Office Web Apps
Office Web Apps (Bild: Microsoft)

Stellenanzeige HTML5 und Javascript in Microsoft Office 15

Entwickler sollen die kommende Version von Microsoft Office mit HTML5 und Javascript erweitern und den eigenen Bedürfnissen anpassen können, geht aus einer Stellenanzeige hervor.

Anzeige

Das kommende Office 15 soll sich mit HTML5 und Javascript erweitern lassen, berichtet Mary-Jo Foley von ZDnet und verweist auf eine entsprechende Stellenanzeige, die Microsoft mittlerweile wieder gelöscht hat. "Es ist an der Zeit, die Programmierbarkeit von Office auf eine neue Stufe zu heben", zitiert Foley aus der Stellenanzeige. Demnach ist ein kleines Team mit der Planung der Funktionen für Office 15 befasst.

Entwickler sollen künftig für die Office-Plattform ebenso einfach entwickeln können wie sich Apps für die neue Windows-Plattform schreiben lassen, heißt es in der Stellenanzeige weiter, wobei explizit die Integration von Javascript und HTML5 versprochen wird.

So sollen Entwickler Apps erstellen können, die auf Clients und Servern laufen und mit Microsofts Cloud-Dienst Office 365 sowie dem Sharepoint-Server verbunden werden können.

Bislang empfiehlt Microsoft für Entwicklungen rund um Office Visual Basic for Applications (VBA) und Visual Studio Tools for Office (VSTO). Künftig könnten diese beiden Wege durch Webtechnik wie HTML5 und Javascript ergänzt werden.

In Windows 8 spielen HTML5 und Javascript eine große Rolle. Die neuen Metro-Apps für Windows 8 werden in erster Linie mit Webtechnik entwickelt.


GodsBoss 02. Jan 2012

Was du da schreibst, ist das Normalste auf der Welt. Wenn eine Software Schnittstellen...

case 23. Dez 2011

kt

exkeks 22. Dez 2011

Was ist an "Es ist an der Zeit, die Programmierbarkeit von Office auf eine neue Stufe zu...

exkeks 22. Dez 2011

Office 2010 hat die interne Versionsnummer 14.0. Von daher ist doch wohl hoffentlich...

Knarzi 22. Dez 2011

falsches Forum

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler/-in
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. SAP-Basis-Administrator (m/w)
    Neoperl GmbH, Müllheim (zwischen Freiburg und Basel)
  3. Senior SAP Basis-Administrator (m/w)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  4. Software Entwickler Energie PHP / MySQL (m/w)
    CHECK24 Services GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    •  / 
    Zum Artikel