Anzeige
In der achten Alpha kämpfen die Perser mit.
In der achten Alpha kämpfen die Perser mit. (Bild: Wildfire Games/CC-BY-SA 3.0)

0 A.D.: Achte Alpha enthält Handelssystem

In der achten Alpha kämpfen die Perser mit.
In der achten Alpha kämpfen die Perser mit. (Bild: Wildfire Games/CC-BY-SA 3.0)

In der achten Alpha von 0 A.D. können Güter ge- und verkauft werden. Außerdem ist die Zivilisation der Perser in dem Echtzeitstrategiespiel mit dabei.

Die Entwickler bei Wildfire Games haben die achte Alpha des Echtzeitstrategiespiels 0 A.D. veröffentlicht, das auf Age of Empires von Microsoft basiert. Darin ist erstmals ein Handelssystem enthalten, über das Güter erworben und verkauft werden können. Außerdem können Spieler in die Rolle der Perser schlüpfen, die als neue Zivilisation hinzugekommen sind.

Anzeige
 
Video: Neue Funktionen in 0 A.D.

Das Handelssystem enthält bereits einen Algorithmus, der den Handel bei mehrmaligem Kauf um ein Prozent verteuert. Im Laufe der Zeit pendelt sich der Kaufpreis aber ein und reduziert sich wieder auf den ursprünglichen Kaufpreis, so die Entwickler. Spiele können künftig gespeichert und wieder geladen werden. Im Multiplayermodus können Spiele nach Verbindungsunterbrechungen wieder aufgenommen werden.

 
Video: Die neue Zivilisation der Perser in 0 A.D.

Zudem haben die Entwickler den Ansichtsmodus verändert. Der Blickwinkel wurde von 20 Grad auf 45 Grad erhöht. Dadurch erhält die Ansicht eine Tiefe wie in modernen 3D-Spielen. Die neue KI wirtschaftet besser und geht militärisch raffinierter vor. Sie ist allerdings bei der Abwehr von Angriffen noch etwas unbeholfen.

  • In der achten Alpha von 0 A.D. wurde der Blickwinkel auf 45 Grad erhöht, ...
  • ... zuvor betrug er 20 Grad.
  • Die neuen persischen Einheiten
  • Die neuen persischen Einheiten
  • Die Gebäude der Perser
  • Die Gebäude der Perser
In der achten Alpha von 0 A.D. wurde der Blickwinkel auf 45 Grad erhöht, ...

Die neue Zivilisation der Perser erhält monumental aussehende Gebäude und eigene militärische Einheiten wie Hopliten, Streitwagen und Belagerungswaffen.

Die aktuelle Version des Open-Source-Spiels steht auf der Webseite des Projekts zum Download bereit.


eye home zur Startseite
tomchen 27. Dez 2011

sieht in jedem Fall besser aus als AOE Online... Vielleicht packts ja doch noch Microsoft...

Kommentieren



Anzeige

  1. Anwendungsentwickler / ERP Berater (m/w)
    Verlag C.H.BECK, München
  2. Information Security Specialist (m/w)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  3. Edi Specialist (m/w)
    MISUMI Europa GmbH, Schwalbach (Taunus)
  4. Java-Entwickler (m/w)
    Jetter AG, Ludwigsburg

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. HyperX HX426C15FBK2/16 16-GB-DDR4-Kit (2x8GB) 2.666MHz, 1.2V
    71,39€
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. Logitech G900 Maus
    159,00€ statt 179,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Arista Networks

    Cisco will Konkurrenten mit Patentklagen behindern

  2. Microsoft

    Xbox One macht nicht mehr fit

  3. Google Earth

    Googles Satellitenkarte wird schärfer

  4. Brexit-Entscheidung

    4Chan manipuliert Petition mit vatikanischen IPs und Bots

  5. Twitch

    Geldregen im Streamer-Chat

  6. Streaming

    Amazon Video erhält erstes Dolby-Vision-Material

  7. Windows 10

    Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade

  8. Nexar

    Smartphone erstellt automatisch Profile von Autofahrern

  9. Pikes Peak

    Eiswürfelgekühlter Tesla Model S bricht Rennrekord

  10. Betriebssystem

    Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Mal schauen wann die Trojaner- Entwickler das...

    Herr Unterfahren | 11:23

  2. Re: Immer noch zu groß

    Trollfeeder | 11:22

  3. Wieso nicht mit Bitcoin/Changetip?

    Bill Carson | 11:22

  4. Rechenzeit: 42 Millionen Fussballfeldumrundungen

    S-Talker | 11:21

  5. Missverständlich

    ffrhh | 11:19


  1. 11:37

  2. 11:31

  3. 10:58

  4. 10:54

  5. 10:27

  6. 10:19

  7. 08:53

  8. 08:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel