Window-Manager: Javascript-Bindings für KWin
Martin Gräßlin implementiert Javascript-Bindings für KWin. (Bild: Christian Schmidt-David/Golem.de)

Window-Manager Javascript-Bindings für KWin

Die KDE-Fensterverwaltung KWin erhält Javascript-Bindings. Über entsprechende Skripte lässt sich so die Darstellung von Fenstern ändern, und die Skripte können in der Desktopkonsole getestet werden.

Anzeige

Der Window-Manager des KDE-Projekts, KWin, erhält Javascript-Bindings. Das schreibt der KWin-Entwickler Martin Gräßlin in seinem Blog. Nutzer erhielten so die Möglichkeit, "ihren eigenen angepassten Window-Manager zu erzeugen". Darüber hinaus werde der Aufwand der Quellcode-Pflege verringert, falls UIs durch Javascript oder die Qt-eigene Skriptsprache QML dargestellt werden.

Anbindungen in KDE SC 4.9 nutzbar

Weiter schreibt Gräßlin, dass sich bereits erster Quellcode der Anbindungen im Hauptentwicklungszweig von KDE SC befindet. Die Anbindungen sollten also in KDE SC 4.9 nutzbar sein. Der Code erzeugt ein API und Nutzer können auf mehr als 60 Fenstereigenschaften zugreifen beziehungsweise diese verändern. Das bisher genutzte API verfügte lediglich über handgeschriebene Anbindungen für etwa 30 Effekte.

Das exakt gleiche API wird sich zukünftig auch mit QML nutzen lassen. Durch die Nutzung der Anbindungen an die Skriptsprache werden laut Gräßlin "mehrere hundert Zeilen Code" nicht mehr benötigt. Darüber hinaus kann die Plasma-Desktop-Konsole nun die KWin-Skripte ausführen. So lassen sich die Skripte zur Laufzeit testen, da ein Neustart von KWin nicht mehr erforderlich ist.

Außer an den Anbindungen für die Skriptsprachen möchte Gräßlin noch an seiner Portierung des Kick-off-Startmenüs arbeiten, das ebenfalls QML nutzen soll. Außerdem soll die in QML implementierte Bildschirmsperre in KDE SC eingepflegt werden. Diese soll garantieren, dass unter keinen Umständen Fenster zu sehen sind. Die bisherige Implementierung kann dies nicht immer gewährleisten.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  2. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  2. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  3. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  4. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  5. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  6. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  7. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  8. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  9. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  10. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel