Xbox, Playstation & Co. 2012 Das Jahr der Next-Gen-Konsolen

Halo 4 erscheint für die Xbox 360. Stimmt doch - oder? Möglicherweise kämpft der Master Chief aber auch auf dem Nachfolger der aktuellen Microsoft-Konsole. Golem.de wagt einen Blick darauf, was Sony, Microsoft, Nintendo und ein möglicher neuer Mitstreiter für 2012 planen.

Anzeige

Microsoft hat schon angekündigt, dass es ein Halo 4 geben wird. Und dass Sony früher oder später ein Uncharted 4 präsentiert, gilt auch als sicher. Fragt sich nur: Auf welchen Konsolen kämpfen die Hauptfiguren Master Chief und Nathan Drake eigentlich für Recht, Ordnung und den Geldbeutel der Publisher? Zwar hat Microsoft hinter den Trailer von Halo 4 eine Xbox-360-Animation gehängt, aber das muss nicht viel heißen. Beide Spiele würden sich bestens als Launchtitel für die nächste Generation der Konsolen eignen, und es ist sehr wahrscheinlich, dass Microsoft und Sony im Jahr 2012 mehr über ihre Hardwarepläne verraten.

Sicher ist bislang nur eines: Die erste europaweit neue Hardware veröffentlicht Sony Computer Entertainment am 22. Februar 2012. Dabei handelt es sich um die in Japan bereits erhältliche PS Vita, die als CPU einen ARM-CortexTM-A9-Core mit vier Kernen und als GPU eine SGX543MP4+ von PowerVR verwendet. Mit dem 512 MByte großen Hauptspeicher und dem 128 MByte großen Grafikspeicher zeigt sie auf ihrem OLED-Bildschirm mit 960 x 544 Pixeln eine sehr zeitgemäße Grafik. Der eigentliche Clou ist, dass das Gerät nicht nur über einen Touchscreen, sondern auch über eine berührungsempfindliche Rückseite verfügt. Damit kann der Spieler beispielsweise Gegenstände nach vorne "drücken". Das Angebot an Spielen ist vom Start weg sehr gut, neben Uncharted: Golden Abyss von Sony selbst gibt es noch eine Reihe hochkarätiger Titel von Drittanbietern, etwa Virtua Tennis 4 von Sega - und natürlich, wie offenbar bei jeder neuen Spielehardware, auch ein Ridge Racer.

Deutlich weniger klar ist, was Nintendo mit seiner Wii U vorhat. Zwar hat Firmenchef Satoru Iwata das Gerät Mitte 2011 auf der E3 vorgestellt, Messebesucher konnten sogar ausführlich auf Prototpyen unter anderem in einem spektakulär aussehenden Demolevel mit Link aus The Legend of Zelda herumlaufen. Seitdem ist es um die neue Konsole - mit der Nintendo endlich HD-Auflösung einführt - aber auffällig ruhig geworden. Die Wii U soll auf einem speziell für Nintendo entworfenen Power-Prozessor von IBM basieren, außerdem soll Grafikhardware von AMD zum Einsatz kommen, die ungefähr die Leistungsfähigkeit der Radeon R700 haben soll - womit die Konsole nicht sehr viel bessere Grafik bieten dürfte als eine Xbox 360.

Highlight soll der Controller sein, der über ein berührungsempfindliches Display mit einer Größe von 6,2 Zoll verfügt. Darauf lässt sich etwa eine Umgebungskarte einblenden, oder der Spieler kann auf dem Controller ein angefangenes Spiel beenden, falls der Fernseher anderweitig benutzt wird - so richtig festgelegt hat sich Nintendo nicht in der Öffentlichkeit, was es an Vorgaben für Entwickler gibt. Nintendo hat noch keine Angaben darüber gemacht, wann die Wii U erscheint. Angesichts schlechter Geschäftszahlen und einbrechender Wii-Absätze sollte die Konsole wohl eher rasch auf den Markt kommen, aber traditionell ist die zweite Jahreshälfte für derartige Produkte wesentlich besser geeignet.

Fraglich ist derzeit, was Microsoft vorhat. Dass das Unternehmen an einem Nachfolger für die Xbox 360 arbeitet, wurde zwar offiziell nie bestätigt, aber Stellenausschreibungen und die kürzlich erfolgte Neubesetzung an der Spitze des Xbox-Geschäftsbereichs, den jetzt Emma Williams leitet, deuten darauf hin, dass sich dort viel tut. Einige US-Medien spekulieren auf eine Ankündigung während der Consumer Electronics Show (CES) im Januar 2012 in Las Vegas - aber sehr wahrscheinlich ist das nicht. Die Presse - auch Golem.de wird dort sein - hat keinerlei Einladungen zu potenziellen Enthüllungsveranstaltungen erhalten, außerdem richtet sich die Messe nicht in erster Linie an die Spielebranche.

Die Planungen für die neue Xbox und Playstation laufen 

benji83 04. Jan 2012

Eine Nation verschwendet Zeit.. ... mit Fussball. 20 Menschen die hinter einem Ball...

Seasdfgas 03. Jan 2012

verkehrte welt?? Sony hat doch den preis der vita bald ein jahr vor dem release...

tunnelblick 03. Jan 2012

apple muss aber aufpassen, dass sie sich selber nicht davon laufen. das ipad 3 wird wohl...

Insomnia88 02. Jan 2012

Du weißt schon, dass du bf3 ohne Origin zocken kannst gibts sogar hier im Forum...

Dante-ZukaZero 02. Jan 2012

AU ja diese bittere ironie schmeckt mir xD Schon gehört die neue XBOX soll auch nen...

Kommentieren




Anzeige

  1. Akademischer Mitarbeiter (m/w)
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Bauingenieur / Bauingenieurin - Baubetrieb
    Ed. Züblin AG, Stuttgart
  3. Teamleiter (m/w) Software-Qualitätsdatenanaly- se
    Synatec GmbH, Stuttgart oder Dingolfing
  4. Trainee für den Bereich IT / Business Processes (m/w)
    DMG MORI SEIKI Services GmbH, Bielefeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  2. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  3. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  4. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  5. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  6. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  7. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  8. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende

  9. Flappy 48

    Zahlen statt Vögel

  10. Port 32764

    Netgear will angebliche Router-Lücke schließen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Grafikkarte Radeon R9 295X2 für 1.500 Euro verfügbar
  2. Grafiktreiber von AMD Catalyst 14.4 nicht nur für 295X2 öffentlich verfügbar
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

    •  / 
    Zum Artikel