Fallout New Vegas Hardcore-Mod vom Chefdesigner

Dem Chefdesigner von Fallout New Vegas, Joshua E. Sawyer, ist sein eigenes Werk offenbar zu einfach: Er hat eine Mod veröffentlicht, die den Hardcore-Modus noch deutlich herausfordernder macht.

Anzeige

"Das Spiel ist durch. Niemand arbeitet mehr daran, weder Tester noch sonst wer. An der Mod habe ich ganz allein in meiner Freizeit gearbeitet", erklärt Joshua E. Sawyer vom Entwicklerstudio Obsidian Entertainment über seine Mod für die PC-Version von Fallout New Vegas. Sawyer war Chefdesigner des Ende 2010 veröffentlichten Rollenspiels. Die Mod sorgt vor allem für eine deutlich andere Spielbalance: Der maximal erreichbare Level liegt jetzt nur noch bei 35, die grundlegende Gesundheit hat Sawyer auf 25 Prozent reduziert, das grundlegende Gewicht aller tragbaren Gegenstände von 150 auf 50 gesenkt. In einer ausführlichen Liste erklärt er die weiteren Änderungen.

Die Mod von Sawyer ist kostenlos als knapp 100 KByte großer Download erhältlich. Einzige Voraussetzung: Alle bisher veröffentlichten Patches und Erweiterungen, auch die kostenpflichtigen, müssen installiert sein. Um die Mod zu verwenden, ist außerdem ein Programm wie der Fallout Mod Manager nötig.


R33p3r 31. Dez 2011

Wenn ich die ganzen 0815 Shooter mir anschaue kann ich diesen Schritt durchaus...

devyl 30. Dez 2011

Were pleased to announce the Fallout: New Vegas Ultimate Edition will be available...

motzerator 30. Dez 2011

Gegner leveln mit... Man kann das bei Oblivion umgehen: 1. Nur bis Stufe 22 aufsteigen...

BigT1986 30. Dez 2011

By-um stimmt zwar, aber der Satz heißt * Base player health is quartered and level-gained...

Kommentieren



Anzeige

  1. Quality Assurance Engineer / Rollout and System Integration (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. BW/BI Anwendungsbetreuer (m/w)
    Universitätsklinikum Würzburg, Würzburg
  3. Junior Fleet IT Systems Manager (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. Referent (m/w) Lernmanagementsysteme mit Schwerpunkt IT-Fachkonzeption
    Gothaer Finanzholding AG, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Marketplace

    Amazon-Händler verklagt Kunden wegen negativer Bewertung

  2. Elektromobilitätsgesetz

    Parken Elektro- und Hybridautos bald kostenlos?

  3. FlashQ

    Entfesselt blitzen mit Crowd-Unterstützung

  4. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  5. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  6. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  7. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  8. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  9. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  10. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energie: Wasser + Energie = Treibstoff
Energie
Wasser + Energie = Treibstoff

Die US-Marine erzeugt Flugzeugtreibstoff aus Meerwasser, einer praktisch unbegrenzt verfügbaren Ressource. Das funktioniert und ist zukunftsträchtig. Aber bitte mit einer umweltfreundlichen Stromquelle, sagt ein Experte.

  1. Windenergie Strom erzeugen mit Flügelschlag
  2. Greendatanet Autoakkus für Rechenzentren

Reprap: "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"
Reprap
"Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

Ein 3D-Drucker gehört in jeden Haushalt, sagt der Reprap-Erfinder Adrian Bowyer. Er erklärt weshalb, und wieso wir schon auf dem besten Wege dahin sind.

  1. Lix Pen Winziger 3D-Druckstift malt Kunststoff in die Luft
  2. Micro 3D Printer 3D-Drucker für 220 Euro macht Furore auf Kickstarter
  3. 3D-Druck Hamburger Bibliothek stellt 3D-Drucker auf

Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

    •  / 
    Zum Artikel