Geforce 290.53 Beta: Skyrim beschleunigt mit Nvidia-Beta-Treiber
Skyrim beschleunigt mit Geforce 290.53 Beta. (Bild: Nvidia)

Geforce 290.53 Beta Skyrim beschleunigt mit Nvidia-Beta-Treiber

Bis zu 25 Prozent schnellere Grafik für The Elder Scrolls 5: Skyrim. Das soll Nvidias neuer Windows-Grafiktreiber Geforce 290.53 Beta bieten.

Anzeige

Nvidias Grafiktreiber Geforce 290.53 Beta soll Skyrim-Spielern ein merkliches Leistungsplus bringen. Bis zu 25 Prozent höhere Bildraten sollen mit Grafikkarten der Geforce-500er-Serie innerhalb von Gebäuden und Dungeons möglich sein, in Außenarealen sind es hingegen nur bis zu 3 Prozent mehr. Nvidia geht dabei jeweils von hohen Auflösungen, vollen Details, Kantenglättung und anisotroper Texturfilterung aus.

  • Die schattenlastigen Innenszenen von Skyrim sollen besonders vom Nvidia-Treiber Geforce 290.53 Beta profitieren. (Bild: Nvidia)
  • Bei den Außenarealen soll Skyrim von dem Nvidia-Treiber Geforce 290.53 Beta ebenfalls profitieren, wenn auch nur minimal. (Bild: Nvidia)
Die schattenlastigen Innenszenen von Skyrim sollen besonders vom Nvidia-Treiber Geforce 290.53 Beta profitieren. (Bild: Nvidia)

Mit dem Treiber Geforce 290.53 Beta verbessert Nvidia auch die Unterstützung von Ambient Occlusion in Skyrim, die weiterhin im Treiber aktiviert werden muss. Außerdem wurde die stereoskopische Darstellung mit 3D-Vision für Skyrim angepasst, es gibt dazu nun besser zu dem Rollenspiel passende Fadenkreuze.

Die Betatreiber stehen auf der Nvidia-Website zum Download für Windows 7 und Vista in einer 32-Bit-Version und in einer 64-Bit-Version zur Verfügung.


dabbes 24. Dez 2011

mit einer GTX460 ruckeln die Außenareale :( die Performance in Höhlen ist besser.

xmenmatrix 22. Dez 2011

Sind doch bereits als Verde-Version offiziell verfügbar? Einfach hier suchen lassen...

Flusensieb 22. Dez 2011

Haarspalter ;-) Gut, Intel hat Zugriff auf alle Erfindungen / Patente von nvidia, nvidia...

Kommentieren



Anzeige

  1. Principal Research Manager (Engineering) (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Munich
  2. Field Support Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg/Frankfurt
  3. Softwareentwickler (m/w) für Testsysteme im Bereich Mobilgeräte
    AMS Software & Elektronik GmbH, Flensburg
  4. PHP Web Entwickler/-in (m/w)
    mediawave internet solutions GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  2. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  3. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  4. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  5. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  6. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  7. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  8. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  9. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  10. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel