Börsenwert: Apple zum Jahresende zweitwertvollstes Unternehmen der Welt
Händler an der New York Stock Exchange (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Börsenwert Apple zum Jahresende zweitwertvollstes Unternehmen der Welt

Apple liegt wieder hinter dem Mineralölkonzern Exxon. Microsoft verlor beim Börsenwert einen Platz. Zulegen konnten IBM, Google und auch SAP.

Anzeige

Apple ist zum Jahresende 2011 hinter Exxon der wertvollste Konzern der Welt. Das ergaben Berechnungen des Börsenwerts der Konzerne durch die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young. Zwischenzeitlich war Apple mehr wert als der Mineralölkonzern.

Exxon kommt mit einer Marktkapitalisierung von 403,5 Milliarden US-Dollar auf den ersten Platz, der Zweitplatzierte, der Computerhersteller Apple, war zum Jahresende 374 Milliarden US-Dollar wert. Vor einem Jahr lag Apple im Ernst-&-Young-Ranking mit 296 Milliarden US-Dollar auf dem dritten Platz.

Der Softwarekonzern Microsoft ist gemessen am Börsenwert das sechstwertvollste Unternehmen der Welt. Der Konzern rutschte damit im Jahresvergleich um einen Rang ab und fiel von einem Börsenwert von 239 Milliarden US-Dollar auf 217 Milliarden US-Dollar.

Den größten Sprung nach vorn machte IBM von Platz 17 auf 7. Der IT-Konzern steigerte seinen Börsenwert von 182 Milliarden US-Dollar auf 217 Milliarden US-Dollar.

Der Internetkonzern Google legte im Ranking erneut um einen Platz zu. Hatte das Unternehmen am 31. Dezember 2010 noch eine Bewertung von 190 Milliarden US-Dollar, kam Google nun auf 207 Milliarden US-Dollar.

Von den zehn teuersten Unternehmen der Welt stammen sieben aus den USA, vor einem Jahr waren es nur drei. In den Top 10 ist Europa nur noch mit dem Unternehmen Royal Dutch Shell vertreten, nachdem es im Vorjahr noch drei europäische Konzerne unter die zehn wertvollsten Unternehmen der Welt geschafft hatten. Wie im Vorjahr konnten sich vier deutsche Unternehmen unter den Top 100 platzieren: Siemens (Rang 59), Volkswagen (Rang 86), SAP (Rang 88) und BASF (92).

Bis auf SAP haben alle deutschen Konzerne im vergangenen Jahr an Wert verloren. SAP hatte zum Jahresende 2011 einen Börsenwert von 64 Milliarden US-Dollar und arbeitete sich vom 111. auf den 88. Platz hoch. Die Deutsche Telekom fiel vom 123. auf den 126. Rang und kam auf einen Börsenwert von 49 Milliarden US-Dollar. Damit liegt Deutschland im Länderranking gemeinsam mit Brasilien auf dem sechsten Platz.

Insgesamt sind die 100 teuersten Unternehmen der Welt derzeit rund 11,7 Billionen US-Dollar wert, was einem Zuwachs von 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.


Winpo8T 01. Jan 2012

Legends never die !

George99 31. Dez 2011

Aber der Börsenwert enstpricht eben nicht dem tatsächlichen Wert eines Unternehmens...

Kommentieren



Anzeige

  1. Referent Servicemanagement Telefonie (m/w)
    CosmosDirekt, Saarbrücken
  2. SAP-Projektmanager / Stellvertretender Leiter IT (m/w)
    RINGSPANN GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main
  3. Data Analyst (m/w)
    Siemens AG, München
  4. Senior-Kundenberater/in im Bereich Softwarelösungen
    scholz.msconsulting GmbH, Krefeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  2. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  3. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  4. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  5. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  6. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  7. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  8. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  9. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite

  10. Statt Codeplex

    Typescript mit neuem Compiler auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel