Clover Trail: Acer und Lenovo arbeiten an Windows-8-Tablets
Windows-8-Tablet auf der Build in Anaheim (Bild: Alex Gallardo/Reuters)

Clover Trail Acer und Lenovo arbeiten an Windows-8-Tablets

Weitere Hersteller setzen auf Tablets mit dem kommenden Windows 8 von Microsoft. Statt den Atom-Prozessor Medfield einzusetzen, sollen sie auf das Erscheinen von Clover Trail von Intel warten.

Anzeige

Acer und Lenovo wollen im dritten Quartal 2012 offenbar Windows-8-Tablets vorstellen. Das hat die taiwanische IT-Zeitung Digitimes aus Zuliefererkreisen der Hersteller erfahren. Die Tablets würden auf Intels kommendem Clover-Trail-Prozessor basieren.

Der Smartphone- und Tablet-taugliche Atom-Prozessor Medfield war ursprünglich für 2011 angekündigt worden, ist aber bislang nur in Musterstückzahlen verfügbar. "Doch die PC-Hersteller halten Medfield in Bezug auf Leistung und Energiesparsamkeit gegenüber ARM-basierten Architekturen für unterlegen, weshalb sie ihre Hoffnungen auf den Clover-Trail-Prozessor setzen", berichtet die Digitimes. Für Smartphones und Tablets übliche SoCs mit ARM-Kernen kommen mit einem Chip aus, was kompaktere und leichter zu kühlende Geräte ermöglicht.

Die Hersteller Acer aus Taiwan und Lenovo aus China erwarteten bei Geschäftskunden eine starke Nachfrage für Windows-8-Tablets, weil die Beschäftigten in Unternehmen an Microsoft-Anwendungen gewöhnt sind.

Laut einem Bericht der Digitimes vom 17. Oktober 2011 sollen Hewlett-Packard (HP) und Dell ebenfalls Tablets mit Windows 8 entwickeln, die auch im dritten Quartal 2012 fertiggestellt sein sollen. Weiter hieß es in dem Bericht, dass Acer und Lenovo an Tablets mit Android festhalten würden.

Die Hardwareanforderungen von Windows 8 unterscheiden sich nicht von Windows 7. Windows 8 soll auf jedem Rechner laufen, auf dem auch Windows 7 arbeitet. Windows 8 soll auf PCs laufen, die mindestens einen 32-Bit-Prozessor mit 1 GHz, 1 GByte RAM und 16 GByte freien Speicherplatz haben.


Kabelsalat 09. Jan 2012

Ist das bestätigt? Ich erinnere mich wage daran, dass irgendwo mal geschrieben wurde...

1st1 02. Jan 2012

... oder ob sich schon bald Ernüchterung zeigt, wird sich zeigen. Ich bin da sehr...

renegade334 02. Jan 2012

Mein 7-Zip braucht 7,6GB :D Nichts für ungut. Denn wenn man ein Windows startet, kann...

irgendwersonst 02. Jan 2012

Es ist doch wie mit allen anderen Produkten auch, wenn die Konkurrenz sieht, daß was...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  4. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel