Abo
  • Services:
Anzeige
Deutsche Telekom startet Speedon-Tarifoption.
Deutsche Telekom startet Speedon-Tarifoption. (Bild: Deutsche Telekom)

Telekom Speedon: Drosselung mobiler Datenflatrate gegen Gebühr aussetzen

Deutsche Telekom startet Speedon-Tarifoption.
Deutsche Telekom startet Speedon-Tarifoption. (Bild: Deutsche Telekom)

Die Drosselung mobiler Datenflatrate-Tarife der Deutschen Telekom kann künftig gegen Gebühr aufgehoben werden. Der Kunde erhält dann nochmals das bisherige Datenvolumen mit voller Bandbreite für den restlichen Monat.

Die Deutsche Telekom bietet die Speedon-Tarifoption im Dezember 2011 zunächst für die Tarife web'n'walk Connect XL und XXL an, berichtet das TK-Blog. Für einen Aufpreis von 14,95 Euro kann die Drosselung der mobilen Datenflatrate für den übrigen Monat aufgehoben werden. Wer also einmal ein höheres Datenvolumen im Monat benötigt, kann dadurch das mobile Internet ohne Geschwindigkeitseinbußen weiternutzen. Der Kunde erhält dann je nach Tarif noch einmal ein Datenvolumen von 10 oder 20 GByte ohne Bandbreitendrosselung.

Anzeige

Im Januar 2012 will die Telekom die Tarifoption für weitere Mobilfunktarife anbieten. Dann wird es die Tarifoption auch für die Tariffamilien Call & Surf Mobil und Complete Mobil geben. Die Buchung von Speedon kostet dann jeweils 4,95 Euro.

In allen Fällen kann Speedon auch mehrfach innerhalb eines Monats gebucht werden. Die Buchung ist per SMS oder über die kostenfrei abrufbare Webseite pass.telekom.de möglich. Der Kunde wird per SMS informiert, wenn das ungedrosselte Datenvolumen aufgebraucht ist und kann sich dann entscheiden, ob er die Drosselung gegen Aufpreis wieder aufhebt.

Die Telekom erklärte heise.de, dass die Speedon-Option für die Tariffamilien Call & Surf Mobil und Complete Mobil nicht im Januar 2012, sondern erst im Februar 2012 angeboten werde. Die Deutsche Telekom hat eine entsprechende Anfrage dazu von Golem.de bislang nicht beantwortet.

Speedon ist eine Ergänzung zur bisherigen Speed-Option der Telekom, die seit Anfang des Jahres verfügbar ist. Gegen Aufpreis kann damit die maximale Bandbreite einer mobilen Datenflatrate erhöht werden.

Nachtrag vom 22. Dezember 2011, 8:52 Uhr

Die Telekom hat Golem.de die Angaben bestätigt. Die Speedon-Option für die Tariffamilien Call & Surf Mobil und Complete Mobil werden im Februar 2012 verfügbar sein.


eye home zur Startseite
tribal-sunrise 23. Dez 2011

Die Speedoption kostet 9,95 monatlich bei 3 Monaten Mindestlaufzeit = 29,85 - Speedon...

Seasdfgas 22. Dez 2011

jedes mal das selbe geheule. Volumentarif = nach xx byte an daten ist schluss/kostet...

Youssarian 22. Dez 2011

Das dürfte dieselbe Diskussion sei: Es müsste neue, dickere Kabel velegt werden oder es...

bugmenot 22. Dez 2011

Nun, die "Datenautobahn" funktioniert hier wie die echte Autobahn. Es werden immer mehr...

fratze123 22. Dez 2011

man könnte ja vielleicht mal ausschliesslich sachen anbieten, die auch funktionieren und...


Lelei 2.0 / 22. Dez 2011

Lelei 2.0 / 22. Dez 2011

Lelei 2.0 / 22. Dez 2011

Pottblog / 22. Dez 2011

Links anne Ruhr (22.12.2011)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. A. Raymond GmbH & Co. KG, Lörrach
  2. T-Systems International GmbH, München, Gaimersheim, Wolfsburg
  3. GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg (Home-Office möglich)
  4. über Robert Half Technology, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 219,90€
  3. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)

Folgen Sie uns
       


  1. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  2. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  3. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  4. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  5. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  6. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  7. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  8. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  9. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  10. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
25 Jahre Linux: Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
25 Jahre Linux
Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  1. Linux-Paketmanager RPM-Entwicklung verläuft chaotisch
  2. Exploits Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

Master of Orion im Kurztest: Geradlinig wie der Himmelsäquator
Master of Orion im Kurztest
Geradlinig wie der Himmelsäquator
  1. Inside im Test Großartiges Abenteuer mit kleinem Jungen
  2. Mighty No. 9 im Test Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  3. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben

Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

  1. Re: Google+ Verbreitung

    Prince_of_Fail | 23:29

  2. Re: Die lernen es wohl nicht mehr

    DetlevCM | 23:29

  3. Erfahrung mit E-Bussen in Hamburg.

    Carlo Escobar | 23:27

  4. Re: Preise sind herb

    kvoram | 23:13

  5. Re: No mans Sky oder Star Citizen

    dEEkAy | 23:12


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel