
  3. Junior Quality Manager (m/w) IT
    Concardis GmbH, Eschborn
  4. Software Ingenieur (m/w) Embedded Systems (Antriebstechnik)
    YASKAWA Europe GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: PCGH i7-6700K Overclocking Aufrüst Kit @ 4,5 GHz
    nur 799,90€
  2. GeForce GTX 1070 bei Alternate
    (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. Intel Core i7-6800K 3,6 GHz (Broadwell-E) Sockel 2011-V3 - boxed
    444,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Anki Cozmo

    Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad

  2. Alfieri

    Maserati will Elektrosportwagen bauen

  3. Google Bloks

    Programmcode zum Anfassen

  4. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  5. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  6. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  7. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  8. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  9. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  10. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Re: Leidige Frage - gleiche Arbeit, gleicher Lohn

    DerWeise | 07:56

  2. Re: Ich sehe folgendes Problem

    TTX | 07:50

  3. Wie lange laufen die Server?

    Allandor | 07:48

  4. Re: ÖRR ja, aber bitte nicht so!

    Stippe | 07:48

  5. Re: Was macht die Produktion so aufwändig?

    _bla_ | 07:48


  1. 07:48

  2. 07:32

  3. 07:15

  4. 18:37

  5. 17:43

  6. 17:29

  7. 16:56

  8. 16:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel