Office Web Apps
Office Web Apps (Bild: Microsoft)

Stellenanzeige HTML5 und Javascript in Microsoft Office 15

Entwickler sollen die kommende Version von Microsoft Office mit HTML5 und Javascript erweitern und den eigenen Bedürfnissen anpassen können, geht aus einer Stellenanzeige hervor.

Anzeige

Das kommende Office 15 soll sich mit HTML5 und Javascript erweitern lassen, berichtet Mary-Jo Foley von ZDnet und verweist auf eine entsprechende Stellenanzeige, die Microsoft mittlerweile wieder gelöscht hat. "Es ist an der Zeit, die Programmierbarkeit von Office auf eine neue Stufe zu heben", zitiert Foley aus der Stellenanzeige. Demnach ist ein kleines Team mit der Planung der Funktionen für Office 15 befasst.

Entwickler sollen künftig für die Office-Plattform ebenso einfach entwickeln können wie sich Apps für die neue Windows-Plattform schreiben lassen, heißt es in der Stellenanzeige weiter, wobei explizit die Integration von Javascript und HTML5 versprochen wird.

So sollen Entwickler Apps erstellen können, die auf Clients und Servern laufen und mit Microsofts Cloud-Dienst Office 365 sowie dem Sharepoint-Server verbunden werden können.

Bislang empfiehlt Microsoft für Entwicklungen rund um Office Visual Basic for Applications (VBA) und Visual Studio Tools for Office (VSTO). Künftig könnten diese beiden Wege durch Webtechnik wie HTML5 und Javascript ergänzt werden.

In Windows 8 spielen HTML5 und Javascript eine große Rolle. Die neuen Metro-Apps für Windows 8 werden in erster Linie mit Webtechnik entwickelt.


GodsBoss 02. Jan 2012

Was du da schreibst, ist das Normalste auf der Welt. Wenn eine Software Schnittstellen...

case 23. Dez 2011

kt

exkeks 22. Dez 2011

Was ist an "Es ist an der Zeit, die Programmierbarkeit von Office auf eine neue Stufe zu...

exkeks 22. Dez 2011

Office 2010 hat die interne Versionsnummer 14.0. Von daher ist doch wohl hoffentlich...

Knarzi 22. Dez 2011

falsches Forum

Kommentieren



Anzeige

  1. EDV-Mitarbeiter/-in
    Lebenszentrum Königsborn gGmbH, Unna
  2. Softwareentwickler PHP (m/w)
    Hartmuth Stein Software e.K., Kempten / Allgäu
  3. SAP NetWeaver / Basis Consultant (m/w)
    Libelle AG, Stuttgart oder Bochum
  4. Consultant (m/w) Schwerpunkt Android
    FINARX GmbH, Darmstadt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Django Unchained, Rush, Das erstaunliche Leben des Walter Mitty,
  2. Film-Sternstunden: Box-Sets und Komplettboxen reduziert
    (u. a. Star Wars: The Complete Saga I-VI Blu-ray 71,97€, Akte X komplette Serie DVD 39,97€)
  3. Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. Inception 8,99€, Heartbreak Ridge 8,97€, Dumm und Dümmer 8,97€, Die Goonies 8,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

  2. Innenminister de Maizière

    Jeder kleine Webshop muss sicher sein

  3. Smartwatch

    Pebble unterstützt Android Wear

  4. Sony-Leaks

    MPAA lobbyiert weiter für DNS-Sperren

  5. South Park S18

    Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik

  6. Wiredtiger

    MongoDB übernimmt schnellen, skalierbaren Datenspeicher

  7. Trinity Desktop R14

    KDE3-Fork integriert neue Software

  8. Automatische Filterfunktion

    Facebook macht dunkle Selfies hell

  9. IT-Sicherheitsgesetz

    Kabinett beschließt Meldepflicht für Cyberangriffe

  10. Jahresrückblick

    Was 2014 bei Golem.de los war



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fedora 21 im Kurztest: Eine Aufteilung, die guttut
Fedora 21 im Kurztest
Eine Aufteilung, die guttut
  1. Atomic Host Beta Red Hat integriert Kubernetes in sein Container-System
  2. Linux-Distribution Fedora 21 Alpha ist erschienen

Softbots: Roboter verändern den Journalismus
Softbots
Roboter verändern den Journalismus
  1. Roboterjournalismus Maschinen können keine Krimis schreiben

Project Goliath: Interne Mails von Sony Pictures zeigen Kampf gegen Google
Project Goliath
Interne Mails von Sony Pictures zeigen Kampf gegen Google
  1. Google No-Captcha Katzenbildchen statt Zeichenfolge
  2. EU-Richtlinien beschlossen Recht auf Vergessen soll weltweit gelten
  3. Google Contributor Werbefreies Surfen gegen Monatsgebühr

    •  / 
    Zum Artikel