The Elder Scrolls 5: PC-Patch für Skyrim bringt Unterstützung für 4 GByte RAM
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Bild: Bethesda)

The Elder Scrolls 5 PC-Patch für Skyrim bringt Unterstützung für 4 GByte RAM

Ein Update auf Version 1.3.10 für die PC-Fassung von Skyrim sorgt dafür, dass das Rollenspiel bis zu 4 GByte RAM nutzen kann. Kurzfristig war das bereits vorher möglich - allerdings nur mit einem Hack.

Anzeige

Bethesda hat für die PC-Fassung von The Elder Scrolls 5: Skyrim einen Patch veröffentlicht, mit dem Rollenspieler Unterstützung für bis zu 4 GByte RAM im Rahmen des Large-Address-Aware-Speichers nutzen können. Die offizielle Obergrenze lag bislang mit einem 32-Bit-Windows bei 2 GByte RAM; die 64-Bit-Version des Betriebssystems kann grundsätzlich mehr Speicher ansprechen, falls die Applikation direkt dafür geschrieben wurde. Fans des Spiels hatten die 4 GByte RAM bereits mit einer selbst programmierten Exedatei unterstützt, die allerdings mit dem direkt danach veröffentlichten Update nicht mehr kompatibel war. Laut Bethesdas Blog behebt das Update außerdem einen weiteren kleinen Bug.

Das Update auf Version 1.3.10 lässt sich direkt über Steam installieren. Wer entsprechend ausgestattete Hardware besitzt, dürfte sich anschließend - zumindest theoretisch - über etwas weniger Zugriffe auf die Festplatte und somit ein flüssigeres Spiel freuen können.


MrBrown 26. Dez 2011

Für diese konkrete "Absichtlichkeit" hast Du sicher Quellen und Belege, oder?

Icestorm 22. Dez 2011

Klappt wunderbar

bugmenot 21. Dez 2011

...war folgendes. auf 32-Bit Systemen sperrt Windows das höchste Bit. also kann man nur...

Kommentieren



Anzeige

  1. Test Engineer Produktentwicklung IT-Systeme (m/w)
    evosoft GmbH, Karlsruhe
  2. Service Manager Windows Platform (m/w)
    Bayer Business Services GmbH, Leverkusen
  3. Leiter/in des IT-Anforderungsmanagements
    Landeshauptstadt München, München
  4. Referent/in IT Flugdatenanalyse
    Lufthansa CityLine GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  2. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  3. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  4. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  5. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  6. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  7. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  8. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  9. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  10. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel