Abo
  • Services:
Anzeige
Reiseführer für US-Grenzkontrollen veröffentlicht
Reiseführer für US-Grenzkontrollen veröffentlicht (Bild: Electronic Frontier Foundation)

EFF: Reiseführer für US-Grenzgänger mit wichtigen Daten

Reiseführer für US-Grenzkontrollen veröffentlicht
Reiseführer für US-Grenzkontrollen veröffentlicht (Bild: Electronic Frontier Foundation)

Wer mit wichtigen Daten die US-Grenze überschreiten will, dem hilft jetzt ein Reiseführer: Die Electronic Frontier Foundation gibt rechtzeitig zum Weihnachtsbesuch in den Vereinigten Staaten Einreisenden Tipps und Tricks, wie sie bei Grenzkontrollen ihre Daten unter Kontrolle behalten.

Seth Schoen, Marcia Hofmann und Rowan Reynold von der Electronic Frontier Foundation haben den Reiseführer für Besucher der USA fertiggestellt. In dem 23 Seiten umfassenden Dokument 'Defending Privacy at the U.S. Border: A Guide for Travelers Carrying Digital Devices geben die drei Tipps und erklären, wie der Nutzer seine Daten bei der Einreise in die USA schützen kann.

Anzeige

Unter anderem wird erklärt, wie ein Nutzer seine Datenträger sicher löscht. SD-Karten, die in der Kamera formatiert werden, sind beispielsweise immer noch für Datenfunde sehr gut zu gebrauchen und auch die Problematik, dass sich Mobiltelefone kaum sicher löschen lassen und so Geschäftsgeheimnisse herumgetragen werden, wird betrachtet. Eine Möglichkeit ist ein eigenes Reisetelefon ohne kritische Daten. Zudem gibt es Hinweise, wie eine Datenträgerverschlüsselung zu benutzen ist. Die schützt den Einreisenden aber nicht vollständig.

Grenzbeamte können Nicht-US-Bürgern die Einreise verweigern

Zwar kann ein Grenzbeamter den Reisenden nicht ohne richterliche Anweisung zur Herausgabe des Passwortes zwingen, er kann ihn aber sehr wohl an der Grenze abweisen und mit dieser Drohung Druck aufbauen. Den Grenzbeamten anzulügen und zu behaupten, das Passwort vergessen zu haben, ist übrigens keine gute Idee und kann wohl strafrechtliche Konsequenzen haben. Möglich ist es aber, das Notebook beispielsweise von der IT-Abteilung verschlüsseln zu lassen und dem Reisenden das Passwort erst bei der Ankunft in den Vereinigten Staaten zu übermitteln, so dass er es zum Zeitpunkt der Grenzkontrolle tatsächlich nicht kennt.

Für die Veranschaulichung der Problematik gibt die EFF mit Hilfe von "Case Scenarios" Beispiele für verschiedene Berufsgruppen. Viele Szenarien dürften auch für die Einreise in andere Länder gelten. Dazu gehört auch die Sektion, die den Umgang mit Grenzbeamten betrachtet ("Interacting with Border Agents"). Die wichtigste Regel: auf keinen Fall lügen.

Seth Schoen hatte bereits auf dem vergangenen Chaos Communication Camp in Finowfurt eine Vorschau auf den nun veröffentlichten Reiseführer gegeben. Damals erklärte er, Ärzte und Anwälte müssten beispielsweise auf ihre Daten achten und sicherstellen, dass diese vertraulichen Informationen und Geschäftsgeheimnisse nicht in die Hände der TSA (Transport Security Administration), CBP (U.S. Customs and Border Protection) oder ICE (U.S. Immigration and Customs Enforcement) als Teil des DHS (Department of Homeland Security) fielen. Auch die anwesenden Hacker zeigten Interesse.

Die Gefahr, dass ein Reisender an der Grenze elektronisch durchsucht wird, ist für den Durchschnittsbesucher der Vereinigten Staaten gering, wie Schoen damals sagte. Im Zeitraum zwischen Oktober 2008 und Juni 2010 wurden pro Tag nur zehn von 327 Grenzübergängern durchsucht. Für bestimmte Gruppen, zum Beispiel Hacker, ist das Risiko durchsucht zu werden aber höher.

Der lesenswerte Datenschutz-Reiseführer steht auf dem Server der EFF zum Download bereit.


eye home zur Startseite
jkow 21. Jul 2014

Das klingt ja echt übel. So was krasses ist mir zum Glück noch nicht passiert - nunja...

as (Golem.de) 22. Dez 2011

Hallo, ja, die EFF hat anscheinend das Dokument umbenannt. Ich hatte mich gestern schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  3. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  4. über Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Re: Hier eine Detail Anleitung mit allen Schritten

    My1 | 17:45

  2. Re: SMS gleich Handy / Tabletzwang

    My1 | 17:45

  3. Re: Es gibt auch AA-Akkus

    Bouncy | 17:43

  4. Re: Handy futsch, login futsch?

    MostBlunted | 17:41

  5. Re: Angriff auf 2FA durch SE

    int9h | 17:37


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel